Skip to main content

Dieses neue Smartphone von ZTE ist eine günstige Alternative zum Samsung Galaxy S22 Ultra

ZTE Axon 40 Ultra
(Image credit: Future)

Wenn das Samsung Galaxy S22 Ultra (opens in new tab) auf deiner Wunschliste steht, aber dein Budget übersteigt, könnte dir das ZTE Axon 40 Ultra gefallen, ein neues Android Smartphone (opens in new tab) des chinesischen Technologieunternehmens ZTE, das Samsungs Flaggschiff in nichts nachsteht.

Während das S22 Ultra mit 8 GB RAM und 128 GB Speicherplatz bei $1.199,99 / 1.249 € anfängt, bietet das Axon 40 Ultra die gleiche Ausstattung für nur $799.

Auch in den meisten anderen Punkten unterscheiden sich die Smartphones nicht großartig. Was das Design angeht, haben sowohl das Samsung- als auch das ZTE-Smartphone ein "Wasserfall"-Display, das sich an den Rändern wölbt, die gleiche Displaygröße und Bildwiederholrate, den gleichen Snapdragon 8 Gen 1-Chipsatz und einen Akku mit 5.000 mAh Kapazität.

Das ZTE Axon 40 Ultra hat sogar ein paar Features, die das Galaxy nicht hat: Es verfügt über eine Selfie-Kamera, die unter dem Display angebracht ist, sodass du keine Displayfläche einbüßt, und es lädt schnell mit 65 Watt.

Zugegeben, das Samsung Galaxy S22 Ultra ist insgesamt das bessere Smartphone - es wird mit einem Eingabestift geliefert und hat viel bessere Kameras. Aber wir haben beide Smartphones ausgiebig getestet und das ZTE steht dem Samsung Galaxy S22 Ultra - trotz des günstigeren Preises - mit Sicherheit in nichts nach.


ZTE Axon 40 Ultra

(Image credit: Future)

Analyse: ZTE ist ein echter Anwärter auf den Titel "Bestes Smartphone"

Wir haben unseren Test des ZTE Axon 40 Ultra noch nicht ganz abgeschlossen, aber es könnte wirklich auf unserer Liste der besten Smartphones (opens in new tab) landen.

Das Smartphone fühlt sich sehr ähnlich an wie das Galaxy S22 Ultra, das diese Liste derzeit anführt, sowohl in Bezug auf die Haptik als auch auf die Leistung - und das sind die beiden wichtigsten Eigenschaften eines Smartphones, die uns am meisten auffallen.

Auch das schnellere Aufladen und der Verzicht auf eine Aussparung im Bildschirm tragen zu diesem Erlebnis bei.

Ein Manko des Smartphones ist die Kamera - sie ist zwar nicht schlecht, aber nicht gut genug, um mit Samsung oder neueren iPhones zu konkurrieren. Die KI-Szenenoptimierung ist nicht besonders gut und auch der Autofokus ist langsam. Die Kamera auf der Vorderseite ist besonders ungünstig platziert, was wahrscheinlich daran liegt, dass sie sich unter dem Display befindet, und die Aufnahmen wirken unglaublich weich und haben eine seltsame Aura um das Motiv.

Wir haben auch den S Pen vermisst - das Fehlen eines Stylus ist bei Smartphones normalerweise kein Problem, aber als unsere Hand unserem Gehirn sagte: "Das ist ein Samsung Galaxy S22 Ultra", griffen wir mehrmals nach dem Stylus und waren enttäuscht.

Ein weiterer Kritikpunkt ist die Akkulaufzeit, denn das Smartphone hielt nicht immer einen ganzen Tag durch, ohne dass es aufgeladen werden musste.

Aber bei einem Preis von $799 ist es leicht, über einige Schwächen hinwegzusehen, wenn dieser Galaxy S22 Ultra-Doppelgänger ungefähr das Gleiche kostet wie das Samsung Galaxy S22 (opens in new tab), das Xiaomi 12 oder das iPhone 13 (opens in new tab). Unser ausführlicher Testbericht folgt in Kürze.

Deshalb ist Jurassic World: Ein neues Zeitalter der SCHLECHTESTE Film des Jahres

Franziska Schaub ist Chefredakteurin bei TechRadar Deutschland und unter anderem verantwortlich für die Bereiche Smartphones, Tablets und Fitness.


Du möchtest, dass dein Produkt bei uns vorgestellt wird oder hast Neuigkeiten, die wir unbedingt in die Welt hinausstreuen sollen? Dann melde dich am besten unter fschaub[at]purpleclouds.de :)

With contributions from