Skip to main content

MacBook Air 2022 noch im Plan, aber schlechte Nachrichten bezüglich des MacBook Pro

Apple MacBook Air (M1,2020)
(Image credit: Future)

Apple hat das MacBook Air der nächsten Generation auf später im Jahr 2022 verschoben, und auch die Markteinführung des MacBook Pro im oberen Preissegment wird nicht vor dem nächsten Jahr erwartet.

All dies stammt von Mark Gurman von Bloomberg, einem bekannten Apple-Leaker, der diese neuesten Spekulationen über seinen Newsletter (opens in new tab) verbreitete (wie MacRumors (opens in new tab) berichtet).

Gurman behauptet, dass Apple ursprünglich vorhatte, das komplett überarbeitete MacBook Air mit einem M2-Chip der nächsten Generation Ende letzten Jahres oder Anfang 2022 auf den Markt zu bringen, was aber offensichtlich nicht geschehen ist (das aufgefrischte Air war sicherlich ein starker Tipp für Apples jüngstes Launch-Event - aber es kam nicht).

Apple konnte sich offenbar nicht an den ursprünglichen Zeitplan halten und plant nun, das MacBook Air in der zweiten Hälfte des Jahres 2022 auf den Markt zu bringen.

Was die anderen MacBooks angeht, so werden wir in diesem Jahr keine neuen MacBook Pro 14- oder 16-Zoll-Modelle sehen, also wird Apple in dieser Kategorie erst 2023 etwas vorstellen, so Gurman. Wenn diese aufgefrischten MacBook Pro Versionen erscheinen, werden sie wahrscheinlich mit M2 Pro und M2 Max SoCs ausgestattet sein.

Der Apple-Leaker glaubt jedoch, dass wir noch in diesem Jahr ein überarbeitetes MacBook Pro 13 Zoll - das Basismodell - sehen könnten, das mit dem M2-Chip bestückt sein könnte, der wie erwähnt auch für das nächste MacBook Air vorgesehen ist.


 Analyse: Die Beweise für das Air häufen sich

Da in letzter Zeit so viele Gerüchte über das MacBook Air aufgetaucht sind, kann man davon ausgehen, dass es immer noch in den Plänen von Apple enthalten ist und am wahrscheinlichsten auf einem großen Apple-Event im Herbst vorgestellt wird. Dies deckt sich mit der Prognose eines anderen wichtigen Apple-Leakers, Ming-Chi Kuo, wonach das neu gestaltete MacBook Air im dritten Quartal (opens in new tab) (oder vielleicht Ende des zweiten Quartals) in die Massenproduktion gehen könnte und somit nicht allzu lange danach auf den Markt kommen würde.

An anderer Stelle haben Insider, die mit 9to5Mac (opens in new tab) gesprochen haben, die Theorie aufgestellt, dass wir ein neues MacBook Air und ein neues MacBook Pro 13-Zoll später im Jahr 2022 sehen werden, beide mit M2-Chips - was sich mit der Prognose von Gurman deckt.

Diese neueste Vorhersage bestätigt also, was bereits in der Gerüchteküche kursiert, und unterstreicht die Wahrscheinlichkeit, dass wir zumindest das neue MacBook Air irgendwann in diesem Jahr sehen werden. Und natürlich, wie bereits erwähnt, eine Aktualisierung des 13-Zoll Pro, die mit einer ziemlich einfachen Überarbeitung auskommen könnte (nur eine Aufwertung des Prozessors auf ein M2-Modell, das ist alles).

Franziska Schaub ist Chefredakteurin bei TechRadar Deutschland und unter anderem verantwortlich für die Bereiche Smartphones, Tablets und Fitness.


Du möchtest, dass dein Produkt bei uns vorgestellt wird oder hast Neuigkeiten, die wir unbedingt in die Welt hinausstreuen sollen? Dann melde dich am besten unter fschaub[at]purpleclouds.de :)

With contributions from