Skip to main content

Könnte die verzögerte Veröffentlichung von Shang-Chi auf Disney Plus Auswirkungen auf die Kinokasse haben?

Marvel's Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings
(Image credit: Marvel Studios/Disney)

Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings erscheint Mitte Oktober auf Disney Plus. Die verzögerte Veröffentlichung auf dem Streamingdienst könnte sich jedoch auf die Einspielergebnisse auswirken.

Am 12. August (per Deadline) enthüllte Disney CEO Bob Chapek, dass Marvels Shang-Chi 45 Tage nach dem Kinostart am 3. September auf Disney Plus erscheinen wird.

Chapek bezeichnete es als "interessantes Experiment", dass Shang-Chi auf die zeitgleiche Veröffentlichung von Black Widow im Juli verzichten wird. Die Frage ist nur: Wird es funktionieren?

Ursprünglich sollte Shang-Chi am 2. September in den deutschen Kinos anlaufen. Da jedoch die Covid-Fälle in Teilen der Welt aufgrund der zunehmenden Delta-Variante in die Höhe schießen, hat Disney die Entscheidung getroffen, den Marvel-Film auf seine Streaming-Plattform zu bringen.

Allerdings wird er erst Mitte Oktober auf Disney Plus erscheinen. Als Hauptgrund für die Entscheidung des Unterhaltungsgiganten nannte Chapek die "Praktikabilität von Änderungen in letzter Minute" (per Collider), aufgrund von Exklusivdeals, die bereits mit Kinoketten für Shang-Chi abgeschlossen wurden.

Über den ungewöhnlichen Veröffentlichungszeitplan von Shang-Chi (via ComicBook.com) sagte Chapek: "[Es] wird ein interessantes Experiment für uns sein... Die Aussicht, einen Marvel-Titel auf den Streamingdienst [Disney Plus] zu bringen, nachdem er 45 Tage lang im Kino gelaufen ist, wird ein weiterer Punkt sein, der unser weiteres Vorgehen bei unseren Titeln beeinflusst".

Es scheint also, dass Disney kein weiteres böses Blut zwischen sich und den Kinoketten riskieren möchte. 

Nach dem schlechten Einspielergebnis von Black Widow in der zweiten Woche hat die National Association of Theatre Owners (NATO) Disneys Entscheidung kritisiert, den Marvel-Film gleichzeitig in den Kinos und auf Disney Plus zu veröffentlichen. Diese Entscheidung sei nach Ansicht der NATO ein Hauptgrund für den großen Einbruch von Black Widow.

Es sieht also so aus, als ob die Entscheidung über Shang-Chis verzögerten Disney Plus-Start zwei Gründe hat. Zum einen möchte man die Kinobesitzer zu besänftigen, indem man ihnen ermöglicht, während einer sechswöchigen Exklusivperiode genauso viel Geld mit den Ticketverkäufen zu verdienen und zweitens, Disney die Möglichkeit zu geben, herauszufinden, ob das Publikum einen 45-tägigen Kinostart (und den daraus resultierenden verzögerten Disney Plus-Start) einer simultanen Veröffentlichung vorzieht.

Das Problem dabei ist jedoch, dass Marvel-Fans (und Kinobesucher im Allgemeinen) bereits jetzt die Entscheidung treffen, Shang-Chi im Oktober auf Disney Plus zu sehen, anstatt ihn auf der großen Leinwand zu erleben.

See more

Nach der Ankündigung, dass Shang-Chi sechs Wochen nach dem Kinostart auf Disney Plus erscheinen wird, haben die Fans in den sozialen Medien erklärt, dass sie warten werden, bis der Film auf dem Streamingdienst landet, um ihn dann dort zu sehen.

Sicherlich laufen einige Marvel-Fans Gefahr, sich Shang-Chi so (etwas) zu verderben,  aber wenn sich die Zuschauer unsicher fühlen, ins Kino zu gehen, während die Covid-Varianten ansteigen, werden wahrscheinlich viele warten, bis der Film auf Disney Plus landet (und bestimmte Wörter in den sozialen Medien stumm schalten, um Spoiler zu vermeiden).

Wird der verzögerte Start von Shang-Chi auf Disney Plus die Kinokassenleistung beeinflussen? Wir denken schon.

Da der Film nur 45 Tage nach dem Kinostart kostenlos in den Haushalten der Disney Plus Abonnenten verfügbar sein wird, vermuten wir, dass viele Marvel Fans warten werden, um den Film im Oktober zu sehen. Das wäre allerdings ein weiterer herber Schlag für die Kinobranche und damit auch für die Gewinnmargen von Marvel und Disney.