Skip to main content

The Flash Film – Erscheinungsdatum, Besetzung, mehrere Batman Darsteller und was du noch wissen musst

The Flash
(Image credit: Warner Bros.)

Es wird schon lange behauptet, dass Superman schneller als eine Pistolenkugel ist. Verglichen mit einem anderen Mitglied der Justice League ist der Men of Steel jedoch eher eine lahme Ente. Der Flash-Film wird den Oberflitzer von DC Comics ins Rampenlicht rücken, in einem rasanten Abenteuer, das Barry Allen (erneut gespielt von Ezra Miller) auf eine Reise durch die Zeit mitnehmen wird.

Mit der Geschichte, die von dem beliebten "Flashpoint" in den Comics inspiriert ist, wird der Flash-Film auch eine große Neuigkeit für das DC Extended Universe (DCEU) sein. Wenn Barry in der Zeit zurückreist und die Geschichte verändert, öffnet er die Tür zu anderen parallelen Dimensionen in DCs Multiversum. Er wird auch mit mindestens drei anderen Superhelden in Kontakt kommen, darunter ein neues Supergirl und zwei Batmen. Ben Afflecks Dunkler Ritter wird neben der Michael Keaton-Variante antreten, wobei der Schauspieler zum ersten Mal seit Batman Returns von 1992 in die Rolle zurückkehrt.

Ironischerweise hat der Film über einen Mann, der Usain Bolt in den Schatten stellt und trotzdem noch etwas zu bieten hat, seine Zeit gebraucht, um auf die große Leinwand zu kommen. Aber jetzt, wo die Produktion in vollem Gange ist und der Film im November 2022 in die Kinos kommen soll, erfährst du hier alles, was wir bisher über die Handlung, die Besetzung und die Kleidung der Superhelden wissen.

The Flash Film – Kinostart

The Flash Kinostart – November 2022

In einer anderen Ecke des Multiversums hätten wir den The Flash Film vielleicht schon 2018 gesehen. Aber das Solo-Abenteuer von Barry Allen im DC Extended Universe befindet sich schon seit Jahren in der Entwicklungshölle.

Bereits 2014, nur ein Jahr nach der Veröffentlichung von Man of Steel, hatten DC und Warner Ezra Miller für The Flash verpflichtet, mit Phil Lord und Christopher Miller von The Lego Movie als Drehbuchautoren und potenziellen Regisseuren an Bord.

Als sie das Projekt verließen, um an Solo: A Star Wars Story zu arbeiten (sie wurden später durch Ron Howard ersetzt), wurde der Autor Seth Grahame-Smith verpflichtet, das Drehbuch zu schreiben und die Regie zu führen. Laut Variety verließ er den Film jedoch bereits im April 2016 aufgrund "kreativer Differenzen".

Rick Famuyiwa, Regisseur von drei Folgen von The Mandalorian, sollte als Nächstes das Ruder übernehmen, verließ das Projekt aber weniger als fünf Monate später. Auch hier gab Variety an, dass "kreative Differenzen" die Ursache waren.

Warner versuchte daraufhin (Variety berichtete erneut) entweder Zurück in die Zukunft-Regisseur Robert Zemeckis oder Matthew Vaughn von Kick-Ass zu engagieren, aber keiner der beiden konnte den Terminplan einhalten. Batman-Star Ben Affleck aus dem DCEU wurde ebenfalls für den Regiestuhl angefragt, aber auch er lehnte ab.

Dann waren die Spider-Man: Homecoming-Autoren und Game Night-Regisseure John Francis Daley und Jonathan Goldstein an der Reihe, die von März 2018 bis Juli 2019 mit dem Film betraut waren. Während dieser Zeit tat sich Ezra Miller mit dem legendären Comic-Autor Grant Morrison zusammen, um eine neue Version des Drehbuchs zu schreiben. Morrison sagte gegenüber Collider, dass ihre Version "wie Zurück in die Zukunft" sei.

Erst im Juli 2019 einigten sich Warner und DC schließlich auf das Team, das den Film vor die Kameras bringen wird. Wie The Hollywood Reporter berichtet, rekrutierten sie Birds of Prey- und Bumblebee-Autorin Christina Hodson und ES-Regisseur Andy Muschietti.

Die Produktion begann im April 2021 in London. Der deutsche Kinostart von The Flash wurde nun für den 3. November 2022 bestätigt.

The Flash – Trailer

The Flash Trailer – Gibt es einen?

Es ist noch ein wenig zu früh für einen ersten Trailer zum The Flash Film. In der Zwischenzeit kannst du dich aber mit dem animierten Logo begnügen, das Andy Muschietti auf Instagram gepostet hat, um den Start der Dreharbeiten zu feiern.

