Skip to main content

Xbox Series S: Microsofts schlecht gehütetes Geheimnis wird auf Xbox Game Pass-Verpackung erwähnt

Xbox Series X controller
(Image credit: Microsoft)

Die Xbox Series S* wurde nach wie vor nicht von Microsoft bestätigt, obwohl die komplett digitale Xbox bereits auf der offiziellen Controller-Verpackung und in technischen Dokumenten von Microsoft erwähnt wird.

Das hält Microsoft aber anscheinend nicht davon ab, die günstigere, rein digitale Alternative zur Xbox Series X auf offiziellem Verpackungsmaterial zu erwähnen – zuletzt auf dem Xbox Game Pass-Code, der einem Xbox One-Controller beigefügt war. 

Im Kleingedruckten des Code-Kärtchen heißt es, dass Spieler ihn verwenden können, um auf „über 100 hochwertige Spiele auf Xbox Series X | S, Xbox One und Windows 10“ zuzugreifen.

Wo bleibt die offizielle Ankündigung?

Es ist etwas seltsam, dass die Xbox Series S überall erwähnt wird, noch bevor die Konsole offiziell vorgestellt wurde, bestätigt aber ihre Existenz und dass die Ankündigung nicht mehr weit sein kann.

Gerüchten zufolge hätte Microsoft seine rein digitale Xbox Ende August vorstellen sollen und zeitgleich mit der Xbox Series X im November auf den Markt bringen, doch der August ist vorbei und eine Ankündigung blieb aus. Daher rechnen wir jetzt mit einer Ankündigung im September, möglicherweise in Kombination mit dem Preis der Xbox Series X – davon haben wir bisher nämlich auch noch nichts gehört.

So könnte Microsoft zwei drei Fliegen mit einer Klappe schlagen – Vorstellung der digitalen Konsole, Preisankündigung für beide und Beginn der Vorbestellungen. Das Unternehmen hat bisher zwar noch keine Events für September bestätigt, doch wir gehen davon aus, dass September endlich der Monat ist, in dem Microsoft noch lose Enden verknüpft – schließlich sind wir nur noch 2 Monate entfernt vom Erscheinungstermin der Xbox Series X.