Skip to main content

Garmin bringt Solar-Fitnesstracker mit 'unbegrenzter' Akkulaufzeit auf den Markt

Garmin Instinct Solar Tactical Edition
(Image credit: Garmin)

Garmin hat eine neue Kollektion von Fitnesstrackern auf den Markt gebracht, die mit Solarenergie betrieben werden, um ihre Akkulaufzeit zu verlängern. Doch nicht nur das, eines der Geräte kann bei ausreichender Sonneneinstrahlung unbegrenzt lange laufen.

Die Produktreihe umfasst zwei Neuzugänge zur extra robusten Instinct-Reihe von Garmin, die erstmals 2018* auf den Markt gebracht wurde. Die Instinct Solar Surf Edition wurde, wie der Name schon sagt, für den Wassersport entwickelt und bietet Gezeitendaten und einen speziellen Surfmodus. 

Die Instinct Solar Tactical Edition kann bis zu 24 Tage in geschlossenen Räumen und bis zu 50 Tage bei ausreichender Sonneneinstrahlung - oder unbegrenzt im Energiesparmodus - betrieben werden.

Auch die Fenix-Reihe hat zwei Neuzugänge erhalten. Im März dieses Jahres brachte Garmin die Fenix 6 X Pro Solar auf den Markt - eine neue Flaggschiff-Smartwatch, die auf den bereits beeindruckenden Spezifikationen der Fenix 6 Pro aufbaut, mit Solaraufladung und verbesserter Akkulaufzeit. Garmin hat nun zwei weitere Modelle mit bescheideneren Spezifikationen vorgestellt, mit denen du auch eine superlange Akkulaufzeit haben kannst, wenn du nicht so viel Geld ausgeben willst.

Die Fenix 6 Pro Solar und die Fenix 6S Pro Solar verfügen beide über spezielle Modi für Surfen, Mountainbiking und Indoor-Climbing (zusätzlich zu den üblichen Optionen für Laufen, Schwimmen und Radfahren) sowie Schlafüberwachung, Garmin Pay, Musikspeicherung im Gerät und Karten von Golfplätzen und Skipisten auf der ganzen Welt.

Der Hauptunterschied zwischen den beiden ist die Akkulaufzeit. Die Pro S Solar kann im Smartwatch-Modus (d. h. ohne GPS) zwischen den Ladevorgängen neun Tage lang in geschlossenen Räumen und bei ausreichender Sonneneinstrahlung bis zu 10,5 Tage lang betrieben werden. Die Pro Solar hingegen hält bis zu 14 Tage in geschlossenen Räumen oder bis zu 16 Tage mit Solaraufladung.

Schließlich gibt es noch die Tactix Delta Solar Edition - eine robuste Uhr, die nach militärischen Spezifikationen gebaut wurde. Zu ihren herausragenden Merkmalen gehören ein Stealth-Modus, der die Standortfreigabe und die gesamte drahtlose Konnektivität ausschaltet, sowie ein Kill-Schalter, der den Benutzerspeicher löscht. Sie besteht aus Stahl und taktischem Nylon mit verstärkten Nähten und kann dich bis zu 21 Tage im Haus oder 24 Tage im Batteriesparmodus im Freien unterstützen.

Angetrieben

Eine typische Sportuhr hält zwischen den Ladevorgängen vielleicht sieben Tage (oder weniger, wenn du GPS zum Verfolgen von Läufen verwendest), aber das Power-Glass von Garmin macht einen großen Unterschied, da es regelmäßige Aufladungen bei Sonneneinstrahlung ermöglicht.

Es sei jedoch darauf hingewiesen, dass das Power Glass, das in all diesen Verschleißteilen verwendet wird, zwar kratzfest ist, aber nicht ganz so widerstandsfähig wie ein Saphirkristallglas. Es lädt sich am besten auf, wenn das Zifferblatt der Watch der Sonne zugewandt ist, und Garmin rät davon ab, irgendeine Art von Bildschirmschutz (Schutzfolien o.Ä.) zu verwenden, da dies die Lichtmenge, die auf das Glas trifft, verringern kann.

Alle früheren Solaruhren von Garmin waren Spitzengeräte mit entsprechenden Preisen, daher ist es großartig zu sehen, dass Garmin die Technologie auf andere, preisgünstigere Fitnesstracker ausweitet.

Vielleicht werden die Geräte der Forerunner-Linie als nächstes ein Solar-Upgrade erhalten, und die Technologie könnte sogar in künftigen Geräten wie dem Garmin Fenix 7 zur Standardausstattung gehören. Wir werden dich informieren, sobald wir mehr wissen.

* Link englischsprachig