Skip to main content

GameStop führt ein Krypto-Wallet ein

Kryptowährung
(Image credit: Shutterstock)

GameStop ist nicht zu stoppen. Du denkst vielleicht, dass GameStop der beste Ort ist, um eine PlayStation 5 (opens in new tab) oder Xbox Series X (opens in new tab) zu kaufen, aber im letzten Jahr wurde das Unternehmen von einem Memestock-Wahn (opens in new tab) erfasst, der von Reddit-Nutzern angeheizt wurde. 

Aber GameStop scheint sich die Wiederbelebung zu Herzen genommen zu haben und hat damit begonnen, einige interessante Produkte auf den Markt zu bringen, die den kränkelnden Spiele- und Elektronikhändler wieder aufrichten könnten. 

GameStop hat ein neues Krypto-Wallet angekündigt (opens in new tab), in der Nutzer ihre Coins und NFTs an einem Ort speichern können. Die Nachricht kommt, nachdem GameStop einen NFT-Marktplatz angekündigt hat, der ebenfalls in Kürze erscheinen wird.

GameStop Wallet

"Das GameStop Wallet ist ein selbstverwaltetes Ethereum-Wallet", sagt das Unternehmen, was bedeutet, dass die Nutzer mit einem eindeutigen privaten Schlüssel auf das Wallet zugreifen, ähnlich wie bei Bitcoin-Hardware-Wallets.

"Die Wallet-Erweiterung, die im Chrome Web Store heruntergeladen werden kann, wird auch Transaktionen auf dem NFT-Marktplatz von GameStop ermöglichen, der voraussichtlich im zweiten Quartal des Geschäftsjahres des Unternehmens an den Start gehen wird.

Die Bereitstellung der Wallet als Chrome-Erweiterung ist ein interessanter Schritt für GameStop und hilft, Probleme bei der Aufnahme von Apps in den App Store und Play Store zu vermeiden. Ein genaues Datum für die Einführung wurde nicht genannt.

Krypto-Wahn

Wenn du nicht gerade auf einer abgelegenen Insel lebst, hast du wahrscheinlich schon einiges über den Krypto-Wahn mitbekommen, der die Online-Welt während der Pandemie erfasst hat. 

Der Preis von Bitcoin und Ether ist in die Höhe geschossen, Web3 ist jetzt ein Modewort und Milliarden von Dollar sind in Krypto-Startups aller Art geflossen. 

Für GameStop, ein Unternehmen, das seine besten Zeiten hinter sich hat, macht es durchaus Sinn, auf den Hype aufzuspringen.

Das Problem liegt in den technischen Mängeln der Wallet, die dazu führen können, dass die Nutzer erhebliche Geldbeträge verlieren. 

Kryptowährungen sind eine wahre Fundgrube für Betrüger, Hacker und andere Kriminelle (opens in new tab), die versuchen, Menschen um ihre NFTs und Gelder zu bringen. Das bedeutet, dass die Sicherheit ganz oben auf der Prioritätenliste stehen muss und die Nutzer beim Kauf und Verkauf Vorsichtsmaßnahmen treffen sollten.

Franziska Schaub ist Chefredakteurin bei TechRadar Deutschland und unter anderem verantwortlich für die Bereiche Smartphones, Tablets und Fitness.


Du möchtest, dass dein Produkt bei uns vorgestellt wird oder hast Neuigkeiten, die wir unbedingt in die Welt hinausstreuen sollen? Dann melde dich am besten unter fschaub[at]purpleclouds.de :)

With contributions from