Skip to main content

Star Wars Pinball VR zeigt, dass der Retter der Spielhalle dein Oculus Headset sein könnte

Star Wars Pinball VR logo
(Image credit: Zen Studios)

Virtual Reality bietet den Spielern ein Spielerlebnis, mit dem nichts anderes mithalten kann. Du schaust nicht nur auf einen Fernseher, während dein Charakter Horden von Monstern erschlägt oder fantastische Orte erkundet, du machst diese Dinge selbst.

Jetzt zeigt Star Wars Pinball VR, dass die virtuelle Realität auch klassischen Erfahrungen neues Leben einhauchen kann. Star Wars Pinball VR ist nicht nur der beste Eintrag in die Serie, sondern bereits jetzt eines meiner Lieblings-VR-Spiele. Star Wars Pinball VR beweist, dass du nicht immer mit Darth Vader in die Schlacht ziehen oder deinen eigenen X-Wing steuern musst, um Spaß zu haben.

Die Art und Weise, wie Zen Studios die virtuelle Realität nutzt, um etwas Einfaches zum Glänzen zu bringen, gibt mir die Hoffnung, dass andere Entwickler vielleicht anfangen, das Gleiche zu tun. Es bleibt zu hoffen, dass weitere VR-Projekte mehr Wege finden, um bestehende Spielerfahrungen für die Spieler aufzupeppen. Hier ist der Grund, warum ich das gerne sehen würde.

In einer nicht so weit entfernten Galaxis

Was Star Wars Pinball VR so fantastisch macht, ist, dass es genau das tut, was es vorhat: ein großartiges Star Wars Pinball-Spiel zu machen. Die Flippertische fühlen sich lebendiger an als alles, was Flipper-Videospiele bisher geboten haben.

Du kannst die Spielmechanik hautnah miterleben, da du den Launcher tatsächlich ziehen und die Knöpfe drücken kannst. Die Lichter und Geräusche geben dir das Gefühl, als würdest du tatsächlich vor einem Tisch stehen und es gab mehr als eine Gelegenheit, bei der ich versucht habe, mich auf das verdammte Ding zu stützen, nur um fast umzufallen.

Sicherlich gibt es ein paar kleine Enttäuschungen - nur sechs der 19 Star Wars Tische der Zen Studios wurden für dieses Spiel adaptiert und die Menüs des Spiels könnten gestrafft werden, um besser zum neuen VR-Format zu passen - aber all das spielt keine Rolle mehr, sobald die Maschine aufleuchtet und das Spiel beginnt.

Star Wars Pinball VR verfügt über eine "Fan Cave" - einen Raum, der mit Star Wars-Erinnerungsstücken gefüllt ist, von denen du viele als Trophäen freischaltest, wenn du spielst. Mein einziger Wunsch ist, dass ich mehr Zeit in diesem Raum verbringen könnte, vielleicht bei einem Multiplayer-Flipper-Treffen oder sogar beim Anschauen eines Star Wars-Films, umgeben von Postern und Statuen meiner Lieblingscharaktere.

Star Wars Pinball VR screenshot

(Image credit: Zen Studios)

Nichts davon mag besonders erscheinen, vor allem im Vergleich zu Pistol Whip oder Vader Immortal (zwei relativ ambitionierte VR-Titel), aber die Schönheit von Star Wars Pinball VR liegt in seiner Einfachheit. Die Tische erwachen mit animierten Schiffen und Charakteren zum Leben, die auf dein Spiel reagieren, und zwar auf eine Art und Weise, wie es reale Flippertische nicht können, einschließlich der Minispiele, bei denen du Yoda und dem Mandalorianer persönlich begegnest.

Eine neue Hoffnung für VR 

Diese Möglichkeiten, das reale Leben zu erweitern, ist ein Bereich, den ich mir von VR mehr erforscht wünsche, denn es gibt einige einfache Möglichkeiten, wenn die Entwickler sie nutzen wollen. Im gleichen Trend wie VR-Flipper würde ich gerne eine virtuelle Spielhalle sehen, die mit verschiedenen Automaten gefüllt ist.

Die Geräusche und Lichter jeder Arcade-Maschine könnten uns in die frühen Tage des Spielens zurückversetzen, aber dieses Mal musst du nicht in der Schlange warten, um die eine Maschine zu spielen, die jeder liebt. Mit Multiplayer kannst du und ein Kumpel vielleicht sogar nebeneinander spielen; beide kämpfen zur gleichen Zeit um den Highscore.

Oder stell dir ein Lego VR Spiel vor, in dem du sitzen kannst und mit einem endlosen Vorrat an Teilen in einer Vielzahl von Formen und Farben konstruieren kannst, was immer du willst, oder ein Tabletop-Spiel, in dem du die Welt aus der Perspektive der Teile sehen kannst. Du könntest deine Würfel rollen lassen, indem du dein Schwert schwingst oder deinen Zauberstab schwenkst, um die Immersion zu erhöhen. Beides kannst du zusammen mit anderen VR-Spielern machen, wobei die Spiele die wachsende Popularität von virtuellen Treffpunkten und VR nutzen.

Star Wars Pinball VR screenshot

(Image credit: Zen Studios)

Auch für Leute, die nicht an VR gewöhnt sind, sind diese vergleichbaren Erlebnisse ein guter Einstieg. Jeder kennt Spiele wie Flipper und klassische Spielhallen, und da man sich nicht bewegen muss, muss man sich auch keine Sorgen über Motion Sickness machen.

Nur weil VR so neu ist, sollten die Entwickler nicht das Gefühl haben, sie müssten etwas Verrücktes machen, das sich von dem unterscheidet, was es schon gibt. Star Wars Pinball VR zeigt, dass es eine Menge Potenzial gibt, etwas Gutes aus dem realen Leben zu nehmen, wie einen klassischen Flipper, und es mit ein paar zusätzlichen Virtual-Reality-Schnickschnack wirklich großartig zu machen. Ich hoffe, dass mehr Entwickler dem Beispiel von Zen Studios folgen werden.