The Flash – Handlung

The Flash Handlung – quer durch das Multiversum

Während wir nicht viele Details zur Geschichte kennen, wissen wir, dass die Handlung des Flash-Films teilweise von Geoff Johns und Andy Kuberts ikonischer Comic-Story Flashpoint aus dem Jahr 2011 inspiriert ist. Tatsächlich sollte Flashpoint eine Zeit lang der Titel des Films sein, bevor er in The Flash umgewandelt wurde.

In der Comic-Version findet sich Barry Allen in einem unbekannten alternativen Universum wieder, in dem seine verstorbene Mutter noch am Leben ist. Im Film wird Barry seine Zeitreisefähigkeiten nutzen, um seine Mutter Nora zu retten und dabei ungewollt das Raum-Zeit-Kontinuum verändern.

Wie Regisseur Andy Muschietti auf dem DC’s Fandome Event im August 2020 erklärte: "Seine Mutter wurde ermordet, sein Vater wurde reingelegt und eingekerkert und seine ganze Reise von da an war die eines Mannes, der versucht, die Dinge richtigzumachen".

"Batman hat seine Eltern verloren, Superman hat seinen Planeten verloren, Harley Quinn hat ihr Eiersandwich verloren... aber Barry, weil er diese Fähigkeit hat, zurückzugehen und die Zeit zu manipulieren, ist er der einzige, der tatsächlich gehen und seine eigene persönliche Geschichte ändern kann. "[Aber] Zeitreisen sind nicht einfach. Es ist nicht immer ein direkter Fall von 'Gehe zurück und ändere eine Sache, und eine andere Sache ändert sich in der Zukunft'", fügte Drehbuchautorin Christina Hodson hinzu.

Genauso wie das Finale von Loki Staffel 1 die Türen zu Marvels Multiversum geöffnet hat, bricht der Flash-Film die Grenzen zwischen alternativen Dimensionen innerhalb des DCEU auf.

"Das cineastische Multiversum wird aus diesem Film geboren. Es wird aus der Geschichte von Barry geboren", verriet Hodson.

"Dieser Film ist immens wichtig, denn wenn man sich im DC-Universum umschaut, hat man offensichtlich all diese Charaktere, die innerhalb ihrer eigenen Blasen existieren. Wir haben jetzt sogar mehrere Versionen der gleichen Geschichte. Indem dieser Film die Tür öffnet, die Flashpoint in den Comics geöffnet hat, können all diese Geschichten und Charaktere beginnen, miteinander zu kollidieren", fügte Hauptdarsteller Ezra Miller hinzu.

"Dieser Film ist ein Bindeglied in dem Sinne, dass er eine Geschichte präsentiert, die ein einheitliches Universum impliziert, in dem alle filmischen Versionen, die wir zuvor gesehen haben, gültig sind. Es ist allumfassend in dem Sinne, dass es sagt, dass alles, was du gesehen hast, existiert und alles, was du sehen wirst, in demselben vereinheitlichten Multiversum existiert", sagte Muschietti gegenüber Vanity Fair

Mit zwei Batmen, die bereits bestätigt wurden und jeder Version jedes DC-Charakters, die jetzt im Spiel zu sein scheint, scheint die Debatte darüber, ob dieser Barry Allen derjenige ist, der die Kinofassung von Justice League überlebt hat, oder derjenige, der eine zentralere Rolle in Zack Snyders Version des Films hatte, plötzlich weniger wichtig...

Justice League

Vor dem The Flash-Film trat Barry Allen an der Seite der Justice League auf. (Image credit: Warner Bros)

The Flash – Besetzung

The Flash Besetzung – Wer spielt mit?

Die bestätigte Darstellerliste sieht wie folgt aus:

  • Ezra Miller as Barry Allen/The Flash
  • Ben Affleck as Bruce Wayne/Batman
  • Michael Keaton as another Bruce Wayne/Batman
  • Kiersey Clemons as Iris West
  • Sasha Calle as Supergirl
  • Ron Livingston as Henry Allen
  • Maribel Verdú as Nora Allen
  • Saoirse-Monica Jackson as TBC
  • Rudy Mancuso as TBC
  • Ian Loh as young Barry Allen

Ezra Miller kehrt zurück, um Barry Allen (alias The Flash) zum dritten Mal zu spielen, nachdem er in Batman v Superman: Dawn of Justice (kurz) und Justice League (ausführlicher, vor allem im Snyder Cut) zu sehen war.

Er wird an der Seite von zwei verschiedenen Versionen des Dunklen Ritters zu sehen sein und keine von ihnen ist die Robert Pattinson Version aus dem kommenden The Batman.

Ben Affleck ist zurück als der Dunkle Ritter, der in Justice League an der Seite von Barry Allen gegen Steppenwolf gekämpft hat und es sieht so aus, als ob er so etwas wie ein Mentor für seinen schnellen Kollegen sein wird.

