Skip to main content

Jedes Xiaomi 12-Leak ist ein Schritt weg von dem, was Xiaomi-Handys groß gemacht hat

Xiaomi Mi 11
Xiaomi Mi 11 (Image credit: Future)

Das Xiaomi 12 taucht immer häufiger auf - an einem Tag hören wir von einer superhochauflösenden Kamera, am nächsten Tag wird es mit einem superschnellen Android-Chipsatz ausgestattet sein. Es entwickelt sich zu einem wirklich hochwertigen Xiaomi-Smartphone.

Ein neuer Bericht des beliebten Leakers Digital Chat Station deutet darauf hin, dass das Telefon drei 50MP Sensoren auf der Rückseite haben wird, gepaart mit Haupt-, Ultra-Weitwinkel- und Periskop-Objektiven (für 5x optischen Zoom). Das ist im Vergleich zum Mi 11 mit 108MP Haupt-, 8MP Ultraweitwinkel- und 5MP Telemakro-Objektiv sehr vorteilhaft, sowohl dank der hochauflösenden Sensoren in allen Bereichen als auch dank des Vorhandenseins eines Periskop-Zoomobjektivs.

Das ist viel mehr im Einklang mit dem Xiaomi Mi 11 Ultra, das eine 50MP Haupt-, 48MP Ultra-Weitwinkel- und 48MP 5x-Zoom-Periskop-Linse hatte, so klingt es, dass das Mi 12 dem Mi 11 Ultra sehr ähnlich sein könnte.

Das Modell Ultra kostete eine stolze Summe: 1.199 € waren dafür fällig. Daraus folgt, dass das Xiaomi 12 einen ähnlichen Preis haben könnte oder zumindest teurer sein wird als das Mi 11 699 € - Spezifikationen wie diese sind nicht billig.

Manche mögen das in Ordnung finden, mit der Begründung "Xiaomi ist schließlich ein Premium-Smartphonehersteller", aber das Unternehmen hat sich seine Brötchen mit etwas ganz anderem verdient.

Analyse: weg vom Mittelfeld

Kennst du schon...

...unseren Youtube-Kanal?
...unsere Facebook-Page?

Das Xiaomi Mi 9 im Jahr 2019 war nicht das erste Smartphone des Unternehmens im Westen, aber es war das erste, das in Europa und Asien ungefähr zur gleichen Zeit auf den Markt kam, und es half wirklich, das Unternehmen in den Fokus zu rücken.

Das Mi 9 war ein solides Mittelklasse-Android-Handy mit lobenswerten Spezifikationen und einem niedrigen Preis, und es hat uns wirklich beeindruckt. Aber erst später in diesem Jahr kam das Mi Note 10 und hat uns wirklich umgehauen.

Das Xiaomi Mi Note 10 verfügte über fünf Rückkameras, darunter ein 108-MP-Hauptsensor, eine 2fach-Telekamera für Porträtaufnahmen, eine 5fach-Zoomkamera und mehr. Das Xiaomi Mi Note 10 hat uns mit seiner Fotokraft und seinem schlanken Design wirklich begeistert, und der super niedrige Preis war ein zusätzlicher Bonus.

Diese beiden mittelpreisigen Telefone waren wohl interessanter als alles, was Xiaomi seitdem auf den Markt gebracht hat, zumindest aus Verbrauchersicht (der zweite Bildschirm des Mi 11 Ultra war interessant, aber eher in der Art "warum machen sie das").

Die Xiaomi Mi 10- und Mi 11-Linien bestehen aus Premium-Geräten, und das Mi Note 11 wurde nie realisiert.

Sicher, Xiaomi stellt immer noch Mittelklasse-Geräte her - die Poco-Reihe ist ziemlich beliebt und selbst die Top-Geräte bekommen mit der T-Reihe preisgünstigere Geschwister, wobei das Xiaomi 11T bald erwartet wird.

Der Unterschied bei diesen Geräten ist jedoch, dass es sich um preisgünstigere Antworten auf bereits existierende Geräte handelt und nicht um brandneue Geräte mit einzigartigen Spezifikationen und eigenem Design. Während sie also immer noch lohnenswert für Verbraucher sind, sind sie nicht so aufregend oder neuartig für Tech-Fans.

All diese neuen Xiaomi 12 Gerüchte deuten darauf hin, dass es ein Super-Premium-Smartphone sein wird, und wir freuen uns darauf, zu sehen, welche neue Technologie das Unternehmen mitbringt. Aber für Handy-Fans, die sich keine Top-Geräte leisten können, oder für Leute, die Xiaomis Innovationskraft geliebt haben, können wir nicht anders, als uns eine Rückkehr zu den Geräten mit "Flaggschiff-Funktionen zu einem mittleren Preis" zu wünschen, die das Unternehmen erfolgreich gemacht haben.