Skip to main content

Pokémon Karmesin und Purpur: Alles was wir bis jetzt darüber wissen

Die Starterauswahl in Pokemon Purpur und Karmesin ist wie gewohnt putzig und facettenreich.
(Image credit: The Pokémon Company)

Pokémon Karmesin und Purpur sind bereit uns Ende des Jahres in die neunten Pokémon Generation einzuführen. 

Die Titel erscheinen somit relativ zeitnah nach der Veröffentlichung von Pokémon-Legenden: Arceus im Januar diesen Jahres. Die Hoffnung ist dabei, dass die neue Generation einen gelungenen Mix aus den Open-World-Neuerungen von Pokémon Schwert und Schild sowie besagtem Arceus bieten kann. 

Laut offizieller Bekundungen (opens in new tab) macht die Reihe mit diesen Veröffentlichungen "einen Evolutionsschritt, der es dir erlaubt eine reichhaltig gestaltete, offene Welt frei zu erkunden. Verschiedene Städte fügen sich dabei nahtlos in die Wildnis ein, ganz ohne Grenzen. Du wirst die Pokémon dieser Region am Himmel, im Meer, in den Wäldern sowie auf Straßen sehen können - überall! Du wirst die wahre Freude an der Pokémon-Serie erleben können - gegen wilde Pokémon zu kämpfen, um sie zu fangen - und das Ganze in einem Open-World-Spiel."

Bislang klingt das schon vielversprechend, jedoch liegt uns für Pokémon Karmesin und Purpur leider noch wenig an weiteren Infos vor. Glücklicherweise müssen wir entlang des voraussichtlichen Releasefensters "Ende 2022" nicht mehr allzu lange auf das neue Abenteuer warten.

Pokémon Karmesin und Purpur: Infos im Überblick

  • Was ist es? Der neueste Eintrag in der erfolgreichen Pokémon-Spielereihe
  • Wann erscheint es? Ende 2022 
  • Auf welchen Plattformen werden die Titel veröffentlicht? Nintendo Switch
  • Wo findet das Abenteuer statt? In einer unbekannten, maritimen (?) Region

Pokémon Karmesin und Purpur - Veröffentlichungszeitraum

Das Abenteuer der jungen Trainer beginnt scheinbar auf einem von Blumen umgebenen, dörflichen Fleckchen Land

(Image credit: The Pokemon Company)

Wir kennen zwar noch kein genaues Veröffentlichungsdatum zu den neuen Pokémon-Vertretern, wissen jedoch zumindest vage Infos zum Release. So wurde im Rahmen einer offiziellen Ankündigung (opens in new tab) der The Pokémon Company bestätigt, dass das Spiel Ende des Jahres erscheinen werde. Folglich würde ich nicht mit einem Release vor dem Herbst diesen Jahres rechnen. 

Mit einem solchen Veröffentlichungszeitpunkt tritt das Spiel nur kurze Zeit nach dem letzten Erfolgsversuch in Form von Pokémon Legenden: Arceus auf dem Plan. Letzteres erschien im Januar diesen Jahres, womit uns 2022 seit Längerem zwei vollwertige Pokémon-RPGs in Aussicht stehen. 

Auch ist bisher klar, dass das Spiel ein wenig anderes funktionieren wird, als das kürzliche Experiment mit Legenden: Arceus. Demnach wird man zuweilen wohl mit von einer Rückkehr zum klassischen Pokémon-Gameplay ausgehen dürfen. Damit kannst du dich auf altbekannte Begegnungen mit Arenaleitern, Städtereisen und den Kampf um den Titel des besten Pokémon-Trainers gefasst machen. 

Hierbei dürfte nicht überraschen, dass der Titel wie gewohnt exklusiv für Nintendo-Konsolen, in diesem Fall alle Switch-Varianten, erscheinen wird. Somit kannst du dein Abenteuer gegen Jahresende wahlweise mit der Switch (opens in new tab), Switch Lite sowie dem OLED-Modell (opens in new tab)mobil oder auf dem TV beginnen. 

Der aktuelle Trailer zu Pokémon Karmesin und Purpur

Die zwei Wablu gehören als Flugpokémon bereits zu den bekannten sammelbaren Taschenmonstern.

(Image credit: The Pokemon Company)

Pokémon Karmesin und Pokémon Purpur Ankündigungs-Trailer

Der erste Trailer für Pokémon Karmesin und Purpur wurde anlässlich des Pokémon-Tags, dem 27. Februar 2022, veröffentlicht. Der Trailer entzückt sowohl mit Einblicken in die neue, noch unbenannte Region, als auch Darstellungen einer kleinen Auswahl an Pokémon.

Wir sehen Taschenmonster, die sich frei in der Welt bewegen und einige der verschiedenen Biome, die die Region bietet. Hierzu gehören neben den üblichen Grasländern, Feuchtgebieten und Stadtlandschaften auch wieder Wüsten sowie Strände. Wie üblich ist also einiges an Abwechslung bezüglich der Schauplätze für das kämpfen und sammeln geboten.

Zusätzlich zu den Einblicken in die Region erhalten die Spieler auch erste Bilder zu den neuen Startern der Gen 9: Pflanzen-Typ Felori, Feuer-Pokémon Krokel und den entenähnlichen Wasser-Starter Kwaks.

Die Starter-Pokémon von Pokémon Karmesin und Purpur

Die Starter wurden entlang des Live-Action-Abschnittes im Trailer erstmals mittels einer Zeichnung angeteast.

