Skip to main content

Microsoft gibt noch einen Hinweis auf Windows 11

Windows 10 Logo on Laptop
(Image credit: Shutterstock - Wachiwit)

Windows 11 könnte der Name für das überarbeitete Betriebssystem lauten, das Microsoft als Nachfolger von Windows 10 vorstellen wird. Nach einigen Hinweisen, die genau darauf hindeuten, gibt es jetzt noch einen.

Windows Latest (opens in new tab) hat ein Video entdeckt, das von Microsoft auf YouTube veröffentlicht wurde. Darin bittet das Unternehmen Zuschauer, sich beim Warten auf das Event am 24. Juni zu Start-Sounds von älteren Windows-Versionen bei 4 % der Geschwindigkeit zu entspannen.

Der große Hinweis ist die Dauer von 11 Minuten – exakt 11:00 –, was zu den anderen Hinweisen mit der Zahl 11 passt.

Schließlich beginnt das Event von Microsoft am 24. Juni um 11 Uhr morgens amerikanischer Zeit, was für eine Microsoft-Veranstaltung unüblich ist. In einem anderen Teaser-Video wirft das Windows-Fenster einen Schatten, der wie die Zahl 11 aussieht und auch bekannte Leaker wie Evan Blass behaupten, dass Windows 11 in den Startlöchern steht.

All das könnte natürlich auch rein gar nichts bedeuten, oder purer Zufall sein, obwohl es für unseren Geschmack mittlerweile ein paar Zufälle zu viele sind. Es kann natürlich auch sein, dass Microsoft uns auf die falsche Fährte locken will...

In wenigen Wochen erfahren wir natürlich mehr, aber da Microsoft bereits darüber informiert, dass die Unterstützung für Windows 10 im Jahr 2025 endet, sieht es so aus, als bekäme das Betriebssystem einen Nachfolger – egal, ob Windows 11 oder nicht. Es sind natürlich auch andere Namen möglich, wie Windows 365, Windows Sun Valley, oder einfach nur „Windows“.

Darren is a freelancer writing news and features for TechRadar (and occasionally T3) across a broad range of computing topics including CPUs, GPUs, various other hardware, VPNs, antivirus and more. He has written about tech for the best part of three decades, and writes books in his spare time (his debut novel - 'I Know What You Did Last Supper' - was published by Hachette UK in 2013).