Skip to main content

iPhone 13: Jedes Modell könnte einen LiDAR-Scanner für verbesserte AR haben

iPhone 12 Pro Max Testbericht
Das iPhone 12 Pro Max (oben) hat bereits einen LiDAR-Scanner (Image credit: TechRadar)

Apple wird mit ziemlicher Sicherheit seine Kamera-Hardware für die iPhone 13-Reihe verbessern. Eine dieser Neuerungen könnte sein, dass alle vier Modelle - also das iPhone 13, iPhone 13 mini, iPhone 13 Pro und iPhone 13 Pro Max - einen LiDAR-Scanner (Light Detection and Ranging) bekommen.

Das berichtet DigiTimes, die unter Berufung auf Branchenquellen behaupten, dass Apple voraussichtlich alle iPhone-Geräte des Jahres 2021 mit LiDAR ausstatten wird.

Dies wäre eigentlich nur ein Upgrade für das iPhone 13 und iPhone 13 mini, da das iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max bereits über einen LiDAR-Scanner verfügen. Es ist jedoch erwähnenswert, dass die Formulierung der Website bedeuten könnte, dass wir auch einen LiDAR-Scanner auf dem iPhone SE 3 sehen, wenn ein solches Apple Smartphone in diesem Jahr auf den Markt kommt.

Handys mit Laserstrahlen

Mit einem solchen Scanner kann ein Mobiltelefon Laserstrahlen abfeuern und messen, wie schnell sie zurückkommen, was wiederum die Beurteilung von Entfernungen und die Abbildung deiner Umgebung ermöglicht. Dies kann daher die Genauigkeit und das Gesamterlebnis von Augmented-Reality-Anwendungen verbessern.

Und während Augmented Reality ein großer Fokus für LiDAR ist, kann die Fähigkeit, Tiefe und Entfernungen genau zu beurteilen, auch für die Fotografie von Vorteil sein.

Die Behauptung, dass jedes iPhone 13 mit einem LiDAR-Scanner ausgestattet sein wird, ist jedoch mit Vorsicht zu genießen, da wir nicht nur weit davon entfernt sind, diese Smartphones zu sehen, sondern DigiTimes auch eine eher gemischte Erfolgsbilanz bei frühen Smartphone-Informationen hat.

Via Tom's Guide