(Image credit: The Pokemon Company)

Die Debatte über das beste, hübscheste oder niedlichste Pokémon ist bereits wieder voll in Fahrt. Ich habe ebenso einen ersten Blick auf die neuen Vertreter geworfen, die ihr im Trailer gegen Ende begutachten dürft. 

Der Pflanzen-Starter hört dabei auf den Namen Felori und kommt als grünliche Katze mit der Fähigkeit Notdünger daher. Diese Fähigkeit ist Kennern bereits bekannt und sorgt dafür, dass dein Katzenfreund bei einem KP-Wert unterhalb von 1/3 einen Boost für seine Attacken von 50 Prozent erhält. 

Das Anfangs-Pokémon mit dem Feuerattribut stellt dieses Mal Krokel dar. Dieses ähnelt nicht nur im Namen, sondern auch im Aussehen einem Krokodil oder einer Echse. Mit seiner Fähigkeit Großbrand ähnelt es dem Katzen-Starter sehr, denn auch diese sorgt dafür, dass Pokémon mit niedrigen Lebenspunkten einen Schadensboost erhalten.

Den Abschluss des Dreiergespanns bildet Donald-Duck-Abklatsch Kwaks. Das Enten-Pokémon steht seinen Konkurrenten dabei zumindest bezüglich der Fähigkeit in nichts nach. So sorgt auch Kwaks Sturzbach dafür, dass es in Notfällen als Wasser-Monster einen Schadensbonus erhält und somit das Blatt noch einmal wenden kann.

Bisher gibt es noch keine Neuigkeiten zu den Entwicklungen der Starter dieser Generation, jedoch dürfen wir mit überaus großer Sicherheit von zwei Entwicklungen pro Starter ausgehen. Zumindest war es bei Pokémon schon immer so und Game Freak ist dafür bekannt altbewehrte System gern beizubehalten. 

Pokémon Karmesin und Purpur - Neuigkeiten und Gerüchte

Wie bereits erwähnt, so sind diverse Biotope wie Wüsten oder verschneite Berge im Spiel enthalten.

(Image credit: The Pokemon Company)

Ist mit einem Sommer-Update zu rechnen?

Da die neuen Ableger bereits zum Jahresende veröffentlicht werden sollen, kann man durchaus mit einem Update entlang der Sommermonate rechnen, welches mehr über die zukünftigen Inhalte verrät. Die E3 2022 wurde zwar abgesagt, jedoch hat Nintendo bereits verkünden lassen, dass sie am Summer Games Fest im Juni teilnehmen werden. 

Aber auch unabhängig davon dürfte Nintendo bereits etwas geplant haben. Jeff Grubb von GamesBeat offenbarte (opens in new tab), dass zwar nichts Offizielles bestätigt sei, jedoch "definitiv" mit irgendeiner Art Nintendo-Stream, "warscheinlich im Juni", zu rechnen sei. Im Moment müssen wir noch abwarten, ob Nintendo die übliche Sommer-Direct abhält. Ich hoffe allerdings, dass in einem solchen Fall die neuen Pokémon-Titel zu sehen sein werden...

Darf man überhaupt auf weitere Neuigkeiten in Kürze hoffen?

Davon ist meiner Meinung nach auszugehen. Zumindest hat Nintendo sich scheinbar auf die Veröffentlichung weiterer Details zu Karmesin und Purpur vorbereitet, da bereits seit einiger Zeit eine Website für das Spiel im MyNintendoStore (opens in new tab) veröffentlicht wurde. Diese ist bisher noch ziemlich leer, bietet allerdings zumindest die Funktion zum Eintragen in die offizielle Mailing-Liste für die neueste Pokémon-Generation an. Infolgedessen informiert dich das Team sobald neue Details und Möglichkeiten zur Vorbestellungen offenbart werden. 

Insofern du bereits voller Vorfreude auf die Titel wartest, würde ich dir die Eintragung in den Verteiler ans Herz legen. So kannst du mit großer Sicherheit auch zeitnah vorbestellen und zu Release dein Abenteuer in der neuen Region beginnen.

Pokémon Scharlachrot und Violett erscheint noch in diesem Jahr

Auch wenn Verschiebungen vor allem 2022 nicht unüblich sind, so ist zumindest für Pokémon gegenwärtig noch der Release im aktuellen Kalenderjahr angestrebt. 

Angekündigt wurde das Spiel während der Pokémon Presents (opens in new tab) im Februar diesen Jahres und stellte neben der neunten Pokémon-Generation die drei Starter sowie die neue Region vor. Das Spiel wird erneut von Game Freak entwickelt, demselben Studio, welches bereits Legenden: Arceus verantwortete. 

Nintendo verspricht (opens in new tab) entlang der neuen Generation großen Fortschritt für die Reihe und beschreibt die noch in der Entwicklung befindlichen Titel als "eine neue Evolutionsstufe", die es dir ermöglicht, "eine reichhaltig gestaltete Open-World frei zu erkunden."

Städte werden "nahtlos in die Wildnis übergehen, ohne Grenzen", und du wirst "die Pokémon dieser Region in den Lüften, im Meer, in den Wäldern sowie auf den Straßen sehen."

Als Redakteur bei TechRadar Deutschland beschäftigt sich Christian Schmidt primär mit den Themen Gaming sowie PC-Hardware.



Erreichbar ist Christian unter der Mailadresse cschmidt[at]purpleclouds.de.

With contributions from