Skip to main content

LG hat verkündet, dass das Unternehmen möglicherweise keine Smartphones mehr herstellt

LG Wing 5G
Das LG Wing 5G (Image credit: Future)

Trotz der Herstellung innovativer und interessanter Geräte wie dem LG Wing 5G* und dem kommenden LG Rollable* hatte LG in den letzten Jahren Schwierigkeiten, auf dem Smartphone-Markt zu konkurrieren. Und nun hat das Unternehmen mitgeteilt, dass es erwägt, die Produktion von Mobiltelefonen aufzugeben.

Das berichtet der Korea Herald, der einen Brief des Firmenchefs Kwon Bong-seok an die Mitarbeiter gesehen hat. Der Brief geht zwar nicht so weit zu sagen, dass LG das Smartphone-Geschäft definitiv aufgibt, aber er besagt offenbar, dass "das Unternehmen alle möglichen Maßnahmen in Betracht zieht, einschließlich Verkauf, Rückzug und Verkleinerung des Smartphone-Geschäfts."

Es ist nicht das erste Mal, dass wir Gerüchte hören, dass LG das Smartphone-Business aufgeben könnte, aber nur ein paar Tage zuvor bezeichnete LGs globaler Leiter der Unternehmenskommunikation, Ken Hong, die Gerüchte als* "völlig falsch und unbegründet", so dass dies wie eine ziemlich plötzliche Kehrtwende erscheint.

Ein winziger Anteil am Markt

Es würde jedoch Sinn machen, dass LG seine Optionen überdenkt, denn laut StatCounter lag der Smartphone-Marktanteil von LG im Dezember bei nur 1,7 %.

Die Smartphone-Industrie mag zwar boomen, aber es scheint wirklich nur ein paar Unternehmen zu geben, die signifikant davon profitieren. Samsung und Apple gehören zu den großen Premium-Playern, während chinesische Marken wie Oppo und OnePlus Telefone zu Preisen verkaufen, mit denen LG nicht konkurrieren kann.

Dennoch scheint noch keine Entscheidung gefallen zu sein, so dass es noch etwas Hoffnung für LGs Smartphone-Geschäft gibt. Auch wenn es unwahrscheinlich ist, dass das LG Rollable die Rettung sein wird, da es sicher ein sehr teures und wahrscheinlich sehr nischenhaftes Gerät sein dürfte.

Via Engadget

* Link englischsprachig