Skip to main content

Disney Plus bekommt bald doppelt so viele Inhalte durch Star - und eine Preiserhöhung

Disney Plus
(Image credit: The Walt Disney Company)

Am 23. Februar bekommt Disney Plus Star - eine neue Entertainment-"Marke", die Abonnenten des Dienstes eine geballte Ladung an erwachsenenfreundlichen TV-Serien und Filmen bringt. Disney hat nun verraten, was die erste Welle dieser Inhalte den Zuschauern bietet, und bestätigt, dass die Zugabe von Star die Menge des Angebots, das du auf dem Streaming-Dienst sehen kannst, verdoppelt

Das Start-Line-up umfasst TV-Shows wie 24, Lost, Desperate Housewives, Atlanta, How I Met Your Mother, Akte X, Prison Break und Black-ish, mit einer "Auswahl" von Stirb langsam-Filmen. Star Originals wird ebenfalls Teil des Angebots sein. 

Der einzige Nachteil? Der Preis von Disney Plus wird ab dem 23. Februar auf 8,99 € pro Monat oder 89,90 € jährlich steigen (wie auf dieser Hilfeseite erklärt, Preise für die Schweiz sind derzeit noch nicht bekannt) - obwohl bestehende Abonnenten den aktuellen Preis von 6,99 € pro Monat / 69,99 € pro Jahr bis zum 23. August 2021 behalten werden, so Disney. Das Unternehmen hat dies bereits im Dezember bekannt gegeben. Das könnte ein guter Zeitpunkt sein, um dir den Jahrestarif zu sichern, wenn du bisher ein monatliche Abonnement hast, sodass du den neuen Preis erst ab 2022 bezahlen musst. 

Disney hat außerdem bestätigt, dass die ersten beiden Star Originals - also exklusive Inhalte, die du anderswo nicht finden wirst - die Krimiserie Big Sky und das gut bewertete Highschool-Drama Love, Victor sind. In den USA sind diese bereits auf dem ABC Network bzw. Hulu erschienen. 

Du musst nichts tun, um Star-Inhalte auf Disney Plus in Deutschland zu bekommen - sie werden automatisch zur App hinzugefügt. Wie Star Wars, Marvel und Pixar wird auch Star eine eigene Navigationskachel haben, die du von der Homepage des Streaming-Dienstes aus erkunden kannst.  

Disney sagt, dass Star die Heimat von "tausenden" Stunden TV und Filmen von den Disney Television Studios, FX (Heimat von Fargo, Sons of Anarchy und der kommenden Alien-Serie), 20th Century Studios und 20th Television sein wird. Disney besitzt eine Menge Material - daher wird die Anzahl der Exklusivsendungen, die wir auf der Plattform sehen werden, im Laufe der Zeit wahrscheinlich schleichend ansteigen. 

Um Eltern zu helfen, mit den neuen Erwachsenen-Inhalten ab 23. Februar umzugehen, teilte Disney Plus mit, dass die gesamte Plattform zwischen "Me-Time" und "Kid-Time" getrennt werden kann, um die Dinge familienfreundlich zu halten, falls gewünscht. Ein Inhaltsbewertungs- und PIN-System wird Serien und Filme mit Altersfreigabe von jüngeren Zuschauern abschirmen.

Disney sagte außerdem, dass Hunderte von weiteren Titeln, die zu Star kommen, noch nicht angekündigt wurden - trotzdem werden wir schon bald - und zwar am 23. Februar - wissen, wie die Zukunft des Dienstes aussieht.

Achtung: Bisher gibt es noch keine offizielle Bestätigung von Disney Deutschland, welche Katalogtitel uns genau mit Star erwarten werden. Aber da die oben genannten Titel für Großbritannien bestätigt wurden, gehen wir davon aus, dass diese europaweit gelten.

Warum dies eine gute Nachricht ist (insbesondere für Erwachsene)

Lost

(Image credit: Disney)

Dies wird ein großes Jahr für Disney Plus. Wenn die kommenden Marvel-Serien wie WandaVision und The Falcon and The Winter Soldier dich nicht dazu gebracht haben, für weitere 12 Monate ein Abonnement abzuschließen, dann ist eine Ladung an zusätzlichem Material, das du sehen kannst, sicherlich ein netter Anreiz, um weiterzumachen. 

Wird sich die Erhöhung des monatlichen Preises um 2 € lohnen? Die ersten bestätigten Inhalte sind vielversprechend - es handelt sich um die Art von Lieblingsserien, die wir in den letzten Jahren auf Sky, Netflix und Amazon Prime Video gesehen haben, aber wenn Disney Plus ihnen ein dauerhaftes Zuhause gibt, erscheint die Preiserhöhung ziemlich angemessen. 

Der andere potenzielle Gewinn ist natürlich, dass Disney Plus 4K-Streaming ohne zusätzliche Kosten anbietet - also werden wir hoffentlich einige dieser Star-Titel in Ultra HD zu sehen bekommen. Dies wurde in Disneys Pressemitteilung zu Star nicht erwähnt, aber wir haben nachgefragt und werden dies aktualisieren, wenn wir mehr darüber erfahren, was in 4K verfügbar sein wird. 

Hoffentlich wird die Bibliothek mit der Zeit erweitert, nicht nur mit älteren Serien und Filmen, sondern auch mit großen Originalen. Hoffentlich sind "Big Sky" und "Love, Victor" nur ein kleiner Ausschnitt dessen, was kommen wird. 

Was steht auf unserem Wunschzettel für Star? Disney besitzt Serien wie American Dad, Alias, Bob's Burgers, Buffy - Im Bann der Dämonen und Firefly – Der Aufbruch der Serenity, und es wäre schön zu sehen, dass diese den Sprung ins Programm schaffen. Wir hoffen auch, dass zukünftige FX-Exklusivsendungen wie die bereits erwähnte Alien-Serie von Fargo-Schöpfer Noah Hawley zuerst auf Disney Plus landen, da der US-Kabelsender viele der besten TV-Serien der letzten zwei Jahrzehnte produziert hat.

Star sollte unsere langjährige Kritik an Disney Plus wegen seines Mangels an erwachsenengerechten Inhalten entkräften. Die Vorstellung, dass wir Akte X ab dem 23. Februar neben Lilo und Stitch auf dem Dienst sehen werden, ist seltsam aufregend, nachdem wir fast ein Jahr lang nur animierte Familienfilme gesehen haben.