Nicht cool, Microsoft! – Zum Release von Starfield ist der 1-Euro-Deal für den Xbox Game Pass unzugänglich!

Als Game-Pass-Abonnent kannst du Starfield auch kostengünstig genießen ... nur eben nicht mehr für einen einzigen Euro im Probemonat
(Bildnachweis: Pasquale Scionti)

Schlechte Neuigkeiten für alle Game-Pass-Fans und jene, die es gerade werden wollten – ihr werdet Starfield nicht für einen einzigen mickrigen Euro spielen können, wo Xbox den 14-tägigen Testzugang doch pünktlich zum anstehenden Release erneut aus dem Sortiment entfernt hat. 

Der 1-Euro-Testmonat war schon längste Zeit ein fester Bestandteil des Abonnementdienstes und wurde bereits im Jahr 2017 eingeführt. Doch im März 2023 gab es erstmalig eine große Aufregung, wo Microsoft hier doch publik machte, dass es das Einführungsangebot vorerst streichen wird, um "verschiedene Marketingaktionen" für neue Mitglieder in näherer Zukunft in Erwägung zu ziehen.

See more

Ebenso überraschend schaltete Xbox den Testzugang dann aber im Juli plötzlich doch wieder frei ... nur um ihn jetzt, in Anbetracht des nahenden Starfield-Launches, einmal mehr von der Bildfläche verschwinden zu lassen. Ganz ehrlich? Ziemlich lästig, dieses Hin und Her ...

Und zu allem Überfluss hat der Xbox Game Pass kürzlich noch eine Preiserhöhung erfahren. Der neue Xbox Game Pass für Konsole kostet fortan statt 9,99 Euro nun 10,99 Euro, während der Game Pass Ultimate mit 14,99 Euro gleich 2 Euro teurer wird. Nur Spieler in Norwegen, Chile, Dänemark, der Schweiz und Saudi-Arabien blieben von der Preiserhöhung (vorerst) verschont.

Kurzum bedeutet das indessen aber für dich, dass du nicht länger für besonders kleines Geld in den Genuss von Starfield kommst, sondern wahlweise mindestens 10,99 Euro monatlich investieren musst oder aber den Vollpreiskauf in Erwägung ziehen darfst. 

Klar, der Game Pass bietet noch viele andere Highlights, weswegen auch der Preis von etwa 10 bis 15 Euro im Monat durchaus legitim erscheint, solltest du aber wirklich nur auf Starfield heiß sein und mehrere Monate im Spiel versenken wollen – was im Übrigen durchaus plausibel scheint, wenn man sich aktuelle Interviews ansieht –, so lohnt sich der Kauf für die vollen 80 Euro womöglich doch eher. In jedem Fall ist das alles nicht gerade so gelaufen, wie wir uns das im Vorfeld noch erhofft hatten ...

Weitere brisante Neuigkeiten zum XXL-Sci-Fi-RPG

Starfield goes gold: Wie kürzlich verkündet wurde, erreicht das Sci-Fi-RPG noch pünktlich vor Release den Goldstatus und kann bereits jetzt auf Xbox Series wie auch PC vorab heruntergeladen werden, insofern man das Spiel vorbestellt hat oder über Game Pass zocken mag (Steam-Nutzer warten hingegen noch bis 30. August). 

Bethesda-RPG macht sich ordentlich auf der Festplatte breit: Starfield wird bereits in der Standard Edition etwa 100 Gigabyte auf Xbox Series in Anspruch nehmen, während die Premium Edition gar 117,07 GB beansprucht. 

PC-Spieler trifft es aber gar noch härter, wo das Rollenspiel doch hier gleich 139,84 GB in Beschlag nimmt! 

Möchtest du vor Release des Spiels auf Starfield-Hardware für deine Xbox setzen? Dann sichere dir noch heute den schicken Xbox Wireless Controller im Starfield-Design oder aber das entsprechende Wireless Headset

Christian Schmidt
Business Development Manager

Hi, ich bin Christian und bei TechRadar Deutschland als Business Development Manager tätig.

Bei allen Fragen rund um Gastbeiträge sowie Native Advertising bin ich die richtige Adresse!

Darüber hinaus lasse ich aber auch mein Know-How im PC-Hardware-Segment, den TV- und Serienbereich sowie rund um meinen heißgeliebten Xbox Game Pass in die redaktionelle Gestaltung unserer Seite einfließen.
Insbesondere im Gaming-Segment kann ich durch meine unzähligen Spielstunden und langjährigen Kenntnisse überzeugen, bin aber auch immer offen für neue Vorschläge und innovative Konzepte der Industrie.


Erreichbar bin ich unter der Mailadresse cschmidt[at]purpleclouds.de.

Mit Unterstützung von