Samsung nennt ein offizielles Unpacked-Datum und verrät die Kameras des Galaxy S23

Die Rückseite des Samsung Galaxy S22 Ultra
(Bildnachweis: Future)

Samsung wird seine nächste Flaggschiff-Gerätefamilie, das Galaxy S23, auf einem Event am 1. Februar enthüllen. Zu Hause kannst du direkt bei Samsung zuschauen. Unsere amerikanischen TechRadar-Kollegen werden in San Francisco vor Ort sein, um die neuen Smartphones zu testen, zu denen vermutlich das Galaxy S23 Plus und das Galaxy S23 Ultra mit 200 Megapixeln gehören werden. 

Die Einladung zu dem Event sieht dem dreilöchrigen Kameraausschnitt, den wir auf geleakten Renderings und Bildern des Galaxy S23 Smartphones gesehen haben, verblüffend ähnlich und erinnert eher an das Design des Galaxy S22 Ultra, wie oben zu sehen.

Samsung Galaxy Unpacked Einladung zeigt drei leuchtende Kreise auf dunklem Hintergrund

(Image credit: Samsung)

Die Einführung des Galaxy S23 ist die erste große Smartphone-Einführung des Jahres und setzt wohl die Messlatte für andere Hersteller, über die sie springen sollten. Qualcomm hat lautstark angedeutet, dass jedes Galaxy S23-Gerät seine Snapdragon 8 Gen 2-Mobilplattform der nächsten Generation nutzen wird, und wir haben sogar gehört, dass sie für Samsungs Flaggschiffe einen Geschwindigkeitsschub erhalten könnte.

Ansonsten erwarten wir dieses Jahr keine großen Upgrades, obwohl wir uns gerne überraschen lassen würden. Das teuerste Modell, das Galaxy S23 Ultra, wird wahrscheinlich das erste Smartphone von Samsung mit einem 200-MP-Sensor sein.

Abgesehen von der enormen Pixelzahl hören wir begeisterte Stimmen über die Verbesserungen der Low-Light-Fähigkeiten. Bei den anderen Kameras erwarten wir keine großen Verbesserungen. Das ist auch gut so, denn das Galaxy S22 Ultra führt bereits jetzt unsere Liste der besten Smartphones für Fotografie (Öffnet sich in einem neuen Tab) an, die du kaufen kannst.

Durchgesickerte Bilder des Samsung Galaxy S23 Ultra in vier Farbvarianten

Geleakte Bilder des Galaxy S23 Ultra in den neuen Farben (Image credit: Samsung / SnoopyTech)

Die Preise für die Smartphones sind noch offen, und wir haben gehört, dass sie entweder gleich bleiben oder im Vergleich zu den Vorjahresmodellen teurer werden könnten.

Natürlich erwarten wir, dass auch das Zubehör zu den neuen Smartphones passt, also halten wir Ausschau nach neuen Kopfhörern in allen Farben des Galaxy S23. Die neuen Smartphones sollen in den Farben Creme ("Cotton Flower"), Pink ("Misty Lilac"), "Botanic" Green und "Phantom" Black auf den Markt kommen.

Da wir die meisten technischen Daten kennen, stellt sich nun die Frage, welche Softwarefunktionen und Verbesserungen Samsung auf den neuen Smartphones anbieten wird. Wir hoffen, dass die One UI endlich so ausgereift ist, dass sie mit dem Design der Pixel-Geräte von Google mithalten kann.

Samsung liebt es, seine Software mit jedem Smartphone zu erweitern und zu verändern, deshalb sind wir gespannt, wie sich das am 1. Februar entwickelt. Wir halten dich auf dem Laufenden über das Galaxy S23 und alle anderen Smartphones, auf die wir uns im Jahr 2023 am meisten freuen.

Franziska Schaub
Chefredakteurin

Hallöchen, ich bin Franzi.

Als Chefredakteurin bei TechRadar Deutschland bin ich unter anderem verantwortlich für die Bereiche Smartphones, Tablets und Fitness.


Wenn ich nicht gerade nach neuesten News für euch das Internet durchforste oder frisch gelaunchte Geräte teste, backe ich, tauche ein in die Welt von Azeroth, schmökere in Romanen auf meinem Kindle Paperwhite oder sitze mit einer Tasse Tee gemütlich auf dem Sofa, ganz im Sinne von Netflix & Chill. Dazu eine schlafende Katze auf dem Schoß und ich bin glücklich.


Du möchtest, dass dein Produkt bei uns vorgestellt wird oder hast Neuigkeiten, die wir unbedingt in die Welt hinausstreuen sollen? Dann melde dich am besten unter fschaub[at]purpleclouds.de.

Ich freue mich auf deine Nachricht!

Mit Unterstützung von