Skip to main content

Huawei P30 Pro Review

Die Regeln für die Smartphone-Fotografie wurden neu geschrieben!

Huawei P30 Pro review
Image Credit: TechRadar
(Image: © TechRadar)

Kamera

  • Vier Kameras auf der Rückseite: 40MP + 8MP + 20MP + ToF (Time-of-Flight)
  • Fantastische Zoomfunktionen bringen dich näher ans Geschehen
  • Erstaunliche Leistung bei schlechten Lichtverhältnissen

Das Besondere am P30 Pro ist sein Kamera-Setup. Diese Funktion steht bei Huawei's Marketing im Vordergrund und das zurecht: Als Kamera-Smartphone ist es ausgezeichnet.

Auf der Rückseite befindet sich der Kamerabereich mit vier Linsen - einer 40 MP Hauptkamera, einer 8 MP Telekamera, einem 20 MP Ultraweitwinkel-Objektiv und einer ToF (Time-of-Flight)-Tiefenmesskamera.

Wie schon seit einigen Jahren arbeitet Huawei auch in diesem Jahr wieder mit dem High-End-Kamerahersteller Leica zusammen, um die Kameras des P30 Pro mit zu entwickeln und so die fotografische Leistungsfähigkeit des Smartphones zu erhöhen.

Sobald du die Kamera-App startest, wirst du standardmäßig in den Fotomodus versetzt und kannst sofort alles, was dir vor die Linse kommt, abbilden. Bilder, die du in diesem Modus aufgenommen hast (ohne Zoom), werden trotzdem mit dem 40 MP Hauptsensor geschossen, auch wenn die Standard-Auflösung auf 10 MP eingestellt ist. 

Um die Auflösung auf 40 MP zu erhöhen, klickst du auf das Zahnradsymbol oben rechts in der Benutzeroberfläche. Das Ergebnis sind Fotos, die viel mehr Details enthalten - perfekt, wenn du eine professionelle Nachbearbeitung planst oder Ausdrucke anfertigen möchtest. Bedenke nur, dass auch die Größe der Datei steigt. Die Bildgröße sollte dir keine großen Sorgen bereiten, da das Huawei P30 Pro mit viel Speicher ausgestattet ist.

Huawei P30 Pro review

Image Credit: TechRadar (Image credit: TechRadar)

Wenn du die Auflösung auf 40 MP erhöhst, bedeutet das für dich, dass du die Zoomfunktionen nicht nutzen kannst. Hast du also nicht vor, deine Bilder einer intensiven Photoshop-Bearbeitung zu unterziehen, empfehlen wir dir, dich an die 10 MP-Einstellung zu halten. Dies liefert dir immer noch viele Details und eröffnet dir die beeindruckenden Zoomoptionen.

Das Wechseln zwischen den verschiedenen Zoomstufen ist einfach. Tippe auf den Punkt oben, wo rechts auf dem Bildschirm "1x" steht und du gelangst zum fünffachen Zoom, während dich das Antippen des nächsten Punktes zum 10-fachen Zoom führt.

Da es sich beim 5-fachen Zoom um einen optischen Zoom handelt, verlierst du keine Bildqualität, wenn du dich deinem Motiv näherst - die Aufnahmen sind auch weiterhin scharf und detailliert (solange du die Kamera ruhig hältst, aber dazu gleich mehr). Der 10-fache Zoom ist "hybrid", das heißt, er verwendet eine Mischung aus optischem und digitalem Zoom und selbst wenn er etwas an Qualität verliert, sehen die Bilder immer noch fantastisch detailliert aus.

Bewege deinen Finger über das Zoom-Control-Icon und du kannst somit näher an das Motiv herankommen. Das Huawei P30 Pro bietet dir einen bis zu 50-fachen Digitalzoom, sodass du Nahaufnahmen von weit entfernten Objekten knipsen kannst (je mehr du dich dem 50-fachen näherst, desto mehr Details gehen verloren).

Huawei P30 Pro review

Das Kamera-Interface des P30 Pro (Image Credit: TechRadar) (Image credit: TechRadar)

Der Zoomumfang ist wirklich beeindruckend, aber nicht ganz fehlerlos. Erstens ist die Bildqualität bei höheren Zoomraten deutlich körniger und du musst auf den Bildschirm tippen, um dein Motiv auszuwählen und den Fokus auf das gewünschte Ziel zu setzen.

Es ist jedoch Herausforderung genug, das P30 Pro richtig stabil zu halten, um dein Ziel perfekt einzufangen. Schon die geringste Handbewegung wird bei 5-fachem und 10-fachem Zoom, aber vor allem bei 50-fachem Zoom stark übertrieben. Das kann dazu führen, dass deine Bildschirmansicht ein wackliges Durcheinander ist und das resultierende Bild unklar und unscharf ist.

Wenn du kannst, stütze das Smartphone und deine Hände am besten gegen eine stabile Fläche ab, um mögliche Wackler zu reduzieren und bequem auf den Bildschirm zu tippen, um den Fokus einzustellen. 

Außerdem musst du eine weitere Sekunde lang stillhalten, nachdem du den Auslöser gedrückt hast. In dieser Zeit sammelt das P30 Pro zusätzliche Informationen, um das beste Bild zu erzeugen.

Der 5-fach-Zoom liefert dir die besten Aufnahmen und es ist die Zoomstufe, die wir dadurch am häufigsten verwendet haben - er bringt dich näher ans Geschehen, ohne die Bildqualität zu beeinträchtigen. Die höheren Stufen machen Spaß, aber wenn es dich nach hochwertigen Bildern dürstet, die du mit deinen Freunden oder Followern teilen kannst: der 5-fache Zoom ist dein Held!

