Skip to main content

Huawei P30

Das neueste Fotografie-Kraftpaket von Huawei

Image credit: TechRadar

Unser Fazit

Das Huawei P30 hat eine der besten Kameras, die wir einem Smartphone gesehen haben, mit Funktionen, von denen andere Mobilgeräte nur träumen können - wie unglaublichem optischen Zoom und Nachtmodus. Aber ansonsten fühlt es sich eher wie ein anständiges Midrange-Handy an, nicht wie ein Flaggschiff.

Vorteile

  • Fantastische Kamera
  • Lebendiges Design
  • Leistungsstarker Prozessor

Nachteile

  • Kein Wireless Charging
  • Das eigene UI von Huawei ist nicht jedermanns Geschmack
  • Nicht so gut wie das P30 Pro

Update: Das Huawei P30 scheint ein ernst zunehmender Konkurrent für das OnePlus 7 Pro zu sein. Wir haben daher beide für einen Kameravergleich zu Rate gezogen, um zu entscheiden, welches das Beste überhaupt ist.

Wir schossen Ultraweitwinkel-, Nachtsicht-, Zoom- und viele weitere Arten von Fotos (einschließlich Bilder von Tauben), um die Stärken und Schwächen der einzelnen Geräte herauszufinden. Aber welche ist besser? Ist überhaupt eine besser oder sind beide ähnlich? Lies unsere OnePlus 7 Pro vs. Huawei P30 Analyse (englischsprachig).

Die P Serie von Huawei ist bekannt dafür, dass sie fantastische Geräte zum Fotografieren sind - das P steht schließlich für Photography - und mit dem Huawei P30 entwickelte das Unternehmen ein weiteres Smartphone, das in Bezug auf seine Kamera-Einstellungen die Konkurrenz toppt.

Es wurde am 26. März neben dem Huawei P30 Pro und einer ganzen Reihe anderer Gadgets auf einem Launch-Event in Paris veröffentlicht. Huawei möchte, dass das P30 die Art und Weise, wie wir fotografieren, revolutioniert wird - aber kann das P30 dieses hohe Versprechen auch einlösen?

Und selbst wenn das P30 die besten fotografischen Fähigkeiten der Welt hätte, gibt es neben der Kamera noch viele weitere wichtige Dinge, die in einem Smartphone stecken - also liefert es auch all die anderen Funktionen, die wir von einem Flaggschiff erwarten und was ist mit der Gesamtleistung?

Es gibt jedoch einen Vorbehalt für den Kauf des P30. Nachdem Google Huaweis zukünftigen Zugang zum Android Play Store und zu Sicherheitsupdates eingestellt hat (englischsprachig), gibt es ernsthafte Zweifel an der Zukunft von Huawei und Honor-Phones.

Obwohl Google sowie Huawei versprachen, Smartphones zu unterstützen, die derzeit auf dem Markt sind, ist allerdings nicht klar, wie lange diese Android-Updates oder den Zugang zum Google Play Store erhalten werden - und das würde ihren Nutzen im Vergleich zur Konkurrenz stark einschränken.

Preis und Verfügbarkeit

Das P30 - wie auch das P30 Pro - war sofort nach dem Launch in Europa verfügbar.

Image credit: TechRadar

Image credit: TechRadar

Das Huawei P30 kostet dich für 128 GB 559,99 €. Im Vergleich zur 128 GB Variante des P30 Pro mit einem Preis von 689,00 € sparst du. Das Modell mit 256 GB bekommst du für etwa 930,00 €.

Es gibt nur ein Modell des Huawei P30, mit 6 GB RAM und 128 GB internem Speicher - aber es gibt viele Farbvariationen, aus denen du wählen kannst.

Das beste Kamera-Smartphone aller Zeiten?

Du schaust dir wahrscheinlich das Huawei P30 an, da du ein Handy zum Fotografieren suchst. Die Möglichkeiten der Dreifach-Kamera reichen aus, um mit den Besten von Samsung und Apple zu konkurrieren. 

Die Hauptkamera ist ein 40 MP Ultraweitwinkel-Biest - Huawei selbst nennt es einen Super Spectrum Shooter. Statt der typischen RGB (rot, grün, blau) Farbpalette sieht es RYYB-Farben (rot, gelb, gelb, blau). Durch die größere Farbauswahl erfasst es detailreichere Bilder - und wie Huawei verspricht, liefere es eine großartige Leistung bei schlechten Lichtverhältnissen.

