Skip to main content

Xbox Series X Dashboard erhält 4K-Upgrade

Xbox Series X
(Image credit: Microsoft)

Microsoft hat angekündigt, dass das Unternehmen bald die Auflösung des Dashboards der Xbox Series X auf 4K erhöhen will. Erste Tests beginnen gerade für Xbox-Insider im Alpha- und Alpha Skip-Ahead-Ring.

In einem Beitrag auf Xbox Wire erklärt Microsoft: „Alpha Insider mit Xbox Series X-Konsolen, die an ein 4K-Display angeschlossen sind, können ab sofort eine höher aufgelöste Benutzeroberfläche testen. Diese Änderung bedeutet, dass Home, Guide und andere Bereiche der Benutzeroberfläche in einer höheren nativen Auflösung angezeigt werden, um die Schärfe und Lesbarkeit von Text zu verbessern.“

Im Gegensatz zur PS5, die ihre Oberfläche seit Release in nativen 4K ausgibt, wurde das Xbox-Dashboard bisher nur in 1080p angezeigt, selbst an einem höher auflösenden Display. Ursprünglich sollte diese Entscheidung Hardware-Ressourcen schonen, doch Jason Ronald, Partner Director of Program Management von Xbox, hat jetzt bestätigt, dass die neue, höher aufgelöste Dashboard nichts daran ändert, wie viel Arbeitsspeicher Xbox-Entwicklern zur Verfügung steht.

See more

Es sieht jedoch noch nicht so aus, als würde das Dashboard der Xbox Series X HDR-Unterstützung erhalten, was PS5-Besitzern bereits zur Verfügung steht. Es ist auch nicht bekannt, ob die Xbox Series S – die rein technisch 4K-fähig ist – vom Upgrade der Dashboard-Auflösung profitieren wird.

Die Ankündigung eines höher aufgelösten Xbox Series X-Dashboards kommt kurze Zeit, nachdem Microsoft einen neuen Nachtmodus vorgestellt hat, der Xbox-Nutzern ermöglicht, ihre Displays zu dimmen und die Helligkeit der Konsolen- und Controller-LEDs zu senken. Der Nachtmodus sollte Augen weniger belasten und es einfacher machen, nach einer langen Sitzung abzuschalten.


Analyse: Ein schärferes, saubereres Dashboard ist sinnvoll

Es klingt zwar nicht nach viel, doch ein höher aufgelöstes Xbox-Dashboard ist sinnvoll, besonders da die meisten Nutzer ihre Konsole mit einem 4K-Fernseher verwenden. Das Xbox Guide-Overlay sah besonders über Spielen in 4K immer sehr kantig aus, da es mit einer geringeren Auflösung dargestellt wurde.

Die Xbox Series X ist nicht die erste Konsole, die ihre Oberfläche mit einer geringeren Auflösung darstellt. Die Nintendo Switch zeigt ihre UI gedockt mit 720p an, obwohl sie eigentlich 1080p ausgeben kann.

Ein hochauflösendes ist zwar kein essenzielles Feature, aber besser lesbarer Text ist immer ein Vorteil. Daher sind wir froh, dass Besitzer einer Xbox Series X die Benutzeroberfläche bald in messerscharfen 4K betrachten können.

Microsoft hat seit ihrem Launch viele Quality-of-Life-Updates für die Xbox Series X und die Xbox Series S veröffentlicht, einschließlich dynamischer Hintergründe und Verbesserungen an Quick Resume. Sonys nächstes PS5-Systemupdate, mit dem endlich der interne Speicher erweitert werden kann, wird gerade von Beta-Testern getestet.