Skip to main content

Army of the Dead: Erste Reaktionen bezeichnen Snyders neuesten Blockbuster als "spannenden, brutalen Zombie-Film"

Army of the Dead
(Image credit: Netflix)

Army of the Dead ist einer der bisher größten Filme von Netflix. Noch vor dem Kinostart am 21. Mai gibt es erste Reaktionen in den sozialen Medien auf Zack Snyders ersten Netflix-Streifen. Die Aussichten für den in Las Vegas angesiedelten Heist-Movie, in dem Dave Bautista neben einem Ensemble von Schauspielern die Hauptrolle spielt, sind heiter. 

Die Kritiken reichen von "frech, humorvoll und herzzerreißend" bis hin zu "eine geradezu atemberaubende Darstellung von Zombie-Chaos und Gemetzel". Im Folgenden haben wir ein paar Reaktionen auf den Film eingefangen, um dir eine Vorstellung davon zu geben, was dich erwartet.

Beginnen wir mit unserem Kollegen Tom Power von TechRadar UK, der sich sehr positiv über Snyders Zombie-Film seit seinem Debüt Dawn of the Dead aus dem Jahr 2004 äußerte.

See more

Ein anderer Kritiker nennt den Film einen "Knaller" und lobt seine Kreativität. Es scheint, als würden Zombies einfach gut zu Snyders Gespür als Filmemacher passen. 

See more

Angesichts der Tatsache, dass der Film von einer zusammengewürfelten Truppe von Spezialisten handelt, die versuchen, den ultimativen Coup zu landen, konnten die Kritiker eine gewisse Ähnlichkeit zu Suicide Squad feststellen. 

See more

Das Darstellerensemble des Films, zu dem u.a. Omari Hardwick, Ella Purnell, Matthias Schweighöfer und Theo Rossi gehören, wurde bereits mehrfach gelobt. 

See more

Die meisten Reaktionen scheinen durchweg positiv zu sein. Allerdings sollte man den Tag nicht vor dem Abend loben. Ein Kritiker weist darauf hin, dass man "die Laufzeit" des 2,5-stündigen Films spürt - was für einen Film dieser Art wirklich lang erscheint. Ein anderer Rezensent merkt an, dass sich Army of the Dead ziemlich vertraut anfühlt:

See more

Am 21. Mai 2021 können wir uns dann endlich selbst ein Bild über den neuen Zombie-Film von Zack Snyder machen.

Snyder kehrt zu seinen Wurzeln zurück

Dawn of the Dead bleibt einer von Snyders erfolgreichsten Filmen. Während das DC-Universe in den letzten zehn Jahren den Großteil der Zeit des Regisseurs in Anspruch genommen hat, ist es schön zu sehen, dass er zu einem Genre zurückkehrt, in dem er sich ebenfalls wirklich auskennt. 

Auch Netflix profitiert von Snyders Handschrift und bekommt einen waschechten Blockbuster. Der Streaminganbieter hat vor, diesen Bereich in den nächsten Jahren mehr und mehr auszuweiten. Der Erwerb von Knives Out 2 zum Beispiel oder die Produktion des Spionagefilms The Gray Man mit Chris Evans und Ryan Gosling zeigt, dass es Netflix ernst damit meint, sich gegen die starke Konkurrenz zu behaupten. 

Immerhin sind dieses Jahr die größten Filme im Streamingbereich auf HBO Max (in Deutschland auf Sky) gelandet, so zum Beispiel Godzilla vs. Kong, oder Zack Snyder's Justice League