Skip to main content

PSVR 2: Was sich die Entwickler von der Zukunft der Konsolen-VR wünschen

Neue PSVR Spiele
(Image credit: Sony)

Nach eifrigen Spekulationen hat Sony im Februar offiziell bestätigt, dass es an der PSVR 2 arbeitet - einer Next-Gen-Version seiner Virtual-Reality-Hardware. Während die PS5 derzeit die PSVR der letzten Generation durch Abwärtskompatibilität unterstützt - wenn auch mit einem Kameraadapter - ist es eine willkommene Nachricht, dass Sony plant, seine neue Hardware zu nutzen, um eine verbesserte VR-Erfahrung anzubieten.

Allerdings wird es noch eine Weile dauern, bis die PSVR der nächsten Generation auf den Markt kommt. Sony gab an, dass wir die neue Hardware erst irgendwann "nach 2021" in die Hände bekommen werden. 

In der Zwischenzeit kann man mit der aktuellen PSVR-Hardware noch jede Menge Spaß haben, denn die Entwickler arbeiten an Spielen, die die Erfahrungen in dieser Form weiter vorantreiben werden. Aber was macht VR so besonders, und was können wir von PSVR 2 erwarten? Wir haben die Entwickler hinter einigen der größten PSVR-Titel gefragt.

Was wollen wir von PSVR 2?

I Expect You To Die 2

(Image credit: Schell Games)

Was die frühen Jahre der VR so aufregend machte, war die leere Leinwand, die den Entwicklern zur Verfügung stand. "Alles musste neu entdeckt werden. Ich habe das geliebt und tue es immer noch", sagt Erik Odeldahl, der Creative Director von Fast Travel Game, der derzeit an Wraith: The Afterlife - Oblivion. 

"Mein Körper hat ganz anders reagiert, als ich das erste Mal einem Dinosaurier in VR begegnet bin, meine Augen wurden größer und die Haare auf meinen Armen stellten sich auf. Kein anderes Medium hätte das geschafft."

Steve Watt - nDreams

PSVR 2 könnte diese leere Leinwand noch einmal aufgreifen und den Entwicklern die Möglichkeit geben, mit neuen Features zu arbeiten und die Grenzen weiter zu verschieben, als es bisher möglich war. Eines dieser neuen Features ist der neue VR-Controller, der die Innovationen des PS5 DualSense Controllers integrieren wird, einschließlich haptischem Feedback und adaptiven Triggern. Laut Odeldahl sind verbesserte Controller und Haptik der Schlüssel zu VR: "Je präziser man einen Spieler in einer VR-Welt sein lassen kann, desto höher ist das Gefühl der Immersion."

Charlie Amis, Projektleiter von I Expect You To Die 2: The Spy And The Liar, ist begeistert, dass Sony weiter in VR investiert. "[Sony ging] vom ersten PS-Controller zum DualShock 2-Controller mit zwei Analogsticks, mit denen du deinen Charakter und die Kamera gleichzeitig steuern kannst, [was] jetzt ein Grundnahrungsmittel ist", sagt er. "Ich würde gerne das gleiche Maß an Innovation [in VR] sehen. Was ist der DualShock 2-Controller für Virtual Reality?", fragt er sich. Nun, wir haben vielleicht eine Antwort in diesem noch unbenannten Controller. Der DualOrb? Das sollte man vielleicht den Namensgebern überlassen.

Auch bei der Headset-Hardware gibt es noch Raum für Verbesserungen. "Ich würde gerne sehen, dass die Headsets viel leichter werden und die Gewichtsverteilung verbessert wird", sagt Andy Tsen, Mitbegründer von Ramen VR (arbeitet am VR-MMO Zenith). "Für die Präsenz brauchst du räumliches Audio und wirklich gutes haptisches Feedback, und da kommt die adaptive Trigger- und haptische Feedback-Technologie der DualSense-Controller ins Spiel", erklärt Tsen und führt das klassische Beispiel der Bogenspannung an.

Steven Watt, Creative Director beim VR-Shooter Fracked, sieht das ähnlich. "Stell dir vor, du rutschst in VR eine Kette hinunter und spürst jedes Glied in deinen Händen." Spiele waren schon immer in der Lage, dich an einen anderen Ort zu transportieren, aber in VR spürst du dieses Gefühl ganz anders. "Mein Körper hat ganz anders reagiert, als ich das erste Mal einem Dinosaurier in VR begegnet bin", sagt Watt, "meine Augen wurden größer und die Haare auf meinen Armen stellten sich auf. Kein anderes Medium hätte das geschafft." 

Mit dem PSVR 2-Controller, der sowohl haptisches Feedback als auch die Erkennung von Fingerberührungen nutzen wird, könnte Sony mit seinem neuen Controller weiterhin einzigartige immersive Empfindungen liefern. Ob das Headset allerdings weniger umständlich wird, bleibt abzuwarten, denn Sony hat uns noch keinen Blick auf das PSVR 2 Headset gewährt - allerdings wissen wir, dass es die vielen Kabel, die wir bei PSVR gesehen haben, überflüssig machen wird und stattdessen nur ein einziges haben wird.

Wie können wir zu dieser Zukunft gelangen?

Zenith

(Image credit: Ramen VR)

"Letztendlich denke ich, dass eine Kombination aus einem robusten Set an Spielen und Erfahrungen, zu denen die Spieler Zugang haben, und der Tatsache, dass es viel einfacher und komfortabler ist, sich ein VR-Headset aufzusetzen, mehr und mehr Menschen überzeugen wird, sich mit VR zu beschäftigen", sagt Tsen.

"Ich möchte, dass mehr Menschen für [VR] spielen und entwickeln. Nicht nur in Zahlen, sondern in der Vielfalt der Spieler und Entwickler."

Charlie Amis - Schell Games

Heutzutage gibt es haufenweise vollwertige Spiele auf der PSVR, aber es wird immer noch viel damit experimentiert, Mechaniken vom Fernseher zu nehmen und sie auf eine Weise auf dein Gesicht zu projizieren, die sich richtig anfühlt. Tsen zelebriert dazu: "Ich träume von dem Tag, an dem wir Virtual-Reality-Headsets haben, die Bilder darstellen, die vom echten Leben nicht mehr zu unterscheiden sind."

Für viele VR-Devs ist es das Wichtigste, mehr Menschen zu involvieren - nicht nur Spieler, sondern auch Entwickler. "Ich möchte, dass mehr Menschen dafür spielen und entwickeln. Nicht nur in Zahlen, sondern in der Vielfalt der Spieler und Entwickler", erklärt Amis. "Einer der Vorteile eines neuen Mediums wie diesem ist, dass es eine andere Kultur rund um die Herstellung der Spiele und das Spielen der Spiele und Erfahrungen haben kann. Ich weiß, dass wir mehr und mehr technische Innovationen sehen werden, aber es ist wirklich magisch, so wie es heute ist."

Mit der PSVR 2 am Horizont ist die Zeit zum Zuschlagen gekommen. "Ich bin so begeistert zu sehen, dass Sony wieder in den Virtual-Reality-Bereich investiert und sich der Innovation ihrer Hardware widmet. Ich möchte weiterhin sehen, dass das Unternehmen Innovationen bei Controllern, Headset-Tracking und Eye-Tracking herausbringt", sagt Amis. "Wir haben nur an der Oberfläche dessen gekratzt, was Hardware-Innovationen leisten können."