Skip to main content

Dead Island 2 ist von den Toten auferstanden - und es sieht unglaublich brutal aus

A group of zombies attacking the player in Dead Island 2
(Image credit: Deep Silver)

Dead Island 2 ist offiziell von den Toten auferstanden und soll schon nächstes Jahr in den Regalen stehen. 

Das lang erwartete Sequel wurde während der Gamescom 2022 im Rahmen der Opening Night Live Showcase mit einem brutalen Weltpremieren-Trailer enthüllt, nachdem Anfang der Woche ein Amazon-Listing geleakt wurde. 

Dead Island 2 soll am 3. Februar 2023 für PS5, Xbox Series X|S, PS4, Xbox One und PC erscheinen und wird für Fans der Tropenhorror-Serie eine vertraute Angelegenheit sein. Die Fortsetzung sieht so blutig aus, wie man es sich erhofft. Der Schwerpunkt liegt auf dem Nahkampf, d. h. du kannst mit einer Vielzahl brutaler Waffen wie Schwertern, Rohren und Knüppeln auf die Köpfe der Untoten einschlagen, sie aufschlitzen und enthaupten - auch Schusswaffen werden verfügbar sein.

Dieses Mal versuchst du aber nicht, aus dem Inselparadies Banoi zu fliehen, sondern in einem vom Virus verseuchten Los Angeles zu überleben, also rechne auf jeden Fall mit Zombies in Halbschuhen, Hawaiihemden und Bikinis. Schau dir den Ankündigungstrailer hier an (das Video hat eine Alterbeschränkung).

Dead Island 2

(Image credit: Deep Silver)

Laut Lead Narrative Designerin Khan ist der Charakter, den wir im Ankündigungstrailer sehen, Jacob, einer von sechs spielbaren Zombiejägern in Dead Island 2. Laut Khan haben alle Charaktere "überlebensgroße Persönlichkeiten" und einen breiigen und respektlosen Ton, der zu dem von B-Movies inspirierten Setting der Fortsetzung passt.

Neben dem Ankündigungstrailer gab es bei Opening Night Live auch einen ersten Blick auf das Gameplay. Beim Gameplay von Dead Island 2 geht es darum, mit deiner bevorzugten Tötungsmethode zu "experimentieren", ssagt Khan, die es als "Nahkampf-Spielzeugkiste" bezeichnet.

Der Trailer zeigt, wie Zombies mit Stromschlägen getötet, in die Luft gejagt, mit Stacheln am Kinn aufgespießt und sogar in zwei Hälften geschnitten werden. Den Trailer kannst du dir hier ansehen (Vorsicht, es wird blutig):

Ein steiniger Weg

Die Entwicklung von Dead Island 2 war, gelinde gesagt, turbulent und viele fragten sich, ob das Spiel jemals erscheinen würde. 

Die Entwicklung von Dead Island 2 hat zweimal den Besitzer gewechselt, seit die Fortsetzung vor acht Jahren angekündigt wurde. Zunächst übernahm Spec Ops: The Line-Entwickler Yager das Projekt, bevor er es 2016 an Team Sonic Racing-Entwickler Sumo Digital weitergab. Sumo übergab die Entwicklung dann an Homefront: The Revolution-Entwickler Dambuster Studios im Jahr 2019 weiter.

Seitdem haben wir nicht mehr viel von Dead Island 2 gehört - bis jetzt. 

Nachdem wir die ganze Zeit auf die Fortsetzung eines der wildesten Horrorspiele aller Zeiten gewartet haben, werden die nächsten Monate sicher wie im Flug vergehen.

Als Volontär bei TechRadar Deutschland beschäftigt sich Michael vor allem mit den Themen Nintendo, Gaming und Konsolen.

Er ist unter mwinkel[at]purpleclouds.de zu erreichen.

With contributions from
  • Associate Editor, TechRadar Gaming