Skip to main content

Geleakter AMD RX 6700 XT-Benchmark deutet auf vielversprechende Grafikkarte hin

AMD Radeon RX 6700 XT
(Image credit: AMD)

AMDs neue Radeon RX 6700 XT-Grafikkarte, die bald erscheint, tauchte jüngst in einem neuen Benchmark auf. Diesmal steht die GPU im direkten Vergleich mit ihrer Vorgängerin, der RX 5700 XT.

Wie immer, sollte man Benchmarks vor dem offiziellen Verkaufsstart mit Vorsicht genießen. Wenn die Ergebnisse – geteilt von Tum_Apisak, einem zuverlässigen Leaker auf Twitter – jedoch echt sind, zeigen sie, wie die 6700 XT und die 5700 XT im direkten Vergleich bei Ashes of the Singularity abschneiden.

See more

Ashes of the Singularity ist zwar nicht sehr beliebt als Spiele-Benchmark, der interessante Teil ist allerdings, dass die beiden Grafikkarten im selben PC getestet wurden und daher dieselbe Vergleichsbasis haben.

VideoCardz berichtet über drei Vergleiche, jeweils bei Auflösungen von 1080p, 1440p und 4K. Bei Full HD ist die Radeon RX 6700 XT 26 % schneller (mit einem Ergebnis von 9.300 Punkten), bei 1440p 33 % schneller (8.800 Punkte) und bei 4K sogar 36 % schneller (7.600 Punkte) als die Radeon RX 5700 XT.

Vielversprechender Einblick

Im Durchschnitt ist die neue Grafikkarte also 32 % schneller als die 5700 XT, und das noch bevor der Grafiktreiber endgültig angepasst und veröffentlicht wurde. Kurz gesagt: Die Ergebnisse sind vielversprechend, und zwar mehr als die letzten Benchmarks von Geekbench*, bei der die RX 6700 XT selbst hinter der Mittelklasse-Grafikkarte Nvidia GeForce RTX 3060 Ti zurückbleibt.

Die AMD Radeon RX 6700 XT erscheint am 18. März und wie das heutzutage mit Grafikkarten so ist, gehen wir von einem Ansturm darauf aus – und Scalper werden die Situation noch schlimmer machen.

AMD soll angeblich daran gearbeitet haben, dass die Bestände der 6700 XT besser sind als bei vorhergehenden Launches, aber Gerüchten zufolge sieht die Verfügbarkeit wieder nicht sehr rosig* aus.

Darren is a freelancer writing news and features for TechRadar (and occasionally T3) across a broad range of computing topics including CPUs, GPUs, various other hardware, VPNs, antivirus and more. He has written about tech for the best part of three decades, and writes books in his spare time (his debut novel - 'I Know What You Did Last Supper' - was published by Hachette UK in 2013).