Unter dem 1x-Symbol befindet sich ein Punkt, der dich zur Ultra-Weitwinkelkamera wechseln lässt, die sich hervorragend für Landschaftsaufnahmen oder die Aufnahmen der wahren Größe eines Wolkenkratzers eignet.

Die Weitwinkellinse verzerrt die Ränder des Motivs und erzeugt einen Stretch-Effekt, da es so viel wie möglich deiner Umgebung in dein Bild einfügt. In großen, offenen Weiten ist dies nicht allzu deutlich spürbar und es ist eine nützliche Funktion, wenn du eine Landschaft aufnehmen möchtest - es ist einfacher als mit dem Panoramamodus zu spielen.

Huawei P30 Pro Zoom Kamera Schnappschüsse

Bild 1 von 5

Der Ultraweitwinkel der P30 Pro (Image Credit: TechRadar)

Der Ultraweitwinkel der P30 Pro (Image Credit: TechRadar)

View the full resolution image

Bild 2 von 5

Die Hauptkamera auf der Standardeinstellung '1x' (Image Credit: TechRadar)

Die Hauptkamera auf der Standardeinstellung '1x' (Image Credit: TechRadar)

View the full resolution image

Bild 3 von 5

Das Zoomen auf das optische '5x' bietet viele Details. (Image Credit: TechRadar)

Das Zoomen auf das optische '5x' bietet viele Details. (Image Credit: TechRadar)

View the full resolution image

Bild 4 von 5

Der Wechsel zum 10-fachen Hybridzoom führt zu einer hohen Detailtiefe. (Image Credit: TechRadar)

Der Wechsel zum 10-fachen Hybridzoom führt zu einer hohen Detailtiefe. (Image Credit: TechRadar)

View the full resolution image

Bild 5 von 5

Beim 50x Zoom fällt die Qualität ab, aber das Motiv ist trotzdem erkennbar. (Image Credit: TechRadar)

Beim 50x Zoom fällt die Qualität ab, aber das Motiv ist trotzdem erkennbar. (Image Credit: TechRadar)

View the full resolution image

Bei den Kameras des Huawei P30 Pro geht es aber nicht nur um die Zoom-Optionen - auch bei schlechten Lichtverhältnissen sind sie ausgezeichnet.

Huawei hat vom Industriestandard RGB (rot, grün, blau) auf RYYB (rot, gelb, gelb, blau) umgestellt, von dem es behauptet, dass es dem Sensor nun möglich ist, mehr Licht einzufangen. Unseren Tests zufolge scheint es damit Recht haben.

Das P30 Pro kann einige ziemlich atemberaubende Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen machen, mit Bildern, die eine große Menge an Details, mehr Dynamik und Klarheit zeigen, die nur wenige Konkurrenzgeräte bieten können.

Bei extrem schlechten Licht, bei dem selbst die Augen Mühe haben, Details zu erkennen, kann das P30 Pro Wunder bewirken und zusätzliches Licht scheinbar aus dem Nichts herbeizaubern, um das Foto zu verbessern und aufzuhellen - und das im Standardmodus.

Wenn du in den Nachtmodus wechselst, kann das Smartphone von Huawei auch bei fast völliger Dunkelheit Bilder aufnehmen und sie gut beleuchtet erscheinen lassen. Das einzige Telefon, das nah an das P30 Pro herankommt, ist das Google Pixel 3 mit seinem Nachtmodus - aber das Huawei P30 Pro ist besser.

Huawei P30 Pro Low-Light Kamera Schnappschüsse

Bild 1 von 4

Es ist schwer zu erkennen, aber das wurde in einer schwach beleuchteten Bar aufgenommen. AI HDR+ hellt es auf. (Image Credit: TechRadar)

Es ist schwer zu erkennen, aber das wurde in einer schwach beleuchteten Bar aufgenommen. AI HDR+ hellt es auf. (Image Credit: TechRadar)

View the full resolution image

Bild 2 von 4

Man sieht, dass es sich um eine Aufnahme bei schwachem Licht handelt, aber die Details sind ausgezeichnet. (Image Credit: TechRadar)

Man sieht, dass es sich um eine Aufnahme bei schwachem Licht handelt, aber die Details sind ausgezeichnet. (Image Credit: TechRadar)

View the full resolution image

Bild 3 von 4

Das sahen wir auf dem Display, bevor wir die Nacht-Aufnahme machten. (Image Credit: TechRadar)

Das sahen wir auf dem Display, bevor wir die Nacht-Aufnahme machten. (Image Credit: TechRadar) (Image credit: TechRadar)
Bild 4 von 4

Das ist das entstandene Bild; ohne Blitz. (Image Credit: TechRadar)

Das ist das entstandene Bild; ohne Blitz. (Image Credit: TechRadar)

View the full resolution image

Der ToF (Time-of-Flight)-Sensor des P30 Pro ermöglicht es, reichlich Tiefendetails im erweiterten Porträtmodus aufzunehmen, wobei der Hintergrund schön unscharf ist - während das Motiv im Vordergrund perfekt fokussiert wird.

Wir fanden heraus, dass die Kamera des P30 Pro fähig ist, Motive genau zu definieren und gleichzeitig den Hintergrund hinter ihnen zu verwischen, mit wenig Verzerrungen dazwischen und für ein gestochen scharfes Bild.

Auf der Vorderseite des Smartphones liegt die 32 MP Selfie-Kamera. Hier gibt es keinen ToF-Sensor, aber es kann trotzdem großartige Porträtaufnahmen schießen, die viele Details erhalten. Kurz gesagt: Als Selfie-Fan wirst du mit den Ergebnissen zufrieden sein.