Image credit: TechRadar

Image credit: TechRadar

Darüber hinaus verfügt das Smartphone über eine 16 MP Ultraweitwinkelkamera und ein 8 MP Teleobjektiv. Das letztere eignet sich durch den 30-fachen optischen Zoom und einem schnelleren Autofokus dafür, dass du auch entfernte Objekte aus nächster Nähe betrachten kannst.

Auf dem Papier klingt das alles großartig und mit dem Zusatz der 32 MP Frontkamera für unnötig hochwertige Selfies, scheint es, als hätte das Huawei P30 das beste Kamerakonzept auf dem Markt (mit Ausnahme des P30 Pro, das einen 50-fachen Zoom und eine zusätzliche "Time-of-Flight"-Tiefenmesskamera für bessere Bokeh-Aufnahmen bietet). Gehe zum Kamera-Abschnitt dieser Rezension und sie selbst, wie es unseren Praxistest absolvierte.

Design und Display

In Bezug auf die Größe ist das Huawei P30 eigentlich ein mittelgroßes Telefon. Mit 149,1 x 71,4 x 7,6 mm und einem Gewicht von 165 g ist es fast genauso groß wie das Samsung Galaxy S10, obwohl das P30 ein wenig schwerer ist.

Die Rück- und Vorderseite des Smartphones ist mit Corning Gorilla Glass verkleidet, welches zusammen mit den abgerundeten Kanten und dem eleganten Design dem P30 ein erstklassiges Premium-Gefühl verleiht. Die obere und untere Kante des Phones sind flach und die Seiten abgerundet. In Kombination mit dem ziemlich markanten Kamerabereich auf der Rückseite sorgt dies für ein leicht mittelmäßiges Aussehen - obwohl wir Smartphones wie das Xiaomi Mi 9 (englischsprachig) sahen, bei denen diese Anordnung noch hubbeliger war.

Bild 1 von 2

Image credit: TechRadar

Image credit: TechRadar
Bild 2 von 2

Image credit: TechRadar

Image credit: TechRadar

Auf der Unterseite des Geräts befinden sich der USB-C Port und der 3,5 mm Kopfhöreranschluss, auf der rechten Seite sind die Lautstärkewippe und der Power-Button angeordnet.

Die Anwesenheit der Kopfhörerbuchse war für uns überraschend, denn das Huawei P20 (englischsprachig)  hatte keine. Wir persönlich sind froh, dass sie zurückkehrt! Und das obwohl das Unternehmen keine besondere Verpflichtung hatte, den Kopfhöreranschluss zu integrieren, denn zum P30 kamen auch die kabellosen Huawei FreeLace (englischsprachig) -Kopfhörer auf den Markt, die über den USB-C Port mit dem Gerät verbunden werden.

Das größte Alleinstellungsmerkmal des P30 sind die farbenfrohen Designs - mit ihrem wunderschönen Farbverlauf: Amber Sunrise (hauptsächlich orange), Breathing Crystal (hellblau), Aurora (ein lebhafteres Blau) sowie Standardvarianten in Schwarz und Weiß.

Wir nutzten für diese Review das Aurora-Modell und uns sprachen oft andere Leute darauf an, wie gut es aussah - es scheint sich also wirklich von anderen Smartphones zu unterscheiden.

Image credit: TechRadar

Image credit: TechRadar

Das 6,1-Zoll OLED Display nimmt einen beeindruckenden Teil der Frontseite ein, die nur durch eine tropfenförmige Aussparung unterbrochen wird, die die Selfie-Kamera enthält. Der Bildschirm hat eine Auflösung von 2.340 x 1.080 Pixel und unterstützt Full HD+, was einen größeren Helligkeitsbereich und lebendigere Farben ermöglicht.

Die maximale Helligkeit des Screens ist deutlich heller als die Bildschirme von anderen Smartphones, mit denen wir es verglichen. Die Farben wirkten etwas blasser, aber dies haben wir nur bei direkten Vergleichen bemerkt und der Unterschied ist so gering, dass es nur auffällt, wenn du verschiedene Smartphones daneben hältst.