So gut sah Fortnite noch nie aus! – Start von Kapitel 4 mit Unreal Engine 5.1

Fortnite Kapitel 4: Release bringt grafisches Update und spannende, neue Inhalte mit sich
(Bildnachweis: Epic Games )

Mit einem kolossalen Update meldet sich der Battle Royale-Hit von Epic Games, Fortnite (Öffnet sich in einem neuen Tab), nun zurück. In der ersten Season zum vierten Kapitel kommt hierbei auch erstmals die Unreal Engine 5.1 zum Einsatz – und die hat es scheinbar wirklich in sich.

Mit dabei sind hier die neuen System Nanite sowie Lumen. Ersteres ist für noch detailreichere Umgebungen verantwortlich. In Zahlenform heißt das Folgendes: Allein ein Baum besteht neuerdings aus 300.000 Polygonen! 

Aber auch Lumen ist eine echt spannende Neuerung, die, wie der Name bereits vermuten lässt, für globale Echtzeit-Beleuchtung in Kombination mit stabilen 60 Bildern pro Sekunde verantwortlich ist. Entsprechend reflektieren auch einzelne Outfit-Elemente nun das Licht und auch die schicken Raytracing-Reflexionen bei Gebäuden, Materialien sowie dem Wasser bleiben nicht aus.

Epic Games Fortnite: Kapitel 4 Season 1 Release Screenshot

(Image credit: Epic Games)

Nebenher erwarten euch aber auch noch Updates für detailliertere Schattendarstellung sowie eine überarbeitete Kantenglättung. Kurzum: Die Unreal Engine 5 (Öffnet sich in einem neuen Tab) (bzw. 5.1) darf hier mal so richtig zeigen, was sie kann. Und zeitgleich ist Fortnite auch der erste Titel, der auf die neuen Features zurückgreift.

Geplant sind die grafischen Überarbeitungen auf PlayStation 5 (Öffnet sich in einem neuen Tab), den Xbox Series X (Öffnet sich in einem neuen Tab)|S (Öffnet sich in einem neuen Tab)-Konsolen sowie dem Windows-PC. 

Wer noch mehr Anreize braucht, um dem Spiel mal wieder einen Besuch abzustatten, der dürfte spätestens mit diesem Trailer nach der nächsten Spiele-Session lechzen:

Noch mehr Neuheiten in Form von Kostümen und Gebieten

Passend zum Season-Start dürfen natürlich auch die neuen Outfits für deinen Charakter sowie eine neue Karte nicht ausbleiben.

Kostüm-technisch freuen wir uns diesmal immens, dass es sowohl der berüchtigte Doom Guy, als auch der grummelige Hexer Geralt von Riva ins Spiel geschafft haben. Passend zu diesen Outfits gibt es übrigens auch gleich die entsprechenden Gebiete, die mit mittelalterlichen Festungen sowie verschneiten Berglandschaften zum Erkunden einladen. 

Für mehr Abwechslung sorgen schlussendlich aber auch neue Bewegungsoptionen. Entsprechend sind wir, passend zur Jahreszeit, als riesiger Schneeball unterwegs oder stürzen uns auf die vielseitigen Bikes, die schnelle Umpositionierungen und coole Abschüsse garantieren! 

Und zum Abschluss gibt es auch noch ein weiteres Kostüm, was der Trailer zur Schau stellt. Entsprechend dürfen wir uns einmal mehr auf eine Kollaboration mit einem Anime, namentlich My Hero Academia, freuen, der uns diesmal Izuku Midoriya als spielbaren Charakter ins Epic-Universum holt. Nicht übel... nächstes Mal dann bitte noch One Piece-Charaktere – Vielen Dank im Voraus! 

Als Redakteur bei TechRadar Deutschland beschäftigt sich Christian Schmidt primär mit den Themen Gaming sowie PC-Hardware.



Erreichbar ist Christian unter der Mailadresse cschmidt[at]purpleclouds.de.