Skip to main content

Netflix erhöht Preise – bis auf eine Stufe

Netflix
(Image credit: Netflix)

Nachdem Netflix, der Marktführer im Streaming-Bereich, in manchen Regionen bereits die Preise angezogen hat, ist jetzt auch Deutschland dran.

Nicht ganz unerwartet, aber dennoch etwas still und heimlich wurden die Preise für zwei der drei Abo-Stufen bereits für Neukunden erhöht: um 1 Euro, von 11,99 € auf 12,99 €, bei der HD-Stufe und um 2 Euro, von 15,99 € auf 17,99 €, bei der UHD-Stufe. Die günstigste Stufe ohne HD und mit nur einem Gerät wird allerdings nicht angerührt: Diese bleibt bei 7,99 €.

Bestandskunden sollen laut Golem.de 30 Tage vor der Änderung über die Erhöhung benachrichtigt werden.

Da Netflix seine Preisübersicht nach wie vor gut versteckt, hier die neuen Preise in einer kompakten Liste:

  • 7,99 €: SD-Qualität, 1 Gerät gleichzeitig
  • 12,99 €: HD-Qualität, 2 Geräte gleichzeitig
  • 17,99 €: UHD-Qualität, 4 Geräte gleichzeitig

Nicht die einzige Preiserhöhung

Auch Disney Plus hatte vor einigen Tagen angekündigt, dass es seinen Abo-Preis ab 23. Februar 2021 um 2 € von bisher 6,99 € auf 8,99 € monatlich erhöhen würde. Da dafür allerdings der neue „Sender“ Star für weniger kindergerechte Inhalte wie 24, Lost, Desperate Housewives, Atlanta, How I Met Your Mother und Akte X integriert wird, wirkt diese Preiserhöhung durchaus gerechtfertigt.

Netflix hingegen begründet die Preiserhöhung dadurch, dass die zusätzlichen Einnahmen in eigene Filmproduktionen fließen sollen. Dieses Jahr soll beispielsweise jede Woche ein neuer Film* erscheinen. Für 27 davon hat Netflix einen Trailer zusammengestellt:

(via t-online)