Skip to main content

Das OLED-Display der Nintendo Switch birgt ein 4K-Geheimnis

Nintendo Switch OLED-Modell
(Image credit: Future)

Die Nintendo Switch OLED scheint ein paar Tricks im Ärmel zu haben, nachdem jemand das neue und verbesserte TV-Dock der Switch OLED geknackt hat und Beweise für die 4K-Fähigkeit gefunden hat, die im Verborgenen liegen.

Der Twitter-Nutzer @KawlunDram berichtete über den speziellen Chipsatz im Inneren des Switch OLED-Docks, einen Realtek-Chip, der als "4K UHD Multimedia SoC" bezeichnet wird. Dies und die Tatsache, dass den neuen Switch-OLED-Konsolen ein HDMI 2.0-Kabel beiliegt, zeigt, dass das Dock selbst in der Lage sein sollte, 4K/60fps an einen kompatiblen Fernseher auszugeben, auch wenn die Switch-Hardware selbst es nicht ist.

Was bedeutet das also? Es schürt sicherlich die 4K-Gerüchte um eine Nintendo Switch Pro und den jüngsten Bloomberg-Bericht und VGC, wird vermutet, dass bis zu 11 Entwickler bereits 4K-Dev-Kits haben, um Ultra HD-Switch-Spiele zu entwickeln.

Es ist auch erwähnenswert, dass der Tegra X1-Chip, der in der Switch OLED - wie auch in den älteren Nintendo Switch- und Switch Lite-Modellen - verwendet wird, technisch 4K unterstützt. Die 2015- und 2017-Modelle der Nvidia Shield TV-Streaming-Box verwendeten beide denselben Tegra X1-Chip und geben 4K-Auflösung und sogar HDR aus.

4K-Gaming ist natürlich anspruchsvoller als nur die Ausgabe von Videos, und nichts deutet darauf hin, dass der aktuelle Prozessor der Switch auf magische Weise in diesem Bereich ohne Probleme arbeiten wird. Aber es sieht so aus, als ob die Grundlagen für 4K gelegt werden - wir müssen nur noch herausfinden, wie das alles zusammenpasst.

Verschwörungstheorien

Nintendo Switch OLED review

(Image credit: Future)

Ein HDMI 2.0-Kabel deutet darauf hin, dass das Switch OLED-Dock irgendwann für die Ausgabe in höherer Auflösung verwendet werden soll. Es könnte ein cleveres Stück Abwärtskompatibilität für diejenigen sein, die eine 4K-Switch kaufen wollen, wenn und falls sie irgendwann erscheint - was es den Spielern ermöglicht, eine eigenständige Konsole ohne das Dock zu kaufen oder zumindest zwei 4K-fähige Docks in ihrem Haus zu haben, um ihre Konsolen hin und her zu schieben.

Es besteht auch die Möglichkeit, dass ein Firmware-Update einige versteckte Funktionen freischaltet, wie es Nintendo mit der Unterstützung von Bluetooth-Kopfhörern getan hat - vier ganze Jahre nach der Markteinführung der Konsole.

Wie Dataminer @SciresM jedoch anmerkt, könnte der Realtek-Chip dazu dienen, die Audioübertragung zu verbessern oder die Einführung eines Ethernet-Ports zu unterstützen, der für die Switch OLED neu ist, und nicht unbedingt für 4K-Upscaling.

Es ist auch möglich, dass Nintendo einfach 4K-fähige Hardware in seiner Konsolenkette einsetzt, bevor ein 4K-Modell erscheint. Es ist wahrscheinlich billiger, 4K-fähige Chips in Massen zu kaufen, und Nintendo könnte die geschäftliche Entscheidung getroffen haben, vorsorglich in bestimmte Chipsätze und Kabel zu investieren, auch wenn sie noch nicht ihr volles Potenzial ausnutzen. 

Wenn eine 4K-Switch auf den Markt kommt, könnte sie mit einem identischen (oder nahezu identischen) Dock auf den Markt kommen, was weniger Änderungen und somit weniger Hindernisse für eine Next-Gen-Iteration erfordert.

See more

Du solltest also nicht erwarten, dass deine Nintendo Switch von heute auf morgen 4K-Spiele wiedergeben kann. Wir würden uns freuen, wenn das OLED-Dock der Switch das Upscaling unterstützt und den Prozessor eines 4K-Fernsehers entlastet, da billige 4K-Displays in dieser Hinsicht Probleme haben, oder wenn HDR eingeführt wird - aber wenn wir uns den Hype um die seit langem gemunkelte "Switch Pro" ansehen, sind wir der Enttäuschungen in diesem Bereich ein wenig überdrüssig.

Wir haben uns an Nintendo gewandt, aber das Unternehmen hält sich normalerweise ziemlich bedeckt oder weist Spekulationen zurück - selbst wenn sie sich als wahr herausstellen. Wahrscheinlich will Nintendo den Fokus auf das OLED-Modell der Switch legen, das gerade erst auf den Markt gekommen ist, und wir erwarten nicht, dass eine 4K-Variante in Kürze auf den Markt kommt.

Wenn man bedenkt, dass die Switch-Konsolen bisher im Abstand von etwa zwei Jahren auf den Markt gekommen sind, ist es wahrscheinlich, dass eine 4K-Switch oder zumindest ein Switch-OLED-Nachfolger frühestens 2023 auf den Markt kommen wird.