Skip to main content

Deadpool 3 wird Teil des Marvel Cinematic Universe sein

Deadpool in seinem Kostüm
(Image credit: Fox)

Kevin Feige von Marvel Studios hat bestätigt, dass der nächste Deadpool-Film Teil des Marvel Cinematic Universe sein wird und weiterhin nichts für Kinder bleibt.

In einem Interview mit Collider räumte Feige Befürchtungen aus dem Weg, dass Ryan Reynolds' unflätiger Superheld angesichts der überwiegend PG-13-bewerteten Natur des bestehenden MCU in einer eigenen Spur gehalten wurde. Marvel Studios arbeitet derzeit an einem Drehbuch, an dem Reynolds selbst mitwirkt.

Feige sagte: "Es wird ein R-Rating haben und wir arbeiten gerade an einem Skript und Ryan beaufsichtigt [es]". Er fügte hinzu, dass Deadpool 3 nicht mehr in diesem Jahr mit den Dreharbeiten beginnen wird, obwohl bereits grünes Licht gegeben wurde. "Ryan ist ein sehr beschäftigter, sehr erfolgreicher Schauspieler. Wir haben eine Reihe von Dingen, die wir bereits angekündigt haben, die wir jetzt machen müssen, aber es ist aufregend, dass es angefangen hat. Wieder sehen wir eine ganz andere Art von Charakter im MCU und Ryan ist eine Naturgewalt. Es ist einfach großartig zu sehen, wie er diesen Charakter zum Leben erweckt."

"Eine Naturgewalt" ist etwas untertrieben, wenn man die hirnlose Profanität und den Hang zur Gewalt von Marvels mittlerweile ikonischem maskierten Übermenschen bedenkt. Aber Reynolds' Charisma - gepaart mit der weniger familienfreundlichen Herangehensweise an die Erzählung, die sich eine Fox-Produktion leistete - verhalf dem Film zu einem immensem weltweiten Erfolg. So ist es keine Überraschung, dass Feige und Co. sich verpflichtet haben, Wade Wilsons pechschwarzen Humor beizubehalten. 

Ende letzten Jahres wurde berichtet, dass die "Bob's Burgers"-Autoren Wendy Molyneux und Lizzie Molyneux-Logelin das Drehbuch für "Deadpool 3" mitverfassen werden.

Du hast noch kein Disney Plus?

Disney Plus jährliche Abo-Gebühr: 69,99 €
Für 69,99 € im Jahr oder 6,99 € monatlich kannst du nach Herzenslust Disney Plus-Inhalte streamen. Tauche ein in die Welt von Marvel, lerne Baby Yoda kennen und vertiefe dich ins Archiv von Disney. Oder möchtest du doch lieber nach Springfield? Kein Problem, erlebe die Abenteuer von Homer, Marge, Bart, Lisa und Maggie in 31 Staffeln. Schnapp dir ein Duff und einen Donut und los geht's! Worauf wartest du noch?Deal ansehen

Ein Held der anderen Art

Deadpool als Charakter bietet ein erfrischendes Gegenmittel zum blitzsauberen Heldentum von Marvels anderen Charakteren. Seine Existenz im MCU könnte auf verschiedene Arten erklärt werden: Deadpools Humor, der die vierte Wand durchbricht bedeutet, dass er bis zu einem gewissen Grad außerhalb seines eigenen Universums lebt, während die Möglichkeit eines Marvel-Multiversums auch ein Fenster bietet, um den Charakter aus den Fox-Filmen herüberzubringen.

Natürlich ist es keine Überraschung, dass die Produktion von Deadpool 3 noch nicht angelaufen ist. Feige und Marvel haben genug zu tun, denn die Dreharbeiten zu Thor: Love and Thunder, Doctor Strange 2, Black Panther 2, Captain Marvel 2 und sogar noch weitere stehen an. Es ist also unwahrscheinlich, dass wir Ryan Reynolds' maskierten Antihelden vor 2023 auf unseren Bildschirmen sehen werden.

Dennoch ist es nicht unwahrscheinlich, dass Deadpool in einem der vielen Disney-Plus-Projekte des Studios auftaucht. Es ist ja nicht so, dass es ihm an Einstiegspunkten mangelt. Aber unabhängig von seiner Ankunftszeit im MCU, ist es gut zu sehen, dass Marvel einen Plan für den "Merc with a Mouth" hat.