Marvel's Spider-Man Remastered zeigt eine durchdachte PC-Strategie von Sony

Marvel's Spider-Man
(Bildnachweis: Sony)

Bei der gestrigen State of Play gab es viele Überraschungen, aber nur wenige hätten damit gerechnet, dass Marvel's Spider-Man Remastered auf den PC kommen würde. 

Der neueste Spider-Man-Titel, der am 12. August auf den Markt kommt, wird mit Hilfe von Nixxes Software portiert, einem Support-Studio, das Sony letztes Jahr übernommen hat, um bei PC-Portierungen zu helfen. Ähnlich wie bei der PS5-Version von Remastered scheint es sich um eine reine Portierung mit wenigen neuen Extras zu handeln. Dazu gehört auch der City That Never Sleeps DLC, d.h. PC-SpielerInnen bekommen das volle Paket.

Aber das ist noch nicht alles, was Sony geplant hat. Während der State of Play wurde es zwar nicht erwähnt, aber in einem separaten Beitrag im PlayStation Blog (Öffnet sich in einem neuen Tab) wurde bekannt gegeben, dass Marvel's Spider-Man: Miles Morales später in diesem Jahr auf Steam und im Epic Games Store erscheinen wird. Im Gegensatz zu Remastered gibt es für Miles noch kein festes Veröffentlichungsdatum, obwohl es im Herbst 2022 erscheinen soll.

Endlich hat Insomniac Games neue Verkaufszahlen für Marvel's Spider-Man bekannt gegeben und damit einen unglaublichen Meilenstein erreicht. "Ich bin begeistert und bescheiden zugleich, dass sich die Marvel's Spider-Man-Reihe seit dem 15. Mai 2022 weltweit mehr als 33 Millionen Mal verkauft hat", erklärte das Studio auf dem PlayStation Blog. 

Sonys PC-Investitionen scheinen sich auszuzahlen

Im September letzten Jahres wurden in einem großen Leak des Nvidia GeForce Now Spiele-Streamingdienstes eine Reihe von Top-Playstation-Spielen genannt, die angeblich für den PC erscheinen sollten. Viele der aufgelisteten Titel wurden inzwischen als PC-Portierungen bestätigt. God of War erschien im Januar, Uncharted: Legacy of Thieves Collection erscheint dieses Jahr, während Returnal und Sackboy: a Big Adventure als Gerüchte gelten. Seltsamerweise wurde Marvel's Spider-Man in dieser Liste nicht erwähnt, was diese Veröffentlichung zu einer großen Überraschung macht.

Sony legt keinen Wert auf die gleichzeitige Veröffentlichung von PC und PS4/PS5, nicht wie Microsoft für PC und Xbox Series X/S oder Xbox One. Das ist zwar nicht gut für PC-SpielerInnen, aber es bedeutet, dass Sony-Spiele weiterhin zeitlich begrenzt exklusiv auf den Konsolen erscheinen, bevor sie anderswo erscheinen.

Im Moment zahlt sich das aus. God of War wurde bei seinem Erscheinen hoch gelobt, gesellte sich zu bestehenden Portierungen wie Horizon Zero Dawn und verkaufte sich Berichten zufolge über zwei Millionen Mal. Es ist noch nicht bekannt, ob das (derzeit) PS5-exklusive Marvel's Spider-Man 2 auch für den PC erscheinen wird. God of War Ragnarok ist ebenfalls noch nicht bestätigt. Zum jetzigen Zeitpunkt kann man sich des Eindrucks nicht erwehren, dass beides unausweichlich ist.

William Schubert
Freelancer - Content Creator

William Schubert ist Freier Content Creator bei TechRadar Deutschland und für die Bereiche YouTube, Gaming, Filme und Serien und VR zuständig.


Wenn du ein Produkt auf unserem YouTube-Kanal vorstellen willst, dann melde dich gerne bei mir (wschubert[at]purpleclouds.de).

Mit Unterstützung von