Skip to main content

Valve Index 2: Gerüchte, Vorhersagen und was wir uns von dem VR-Headset wünschen

Valve Index
(Image credit: Valve)

Im Moment ist es schwierig, das beste VR-Headset zu finden. Das ist nicht so wie bei der Wahl eines neuen Telefons oder Kopfhörers, denn es gibt nicht viele Optionen. Aber das Valve Index Virtual Reality Headset ist zweifellos eines der besten VR-Headsets, die du heute kaufen kannst und eines der besten VR-Erlebnisse, das du zu Hause haben kannst. 

Bei dem Erfolg, den das Headset seit seiner Markteinführung im Jahr 2019 im VR-Bereich hat, ist es eine sichere Wette, dass sich ein Nachfolge-Headset Valve Index 2 bereits in Entwicklung befinden könnte. Eine verifizierte Bestätigung gibt es noch nicht. Allerdings gibt es bereits jetzt, vor der offiziellen Enthüllung, Hinweise darauf, was kommen könnte. Zum Beispiel könnte es ein kabelloses, eigenständiges VR-Headset sein, wie die Oculus Quest. 

Ein Nachfolgegerät würde sicherlich Sinn machen, selbst bei dem hohen Preis des Valve Index. Laut offiziellen Zahlen zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels besitzen mehr als 16% aller Steam VR-Nutzer eine Valve Index. Das macht es zum drittmeistgenutzten VR-Headset hinter dem Oculus Quest und Quest 2. Mit dieser Art von Erfolg erwarten wir, dass Valve mit einem Nachfolger zurückkommen will, der das bereits brillante Original verbessert. Aber da der ursprüngliche Valve Index erst zwei Jahre alt ist, werden wir wohl noch eine Weile warten müssen.

Lies weiter, um alles zu erfahren, was wir derzeit über die zukünftigen VR-Pläne von Valve wissen und was wir uns von einem Valve Index 2 wünschen würden.

Valve Index 2 Release

Bild einer Person, die ein VR-Headset trägt, umgeben von Dreiecken

(Image credit: Shutterstock / Andrush)

Es gibt derzeit keine offiziellen Informationen darüber, wann die Valve Index 2 veröffentlicht werden könnte, also sind Vermutungen im Moment nur ein Schuss ins Blaue. Wir wissen, dass die ursprüngliche Valve Index 2019 auf den Markt kam. Wenn man bedenkt, dass andere Iterationen des Headsets mindestens zwei Jahre gebraucht haben, könnten wir eine Ankündigung später in diesem Jahr erwarten.

Dank der Unterbrechungen durch Covid-19 im Jahr 2020 ist es jedoch wahrscheinlicher, dass eine Ankündigung im Jahr 2022 oder später erfolgen wird. Ein Veröffentlichungsdatum im nächsten Jahr ist auch das Beste, worauf wir hoffen können.

Valve Index 2 Preis 

Bild einer Person, die ein VR-Headset trägt, umgeben von Linien

(Image credit: Shutterstock / Andrush)

Auch hier gibt es keine konkreten Angaben, aber wir können einige Vermutungen anstellen. In Anbetracht der Tatsache, dass der Valve Index 1079€ kostet, würden wir erwarten, dass ein verbessertes Headset mindestens genauso viel kosten wird, obwohl wir eine Preissenkung nicht ablehnen würden.

Wir wissen auch, dass das Oculus Quest 2 und das Oculus Rift S - beides viel günstigere VR-Optionen - die beliebtesten Headsets auf Steam sind. Ihr gemeinsamer Marktanteil von 43% ist einer, in den Valve wahrscheinlich hinein will, also wären wir nicht überrascht, wenn es einen Budget-Konkurrenten geben würde.

Das könnte bedeuten, dass Valve zwei separate Headsets herausbringen wird. eines für das High-End-Segment, eines für ein leichter zugängliches mobiles All-in-One-Gerät. Aber obwohl Gerüchte darauf hindeuten, dass dies nicht ausgeschlossen ist, werden wir bis zu einer offiziellen Ankündigung nicht wissen, was das Unternehmen plant.

Valve Index 2 Features - Gerüchte, Leaks und offizielle Informationen 

Bild einer Person, die ein VR-Headset mit Drähten trägt, die in sie hineingehen

(Image credit: Shutterstock / Andrush)

Hier fangen wir an, uns ein Bild davon zu machen, wie die Valve Index 2 und andere Valve VR Produkte aussehen könnten, dank eines kürzlich eingereichten Patents. Sobald wir mehr erfahren, werden wir diesen Abschnitt aktualisieren, um dich auf dem Laufenden zu halten.

Kabelloses VR

Der Valve Index 2 könnte kabellos sein, wobei kabelgebundene Funktionen für einige Versionen des Headsets optional sein werden. Das Patent zeigt drei verschiedene Headsets, die verschiedene Optionen zwischen kabellos und eigenständig (wie die Oculus Quest 2), oder kabellos mit einem PC verbunden, ausprobieren.

Das Patent zeigt auch neue Komfortoptionen, wie z.B. neue Methoden zur effektiveren Verteilung von Wärme und Gewicht für jedes Design des VR-Headsets.