"[Afflecks Batman] ist ein sehr wesentlicher Teil der emotionalen Wirkung des Films. Die  Beziehung zwischen Barry und Afflecks Wayne wird eine emotionale Ebene mit sich bringen, die wir so noch nicht gesehen haben. Es ist Barrys Geschichte, aber ihre Charaktere sind mehr miteinander verbunden, als wir denken. Sie haben beide ihre Mütter durch einen Mord verloren und das ist eines der emotionalen Elemente des Films. Das ist der Punkt, an dem der Affleck-Batman ins Spiel kommt", sagte Muschietti gegenüber Vanity Fair.

Der Regisseur beschreibt Bat-fleck auch als "die Grundlinie. Er ist Teil dieses unveränderten Zustands, bevor wir in Barrys Abenteuer springen".

Der andere Dunkle Ritter, von dem wir (bisher) wissen, wird von Michael Keaton gespielt, der in Tim Burtons Batman und Batman Returns mitwirkte. Nachdem es fast ein Jahr lang das am schlechtesten gehütete Geheimnis in Hollywood war, wurde Keatons Comeback erst im April offiziell bestätigt (via Entertainment Weekly). Muschietti sagt, Keatons Rolle sei "substanziell".

An anderer Stelle bestätigte der Hollywood Reporter im März, dass Kiersey Clemons ihre Rolle aus Zack Snyders Justice League (sie wurde aus dem Kinofilm herausgeschnitten) als Journalistin (und Barrys Schwarm) Iris West wieder aufnehmen wird. 

Die Superheldenriege wird durch Sasha Calle verstärkt, die die DCEU-Version von Supergirl spielen wird. Es ist noch nicht bestätigt, ob sie Kara Danvers, Lara Lane-Kent oder eine andere Version der kryptonischen Heldin sein wird. "Ich habe mehr als 400 Vorsprechen gesehen. Der Talentpool war wirklich erstaunlich und es war sehr schwer, eine Entscheidung zu treffen, aber wir haben schließlich eine Schauspielerin gefunden, die dazu bestimmt ist, diese Rolle zu spielen", sagte Muschietti (via Deadline). 

Er gab die gute Nachricht über Calles Casting in einem Instagram Video weiter:  

Pan's Labyrinth Star Maribel Verdú wird die zentrale Rolle von Barrys Mutter, Nora Allen, spielen. Sein Vater Henry wird deutlich anders aussehen, als in Justice League. Variety enthüllte im März, dass Ron Livingston Billy Crudup in der Rolle ersetzen wird. Der Newcomer Ian Loh wird Barry Allen als Kind spielen.

Die bestätigte Besetzung wird durch Saoirse-Monica Jackson und YouTuber Rudy Mancuso in noch nicht angekündigten Rollen vervollständigt.

Grant Gustin in The Flash

Wird der Flash von Grant Gustin im The Flash Film auftauchen? (Image credit: The CW)

Wir wären nicht überrascht, wenn in The Flash große Stars auftauchen, die bereits in früheren Filmen und TV-Serien DC-Charaktere gespielt haben. Laut einem Bericht auf CBR.com sagt Ray Fisher, dass er möglicherweise bereit wäre, seine Rolle als Cyborg wieder aufzunehmen – unter der Bedingung einer Entschuldigung von Warner Bros. für seine Behandlung am Set von Justice League. Es gibt auch Gerüchte über ein Comeback von Superman Returns Star Brandon Routh und Michelle Pfeiffers Catwoman.

Am interessantesten ist die Frage, ob dieser Barry Allen auf seinen Gegenpart aus der Arrowverse-Version von The Flash treffen könnte? Millers Allen hat bereits im CW Crossover-Event Crisis on Infinite Earths die Wege von Grant Gustin gekreuzt. Es wäre also nicht das erste Mal:

The Flash Kostüme – Was werden die Superhelden tragen?

Muschietti enthüllte Barry Allens neuen Flash-Anzug auf DCs Fandome-Event im Jahr 2020 (sieh dir die Konzeptgrafik bei Variety an) und behauptete, dass "er organischer ist, man kann das Licht darin sehen". Es wurde auch enthüllt, dass Ben Afflecks Bruce Wayne einen gewissen Einfluss auf das Design hatte.

Der Regisseur hat außerdem auf Instagram Michael Keatons Batsuit angeteasert...

…und das neue Outfit von Supergirl:

Autor Tom Taylor, Co-Schöpfer der Lara Lane-Kent Supergirl, tweetete auch einige Fotos von Sasha Calle am Set und verglich das neue Supergirl mit dem aus den Comics.

See more

Du kannst dich darauf freuen, DCs Multiversen am 3. November 2022 aufeinanderprallen zu sehen.