Skip to main content

Der neue Star Wars-Film wird von vom Regisseur von Thor: Love and Thunder inszeniert

Star Wars
(Image credit: Disney)

Ein neuer Star Wars Film wird von Taika Waititi (Thor: Tag der Entscheidung) inszeniert. Das hat Lucasfilm bestätigt. Der noch unbetitelte Film wird in die Kinos kommen. Das Drehbuch wird von Waititi zusammen mit Krysty Wilson-Cairns geschrieben, die bereits einen BAFTA für ihre Arbeit an Sam Mendes 1917 gewonnen hat. 

Es gibt bisher noch kein Veröffentlichungsdatum für den Film. Dies deutet darauf hin, dass es sich um ein anderes Projekt als den bereits geplanten Star Wars Film handelt, der für Ende 2022 geplant ist. Allerdings ist es möglich, dass Lucasfilm einfach noch keine Einzelheiten preisgeben möchte.

Waititi hat bereits Verbindungen mit dem Star Wars Universum. Er hat bei Folge 8 von The Mandalorian Regie geführt und in der Serie die Figur des IG-11 gesprochen. Waititis nächstes Regieprojekt vor diesem Film wird 2022 Thor: Love and Thunder sein.

Lucasfilm kündigte das Projekt bereits zum Star Wars Day an. 

Es bestätigte auch frühere Berichte, dass eine neue Disney Plus Star Wars Serie von Matrjoschka Co-Schöpferin Leslye Headland in Arbeit sei. Headland wird als Showrunnerin für das unbetitelte Projekt verantwortlich sein... aber auch das hat noch kein Veröffentlichungsdatum. 

Star Wars nach Episode 9

Die Zukunft von Star Wars auf der großen Leinwand stand nach der Veröffentlichung von Der Aufstieg des Skywalker in den Sternen, da Lucasfilm sich auf kleine Projekte wie The Book of Boba Fett- und Obi-Wan auf Disney Plus konzentrierte. Jetzt sieht es ein wenig klarer aus.

Waititi ist ein so erfrischender Regisseur und seine Mandalorian-Folgeist ein echter Hingucker. Das ist ein enorm spannendes Omen für die Zukunft von Star Wars auf der großen Leinwand.