Im kommenden Big Run-Event von Splatoon 3 ist etwas im Gange, das es in sich hat

best Nintendo Switch games: four inklings wildly shooting ink at each other
(Bildnachweis: Nintendo)

Es ist an der Zeit, dass sich die Spieler von Splatoon 3 versammeln, um die Salmoniden zu vernichten. Nintendo hat die Daten für das kommende Koop-Event Big Run bekannt gegeben. 

Der Big Run beginnt am 10. Dezember und endet am 12. Bis dahin wird Splatsville in Splatoon 3 von den fiesen Salmoniden überrannt. Den Fisch-Hybrid-Kreaturen, die bereits im Koop-Modus Salmon Run zu sehen waren. Obwohl nur wenige Details über den Inhalt des Spezialmodus bekannt gegeben wurden, kann man aus den Werbebildern auf der Nintendo-Twitter-Seite eine Menge herauslesen.

Wir sitzen alle im selben Boot

See more

Während Salmon Run einem Capture-the-Flag-Szenario ähnelt, bei dem bis zu vier Spieler gegen Horden von Salmoniden antreten, um goldene Eier zu sammeln, scheint das Ziel von Big Run ein anderes zu sein. Auf den Werbebildern in der offiziellen Nintendo-Ankündigung ist ein Tintenfischkönig zu sehen, der einen goldenen Salmoniden hochhält. Das könnte eine Anspielung auf ein anderes Sammelobjekt oder eine Trophäe im Spiel sein, von denen es vielleicht nur eine pro Viererteam gibt, um den Einsatz zu erhöhen.

Wir wissen, dass Wahoo World das erste Gebiet von Splatsville ist, das du gegen die Invasion der Salmoniden verteidigen musst, und die Spieler können dort ab dem 10. Dezember für ein paar Tage mit ihren Koop-Kollegen spielen. Big Run ist das erste Angebot der Fröstelsaison 2022 in Splatoon 3. Die restlichen Inhalte wurden in den kommenden Patchnotizen bereits angeteasert. Daraus geht hervor, dass es fünfzig neue Gegenstände, drei neue Waffentypen und eine neue Arena in Salmon Run namens Marooner’s Bay (Flunder-Funpark auf Deutsch) geben wird.

Ich bin Michael und ich beschäftige mich vor allem mit den Themen Gaming, Nintendo und Audio. Noch bevor es mich zu TechRadar Deutschland verschlagen hat, absolvierte ich an der Akademie für Neue Medien eine Kompaktausbildung zum Crossmedia-Journalist. Dort lernte ich nicht nur das journalistische Handwerk, sondern auch wie man moderiert und gute Kurzfilme produziert. Nun bin ich bei TechRadar Deutschland als Volontär gelandet und tierisch froh, leidenschaftlich über Videospiele, Gaming und Tech zu schreiben.

Erreichbar bin ich unter mwinkel[at]purpleclouds.de.

Mit Unterstützung von