Skip to main content

Xbox Series X: FPS Boost in Zukunft vielleicht für weitere Spiele

xbox fps boost ea play
(Bildnachweis: Microsoft)

FPS Boost, ein Feature von Xbox Series X und Xbox Series S, das die Framerates von abwärtskompatiblen Spielen vervierfachen kann, könnte in Zukunft weitere Spiele verbessern.

Gegenüber unseren englischsprachigen Kollegen hat Jason Ronald, Director of Program Management bei Xbox, nicht ausgeschlossen, dass FPS Boost in Zukunft auch für andere Spiele erscheinen könnte.

„Ganz ehrlich: Wir wissen es aktuell nicht“, sagt Ronald.

„Eine der Herausforderungen bei manchen Verbesserungen und Möglichkeiten ist, dass wir das alles ohne Änderungen am Original-Code machen. Wenn wir neue Techniken finden, um Spiele zu verbessern und zu optimieren, wissen wir, dass sie nicht bei allen Titeln funktionieren. FPS Boost ist ein gutes Beispiel dafür. Häufig überlisten wir das Spiel, damit es mit einer wesentlich höheren Bildrate läuft.

„Bei manchen Spielen funktioniert das einfach gut. Es gab aber auch andere Spiele, die zu 99 % wunderbar aussehen und laufen. Dann fällt uns aber bei 80 oder 90 % ein Bug auf, der das Spiel kaputt macht“, sagt Ronald. „Häufig versuchen wir, Lösungen dafür zu finden und zu sehen, ob wir die Probleme lösen können. Da wir es aber als Blackbox behandeln, können wir den Spielcode nicht direkt ändern.“

„Das ist eine dieser Herausforderungen. Wir versuchen allerdings auch, diese Spiele weiter zu treiben, als sie jemals getrieben wurden. Doch leider funktionieren manche der Techniken nicht bei allen Spielen.“

Höhere Bildraten

FPS Boost ist auf Xbox Series X und Xbox Series S verfügbar, da die höhere Rechenleistung der neuen Hardware benötigt wird, um Spiele mit einer höheren Bildrate abzuspielen.

Manche Spiele, wie Mad Max, haben Boosts von 30 FPS auf 120 FPS bekommen und unzählige Xbox 360- und Xbox One-Spiele sind jetzt dank Microsofts Technik-Zauberei in flüssigen 60 statt 30 FPS spielbar.

Es freut uns zu hören, dass FPS Boost nicht komplett vom Tisch ist, denn auf  viele 30-FPS-Spiele hatte eine doppelte Bildrate einen transformativen Effekt – wie sie aussehen, wie sie sich anfühlen und wie sie sich spielen.

Redakteur – Gaming, Computing

Eugen Wegmann ist Online-Redakteur für PurpleClouds Deutschland GmbH / TechRadar Region DACH und zuständig für Gaming und Computer-Hardware.

E-Mail: ewegmann[at]purpleclouds.de