Skip to main content

iOS 14.5: Große Datenschutzfunktion für dein iPhone

iPhone 12 Pro
(Image credit: Future)

Wir erwarten iOS 15 erst im September, aber das bedeutet nicht, dass du bis dahin auf neue Software-Features verzichten musst, denn Apple hat bestätigt, dass eine wichtige neue Datenschutzfunktion bald kommen wird.

In einem Artikel in seinem Newsroom hat das Unternehmen enthüllt, dass App Tracking Transparency im nächsten Beta-Update von Apple verfügbar ist - und da iOS 14.4 jetzt schon veröffentlicht ist, ist diese Beta vermutlich für iOS 14.5.

Diese Funktion, die anscheinend im "frühen Frühling" (was wahrscheinlich März bedeutet) breit ausgerollt wird, erfordert deine Erlaubnis, bevor Apps deine Aktivitäten und Daten über Anwendungen und Websites anderer Unternehmen verfolgen.

App Tracking Transparenz

(Image credit: Apple)

Sobald die Funktion aktiviert ist, wirst du beim Starten einer App, die normalerweise deine Daten teilen würde, gefragt, ob du deine Erlaubnis dafür gibst - du musst also ausdrücklich zustimmen. Und Apple wird von Apps verlangen, dass du vollen Zugriff auf ihre Funktionen hast, auch wenn du dich dagegen aussprichst.

Diese Änderung wird insbesondere Dienste wie Facebook betreffen, die deine Daten mit Unternehmen teilen, um personalisierte Werbeanzeigen zu ermöglichen. In der Tat hat Facebook bereits gegen die Änderung argumentiert und behauptet, dass sie kleinen Unternehmen schaden wird.

Aber es hört sich auf jeden Fall so an, als würde es den Nutzern mehr Kontrolle über ihre Daten und ihre Privatsphäre geben, was sich für uns nach einer guten Sache anhört. Die App-Tracking-Transparenz-Funktion wird auch für iPadOS 14 und tvOS 14 eingeführt, und Apples eigene Apps und Dienste werden ebenfalls damit ausgestattet.