Skip to main content

Samsung Galaxy S30 Ultra: wahrscheinlich zwei Zoom-Kameras, aber sonst nur wenige Änderungen

Samsung Galaxy S20 Ultra
Samsung Galaxy S20 Ultra (Image credit: Future)

Die Samsung Galaxy S30-Serie bzw. die Galaxy S21-Reihe, wie der Name laut einigen anderen auch lauten könnte, soll großartige Kameras haben, und ein neues Leak hat einige der Spezifikationen des möglichen Ultra-Modells offengelegt.

Sammobile zitiert Quellen aus der Industrie, die sagen, dass das Samsung Galaxy S30 / S21 Ultra nicht nur eine, sondern zwei Zoom-Kameras haben wird, von denen eine 3-fach optischen Zoom unterstützt, während die andere bis zu 5-fach optischen Zoom bietet.

Eine Kombination wie diese würde das neue Samsung Smartphone für Zoom-Aufnahmen vielseitiger machen, da du dich nicht mehr so sehr auf den digitalen Zoom verlassen müsstest, was zu einer verminderten Bildqualität führen kann, wenn du zu weit hineinzoomst.

Sammobile sagt auch, dass das Telefon über 108MP Haupt- und 12MP Ultraweitwinkelkameras verfügen wird, mit einem 40MP Sensor auf der Vorderseite. Das Samsung Galaxy S20 Ultra verfügte über dieselben drei Module, so dass das neue Smartphone in dieser Hinsicht vielleicht keinen großen Fortschritt darstellt, auch wenn die Auflösung bei Telefonkameras nicht die ganze Geschichte erzählt.

Das Galaxy S30 / S21 Ultra wird anscheinend nicht den Flugzeitsensor (ToF) erhalten, den wir beim Galaxy S20 Ultra gesehen haben. 

Die neuen Zoomobjektive werden wahrscheinlich das große Zugpferd der Galaxy S30 / S21 Ultra sein - während der 100-fache Digitalzoom des Galaxy S20 Ultra eher das Merkmal war, worauf sich die Schlagzeilen stürzten, würden die meisten Nutzer wahrscheinlich lieber in der Lage sein, Bilder in guter Qualität bei bescheideneren Zoombereichen aufzunehmen.

Samsung Galaxy S30 / S21: Codename

Zuvor hatten wir gehört, dass der Codename der neuen Samsung-Flaggschiffe "Unbound" lautete, aber laut diesem letzten Leak wurde das jetzt in "Palette" geändert. Die Codenamen von Samsung sagen uns nicht immer sehr viel über die Telefone an sich aus, aber in diesem Fall ist es erwähnenswert, dass es normalerweise die Handys der Galaxy Note-Serie sind, die kunstbezogene Codenamen erhalten.

Kunstbezogene Wörter wie zum Beispiel 'Palette'. Wir haben Gerüchte gehört, dass das Samsung Galaxy S21 / S30 Ultra mit einem S Pen ausgestattet sein könnte, und diese gemeldete Änderung des Codenamens könnte darauf hindeuten, dass dies womöglich der Fall ist, obwohl wir hier schon wirklich sehr viel zwischen den Zeilen lesen.

Langsam werden Gerüchte über das Samsung Galaxy S30 / S21 gestreut, und sie werden erst nach der Markteinführung des iPhone 12, die wir in Kürze erwarten, weiter zunehmen. Komm also wieder hier bei TechRadar vorbei, um das Neueste zu erfahren - wir freuen uns besonders auf etwas Klarheit beim Namen, damit wir es nicht mehr als Samsung Galaxy S30 / S21 bezeichnen müssen.