Bei allen Patenten müssen wir die Informationen mit Vorsicht zu genießen, denn es gibt keine Garantie dafür, dass Valve ein Headset mit diesen Features produzieren wird. Es zeigt aber, dass das Unternehmen die VR-Technologie weiter entwickelt.

Was wir von der Valve Index 2 sehen wollen

Bild einer Person, die ein VR-Headset trägt, umgeben von Kreisen

(Image credit: Shutterstock / Andrush)

Obwohl die Valve Index ein fantastisches VR-Headset ist, ist sie keineswegs perfekt. Hier sind ein paar Bereiche, die wir gerne in einem Valve Index 2 verbessert sehen würden.

Bessere Spiele - direkt von Valve's

Auch wenn dies kein direktes Problem des letzten Valve Index-Headsets ist, so sind Spiele doch ein wichtiger Faktor für jede Gaming-Hardware. Es gibt einige fantastische VR-Spiele da draußen, wie Valve's eigenes Half-Life: Alyx, aber eine Plattform kann nicht nur auf ein paar Titeln aufgebaut werden. 

Wenn Valve sich der VR verschreiben will, wollen wir nicht nur ein brillantes Gerät sehen, sondern wir wollen, dass sie mehr Spiele entwickeln, die man darauf spielen kann. Sei das eine Half-Life: Alyx-Sequel, eine VR-Adaption einer anderen IP wie Portal oder eine komplett neue IP des Studios. Die Qualität der Spiele wird mindestens genauso wichtig sein wie die Quantität. 

In einem Interview mit uns erwähnte der Half-life Alyx Robin Walker Director, dass er ein XCOM VR Spiel machen möchte, vielleicht können wir uns also auf so etwas freuen?

Hand-Tracking

Facebook hat kürzlich seine Pläne für ein controllerloses AR-Erlebnis mit Hand-Tracking vorgestellt und wir würden uns wünschen, dass eine ähnliche Technologie auch in VR Einzug hält. Das Hand-Tracking sieht aus, als wäre es direkt aus einer Science-Fiction-Welt entsprungen und wir würden es gerne sehen, wenn so etwas in Zukunft in jedes VR-Headset eingebaut wird.

Während es wahrscheinlicher ist, dass wir es in zukünftigen Oculus-Geräten sehen werden - wie z.B. der gemunkelten Oculus Quest 3, könnte Valve seine eigene Version der Technologie für ein zukünftiges Headset entwickeln.

Ein Bild von einer Person in einem VR-Headset, die Lichtschwerter hält

(Image credit: Shutterstock / Andrush)

Keine Basisstationen mehr

Basisstationen sind Geräte, die der Valve Index und anderen Headsets wie der HTC Vive helfen, den Nutzer, sein Headset und seinen Controller in einer raumfüllenden virtuellen Umgebung zu verfolgen. Während sie das Headset in unserem Test gut abschneiden ließen, hoffen wir, dass die Valve Index 2 auf sie verzichtet oder sie intelligenter einsetzt. 

Die Basisstationen sind nicht das Schlechteste auf der Welt, aber wenn du jemals deinen Raum umgestalten willst oder einfach nur abstauben und einen der Sensoren anstubst, musst du den ganzen Neukalibrierungsprozess erneut durchlaufen. Das ist mühsam und wir könnten darauf verzichten, zumal andere Headsets wie die Oculus Rift S gut ohne Basisstationen auskommen. Auch wenn das Tracking nicht ganz so präzise ist wie bei der Valve Index. Es wird jedenfalls kein leichtes Unterfangen für Valve.

Höher auflösender Bildschirm

Die Valve Index verwendet zwei Bildschirme mit 1440 x 1600 Pixeln, einen für jedes Auge. Während das Bild ultra-scharf ist, wären bessere Bildschirme nicht überraschend, besonders wenn man bedenkt, dass das Apple VR-Headset Gerüchten zufolge zwei 8K-Bildschirme verwendet, das sind 7680 x 4320 Pixel.

Wir denken, dass 8K ein bisschen übertrieben ist, aber es gibt einen schönen Sweetspot zwischen diesem und dem, was wir derzeit haben. Also Valve, worauf wartet ihr?

Anpassbare Headset-Größe

Jeder Mensch ist anders gebaut, daher ist es schwierig, ein Headset in einer Einheitsgröße zu entwickeln und bequem zu machen. In diesem Sinne würden wir uns wünschen, dass Valve die Ergonomie der Valve Index 2 weiter verbessert und neue Riemen und Funktionen hinzufügt, um es anpassbarer zu machen. Das würde es jedem ermöglichen, das Headset an seine Bedürfnisse anzupassen und dafür sorgen, dass mehr VR-Erlebnisse genossen werden können.

Mehr Haptik

Die Controller der Valve Index enthielten haptisches Feedback und clevere Designs, damit sich die virtuelle Welt realistischer anfühlt. Obwohl das gut ist, würden wir gerne sehen, dass es in Zukunft noch weiter geht. 

Apple hat sich haptische Socken patentieren lassen, die mit seinen VR- und AR-Geräten kompatibel sein könnten, so dass wir wissen, dass einige Unternehmen bereits über diese Dinge nachdenken. Ein paar zusätzliche haptische Peripheriegeräte für den Valve Index 2 könnten eine großartige Möglichkeit sein, den Realismus von VR auf die Spitze zu treiben.