Skip to main content

HomePod mini als Lautsprecher deines Apple TV 4K?

homepod mini
(Image credit: Apple)

Du kannst jetzt den Apple HomePod mini (opens in new tab) als Lautsprecher für das Apple TV 4K (opens in new tab) nutzen.

Die Funktion, die bisher nur für den HomePod verfügbar war, wurde während der WWDC (opens in new tab) Keynote zusammen mit iOS 15 (opens in new tab), neuen Upgrades für die AirPods (opens in new tab) und watchOS 8 (opens in new tab) angekündigt.

Obwohl du einen HomePod mini mit deinem Apple TV 4K kombinieren kannst, wirst du wahrscheinlich ein besseres Klangerlebnis erhalten, wenn du zwei HomePod minis in Stereo koppelst.

Da Apple den originalen HomePod ausgemustert hat, freuen wir uns, dass diese Funktion nun endlich auch für den kleineren Bruder verfügbar ist.

Der Apple HomePod mini wurde letztes Jahr als kleinerer, günstigerer Nachfolger des HomePods vorgestellt.

Er ist eines der günstigsten Geräte, die Apple je auf den Markt gebracht hat: mit 99 € ist er für die meisten erschwinglich, obwohl er sich mit Geräten misst, die manchmal ein Fünftel dieses Preises kosten, wobei der Amazon Echo Dot oder Google Nest Mini als seine Hauptkonkurrenten gelten.

Dennoch, wenn du darüber nachdenkst, zwei HomePod Mini-Lautsprecher anstelle einer Soundbar (opens in new tab) zu verwenden, könntest du dir eine Menge Geld sparen. Sicher, du kannst Soundbars für weniger als 200 € kaufen, aber der HomePod mini kommt mit vielen Quality-of-Life-Features für iOS-Nutzer, die Apple einen Vorteil verschaffen könnten.

Verlustfreies Audio

Eine weitere neue Funktion des HomePod mini ist die Unterstützung von Apple Music's verlustfreiem Audio-Streaming. 

Laut Apple können Abonnenten mit Lossless Audio "genau das hören, was die Künstler im Studio geschaffen haben". Um Lossless Audio zu hören, kannst du es unter Einstellungen > Musik > Audioqualität aktivieren, wo du die Auflösung deiner Musik basierend auf deiner Verbindung (Mobilfunk, Wi-Fi oder Download) auswählen kannst. 

Die verlustfreie Stufe beginnt bei CD-Qualität (16 Bit / 44,1 kHz) und geht bis zu 24 Bit / 48 kHz, und kann nativ auf Apple-Geräten abgespielt werden. Und für Audiophile gibt es Hi-Resolution Lossless, das bis zu 24 Bit / 192kHz geht.

Als Apple ankündigte, dass Apple Music verlustfreies Audio ohne zusätzliche Kosten für Abonnenten unterstützen wird (opens in new tab)*, waren viele verwundert, warum viele seiner eigenen Geräte Hi-Res Audio nicht unterstützen. Die AirPods Pro (opens in new tab) und AirPods Max (opens in new tab) können vielleicht immer noch keinen verlustfreien Sound liefern, aber zumindest HomePod mini Besitzer werden in der Lage sein, sich darauf einzulassen.

Olivia is TechRadar's Senior Editor - Home Entertainment, covering everything from headphones to TVs. Based in TechRadar's London offices, she's a popular music graduate who worked in the music industry before finding her calling in journalism. She's previously been interviewed on BBC Radio 5 Live on the subject of multi-room audio, chaired panel discussions on diversity in music festival lineups, and her bylines include T3, Stereoboard, What to Watch, Top Ten Reviews, Creative Bloq, and Croco Magazine.  In her spare time Olivia likes gardening, painting, and hanging with her cat Ethel and golden retriever Dora.