Skip to main content

AMD will wissen, welche Spiele den Frame-Boost von FidelityFX Super bekommen sollen

AMD Radeon RX 6700 XT
(Image credit: Future)

AMD bittet PC-Spieler um Mithilfe bei der Wahl der Spiele, die FidelityFX Super Resolution (kurz: FSR) unterstützen sollen.

Wie du vermutlich weißt, hat AMD bei der Computex 2021 angekündigt, dass FSR Ende Juni erscheinen soll. Die große Offenbarung war, dass es sich dabei möglicherweise um einen sehr performanten, offenen Standard handeln könnte, der auf verschiedenen Grafikkarten funktioniert – neben AMD also auch auf Grafikkarten von Nvidia und vielleicht sogar Intel.

Doch genau wie bei Nvidia DLSS müssen Spiele die FSR-Technologie aktiv unterstützen – und genau hier braucht AMD deine Hilfe: Du sollst dem Unternehmen nämlich dabei helfen, welche Spiele miteinbezogen werden sollen.

Bei der FidelityFX Super Resolution Game Survey wirst du gebeten, deine drei liebsten PC-Spiele zu nennen, die Unterstützung erhalten sollen. Darüber hinaus werden auch ein paar Informationen dazu gesammelt, welche Grafikkarte du gerade verwendest.

Vermutlich werden diese Antworten ausgewertet und eine Art Rangliste der meistgewünschten Spiele für FSR erstellt, die die Entwicklung bei AMD vorantreiben wird.

Große Versprechen

AMD verspricht Großes mit FSR, darunter, dass die Technologie im Performance-Modus bei AMD-Grafikkarten bis zu doppelte Bildraten ermöglichen soll. Bei Nvidia-Grafikkarten wird der Vorteil nicht ganz so groß sein, man kann aber dennoch nennenswerte Unterschiede erwarten.

Ein wesentlicher Unterschied ist, dass die Lösung von AMD kein maschinelles Lernen verwendet. Wccftech, das die oben genannte Umfrage entdeckt hat, hat bereits Zweifel daran geäußert, wie sich das auf die Qualität von FSR im Vergleich zu DLSS auswirken könnte.

Wie gut FSR im Vergleich zu DLSS wirklich ist, werden wir natürlich erst wissen, wenn wir das Feature mit einigen Spielen selbst getestet haben – also bleib dran, wenn es so weit ist.