Skip to main content

Das Design des iPhone 13 und des iPhone 13 Pro könnte etwa so aussehen

iPhone 12
Das iPhone 12 (Bildnachweis: TechRadar)

Es ist unwahrscheinlich, dass wir das iPhone 13 (Öffnet sich in einem neuen Tab) auf dem nun offiziell angekündigten Apple Spring Loaded Event (Öffnet sich in einem neuen Tab) sehen werden, und wir erwarten derzeit, dass Apples nächstes Smartphone im September dieses Jahres (Öffnet sich in einem neuen Tab) debütieren wird. 

Während die Smartphones noch eine Weile entfernt sein mögen, zeigen uns Renderbilder, die auf durchgesickerten Informationen basieren, bereits, wie das iPhone 13 und 13 Pro aussehen könnten. 

Die Bilder wurden von 91Mobiles (Öffnet sich in einem neuen Tab) und MySmartPrice (Öffnet sich in einem neuen Tab) geteilt, und obwohl sie keine offiziellen Renderings sind, basieren sie auf Gerüchten aus den Quellen dieser Webseiten. Die größte Änderung, die wir bisher sehen können, ist die Tatsache, dass die Aussparung kleiner aussieht als bei früheren Geräten.

Es lohnt sich, diese Bilder mit einer Prise Vorsicht zu genießen. Es ist wahrscheinlich, dass das offizielle Design des iPhone 13 und des iPhone 13 Pro etwas anders aussehen wird, aber wenn du Schwierigkeiten hast, dir vorzustellen, wie die Kerbe und die Kamera-Layouts aussehen könnten, sollten diese Bilder helfen. 

Was zeigen uns die Renderings des iPhone 13 nicht? 

Die Renderings geben uns eine Vorstellung davon, wie die Hülle aussehen könnte, auch wenn ein paar gerüchtehafte Details fehlen. Das Display auf der Vorderseite wird Berichten zufolge eine Bildwiederholrate von 120 Hz (Öffnet sich in einem neuen Tab) aufweisen, obwohl dies nur beim iPhone 13 Pro der Fall sein könnte.

Ein Apple-Patent (Öffnet sich in einem neuen Tab) hat zuvor suggeriert, dass wir sogar Raten von bis zu 240Hz auf einem zukünftigen iPhone sehen könnten.

Ebenso sehen wir zwar, wie die Kameras aussehen könnten, aber wir bekommen durch die Renderings kein Gefühl dafür, was sie leisten können. Die Ultra-Weitwinkel-Kamera des iPhone 13 Pro könnte auf eine f/1.8, Sechs-Elemente-Linse (Öffnet sich in einem neuen Tab) aufgestockt werden und auch ein Teleobjektiv (Öffnet sich in einem neuen Tab)* haben, das einen bis zu 2,5-fachen optischen Zoom erreichen kann. 

Was das Innenleben angeht, könnten wir einige Versionen des iPhone 13 mit 1 TB Speicherplatz (Öffnet sich in einem neuen Tab) sehen, sowie die üblichen Akkulaufzeit (Öffnet sich in einem neuen Tab)*- und Leistungsverbesserungen (Öffnet sich in einem neuen Tab)* zum vorherigen iPhone 12 (Öffnet sich in einem neuen Tab). Schließlich, auch wenn du bereits traurig warst, weil der Kopfhöreranschluss entfernt wurde, kann es sein, dass du ein iPhone 13 ohne Anschlüsse (Öffnet sich in einem neuen Tab)* siehst - wobei die einzige Möglichkeit, es aufzuladen, kabellos ist.

* Link englischsprachig

Hamish is a Staff Writer for TechRadar (@Hamish_Hector (Öffnet sich in einem neuen Tab) on Twitter) and has been writing about tech for almost five years. He now lends his experience to cover news and reviews across everything on TechRadar (from Computing to Audio to Gaming and the rest). In his free time, you’ll likely find Hamish humming show tunes while building Lego or playing D&D with his mates.