Skip to main content

Intel-Roadmap: Arrow Lake soll Apples M1-Chips Paroli bieten

Intel
(Image credit: Intel)

Wir konnten jetzt einen ersten Blick auf die technischen Daten und das voraussichtliche Veröffentlichungsdatum von Intels Arrow Lake-P Mobilprozessoren der 15. Generation werfen, hatten aber noch nicht einmal die Gelegenheit, die Alder Lake-P Chips der 12. Generation zu testen.

Die Informationen stammen aus einer kürzlich geleakten Roadmap (opens in new tab) des Intel Gen Arrow Lake Lineups und zeigen, wie Intel gegen die M1 Pro/Max Chips von Apple vorgehen will, die Intel bisher in puncto integrierte Grafik übertroffen haben.

Es sieht so aus, als würde Intel Arrow Lake auf den Architekturen Lion Cove und Skymont für die Performance- bzw. Efficiency-Cores basieren. In der Investoren-Roadmap wird „TSMC N3“ genannt, was bedeutet, dass die Chips den N3-Prozessknoten von TSMC nutzen werden.

Im Leak wird auch erwähnt, dass die CPUs sowohl performante als auch effiziente Kerne verwenden werden, und zwar 6+8-Konfigurationen. Die Anzahl der Kerne soll bei 14 liegen, genau wie beim Chip der 14. Generation. Die Arrow Lake-P APUs sollen jedoch bis zu 320 Grafikeinheiten verwenden, was die Grafikleistung von Laptops mit integrierter Grafik deutlich steigern wird.

Obwohl Intel auch Chips für Desktops auf den Markt bringen wird, konzentriert sich das Unternehmen in erster Linie auf mobile Geräte und zielt damit auf Apples MacBook Pro 14-Zoll und MacBook Pro 16-Zoll ab. Nach dem, was wir von den Gerüchten wissen, soll Intels Chip mit 14 Kernen gegenüber Apples M1-Chip mit 10 Kernen die Nase vorn haben.

Der Roadmap zufolge sollen Laptops mit Arrow Lake-P Prozessoren 2024 auf den Markt kommen. Da es sich aber noch um unbestätigte Leaks handelt, solltest du das alles mit Vorsicht genießen, bis Intel es offiziell bestätigt.

Via Wccftech (opens in new tab)

Eugen Wegmann

Eugen Wegmann ist Online-Redakteur für PurpleClouds Deutschland GmbH / TechRadar Region DACH und zuständig für Gaming und Computer-Hardware.

E-Mail: ewegmann[at]purpleclouds.de

With contributions from