Nintendo veröffentlicht Software-Updates für Wii U und 3DS

Wii U 3DS
(Bildnachweis: Nintendo)

Nintendo veröffentlicht ein neues Software-Update für die Wii U und den 3DS. Bezeichnet werden diese als "stabilitätsverbessernde Updates", welche die Spielerfahrung bereichern sollen. Ungewöhnlich, da es sich um die erste Systemaktualisierung seit 2021 handelt und die Konsolen kurz vor dem Ruhestand sind. Nicht zuletzt, weil der eShop auf beiden Plattformen am 27. März offiziell geschlossen wird.

Das neue Software-Update lässt vermuten, dass es sich um einen Vorbereitungs-Patch für die baldige Schließung des eShops handelt. Vor allem, weil man seit dem 29. August auch nicht mehr die Möglichkeit hat, sein Guthaben via eShop-Karten aufzuladen. Sobald der digitale Store offline ist, wirst du nur noch in der Lage sein bereits gekaufte Spiele und Software erneut herunterzuladen. Der Kauf von neuen Inhalten wird nicht mehr möglich sein, weswegen du dir am besten jetzt noch die besten Wii U-Spiele sichern solltest, bevor der eShop für immer dicht macht.

Michael Winkel
Volontär

Ich bin Michael und ich beschäftige mich vor allem mit den Themen Gaming, Nintendo und Audio. Noch bevor es mich zu TechRadar Deutschland verschlagen hat, absolvierte ich an der Akademie für Neue Medien eine Kompaktausbildung zum Crossmedia-Journalist. Dort lernte ich nicht nur das journalistische Handwerk, sondern auch wie man moderiert und gute Kurzfilme produziert. Nun bin ich bei TechRadar Deutschland als Volontär gelandet und tierisch froh, leidenschaftlich über Videospiele, Gaming und Tech zu schreiben.

Erreichbar bin ich unter mwinkel[at]purpleclouds.de.