Skip to main content

iPad Pro 2021 und neuer iMac: möglicherweise nur begrenzten Lagerbestand

Apple spring event 2021
Das iPad Pro 2021 (Image credit: Apple)

Wenn du das Aussehen des iPad Pro 2021 oder des neuen iMac 2021 magst, dann könnte es sich lohnen, eher früher als später eines zu kaufen, da es im Laufe des Jahres zu Lieferengpässen kommen könnte. Diese Behauptung stammt von Apple-CEO Tim Cook selbst, der dies im Finanzbericht des Unternehmens für das zweite Quartal des Jahres 2021 sagte.

Als Antwort auf eine Frage über die andauernde globale Chipsatz-Knappheit* erwiderte Cook, dass "wir erwarten, dass es zu Lieferengpässen kommt, nicht zu Nachfrageengpässen", aber dass es vor allem iPads und Macs sein werden, die von Lieferproblemen betroffen sein könnten.

Diese Probleme mögen in der zweiten Jahreshälfte zu Lieferengpässen bei beiden Produktlinien führen, aber wie lange diese Engpässe andauern könnten, ist unklar, wobei Cook sagte, es sei "schwierig, eine gute Antwort zu geben", ohne zu wissen, wie viel Nachfrage Produkte anderer Unternehmen jetzt und in den kommenden Monaten haben.

Du könntest eine Weile warten müssen

Cook ging auch nicht im Detail darauf ein, wie groß diese Engpässe sein könnten - Käufer warten vielleicht nur ein paar Tage länger, möglicherweise aber auch Monate. Es ist also schwer zu sagen, wie schwierig es wirklich sein wird, ein iPad oder einen Mac in der zweiten Jahreshälfte zu kaufen, aber es scheint wahrscheinlich, dass sie knapp sein werden.

Die Vorbestellungen für das iPad Pro 2021 und den iMac 2021 beginnen am 30. April und die Geräte werden irgendwann im Mai ausgeliefert. 

Beide sind mit Apples leistungsstarkem M1-Chipsatz ausgestattet, der ein großes Upgrade für die iPad-Reihe darstellt und die Leistung mit der des M1-betriebenen MacBook Air in Einklang bringt. Ein Kauf könnte sich also lohnen - du solltest es nur bald tun.

Via Apple Insider

* Link englischsprachig