Skip to main content

Xbox Series X: Kein Redesign in naher Zukunft, sagt Microsoft

How to enable 120Hz on Xbox Series X and Xbox Series S
(Image credit: Microsoft)

Die Xbox Series X und Xbox Series S sind zwar erst knapp sieben Monate alt, aber das hat manch einen nicht davon abgehalten, darüber zu rätseln, ob Microsoft nicht schon an einem Refresh wie der Xbox One X arbeitet.

Xbox-Chef Phil Spencer dementiert jedoch jegliche Gerüchte und Spekulationen zu neuer Hardware in der nahen Zukunft, auch zu einem Refresh der Xbox Series X.

In der 500. Folge von Podcast Unlocked sagt Spencer: „Nächstes Jahr erscheint nichts, bei dem du dir denkst, oh, ich hätte lieber warten sollen. [Die Xbox Series X und Series S] sind die Konsolen, die wir noch jahrelang auf dem Markt behalten. Dafür haben wir sie gebaut und ich liebe die Technik, die drin steckt, und was mit ihr möglich ist. Darauf liegt unser Schwerpunkt.“

Die Xbox One X und die PS4 Pro waren die ersten Konsolen, die Mid-Generation-Refreshes, die der Xbox One und der PS4 mehr Leistung zur Verfügung gestellt haben.

Slim-Versionen oder gewöhnliche Refreshes waren viel üblicher: 2016 hat Microsoft die Xbox One S vorgestellt, drei Jahre nach der Erscheinung der Xbox One. Die Xbox One X ist ein Jahr später erschienen und hat Microsofts Heimkonsole 4K-fähig gemacht. 2019 hat Microsoft außerdem die Xbox One S All-Digital Edition auf den Markt gebracht.

Spencer hat klargestellt, dass wenn neue Hardware angekündigt wird, das nicht einfach so passiert.

„Wir machen keine Hardware, nur weil wir Hardware machen wollen. Wir wollen Hardware machen, weil es neue Möglichkeiten eröffnet“, sagt Spencer in Bezug auf die Xbox Series X/S. „Und wie ich bereits sagte, könnten sich im unteren Segment die besseren Möglichkeiten bieten.“

Was steht als Nächstes für Xbox an?

Doch bedeutet das, dass es in naher Zukunft gar keine Xbox-Hardware geben wird? Nicht unbedingt. Wir wissen bereits, dass Microsoft an zukünftiger Xbox-Hardware arbeitet und dass ein Streaming-Stick für Xbox Cloud Gaming sich auch in der Entwicklung befindet.

Spencer hat außerdem bestätigt, dass es Sondereditionen der Konsolen geben wird, wenn „besondere Momente kommen, die wir feiern wollen“, fügte aber hinzu, dass die Chip-Knappheit noch eine Weile anhalten würde, weshalb der Schwerpunkt darauf liegt, das Angebot der Xbox Series X und der Series S zu erhöhen.