Skip to main content

Diese Funktion von iOS 14 schützt die Akkulaufzeit deiner AirPods vor dem Zahn der Zeit

airpods
(Bildnachweis: Apple)

Deine Apple AirPods (Öffnet sich in einem neuen Tab) könnten dank einer neuen Ladefunktion in iOS 14 (Öffnet sich in einem neuen Tab) eine längere Lebensdauer haben, die verhindern soll, dass der Akku deiner True Wireless Kopfhörer (Öffnet sich in einem neuen Tab) mit der Zeit abgenutzt wird.

Sie heißt "Optimized Battery Charging" und funktioniert, indem sie von deinen Ladegewohnheiten lernt, wie Apple in einer iOS 14 Push-Benachrichtigung erläutert hat:

"Um die Akku-Alterung zu reduzieren, lernen AirPods aus deiner täglichen Aufladeroutine, so dass sie mit dem Abschluss des Ladevorgangs über 80 % hinaus warten können, bis du sie benutzt."

Das bedeutet, jedes Mal, wenn du deine AirPods oder AirPods Pro (Öffnet sich in einem neuen Tab) auflädst, analysiert iOS 14 im Hintergrund deine Ladegewohnheiten. 

Letztendlich wird dein iPhone (Öffnet sich in einem neuen Tab) in der Lage sein, vorherzusagen, wann du deine AirPods aus der Ladeschale nimmst und sie dann schnell auf 100% auflädst - theoretisch wird dadurch verhindert, dass die Kapazität der Batterie in deinen Earbuds mit der Zeit abnimmt.

Wenn man bedenkt, dass die Akkulaufzeit der AirPods und der AirPods Pro nicht gerade klassenführend ist, ist die Fähigkeit, bis zum letzten Tropfen Energie zu sparen, eine willkommene Verbesserung der kabellosen Bluetooth Kopfhörer (Öffnet sich in einem neuen Tab).

Es ist noch nicht bekannt, ob dies auch mit Kopfhörern der Marke Beats- funktioniert, aber wir gehen davon aus, dass die Powerbeats Pro (Öffnet sich in einem neuen Tab) von dieser Funktion profitieren können - schließlich gibt es sie innerhalb desselben Apple-Ökosystems wie die AirPods.

Besserer Akku für alle

Dies ist nicht das erste Mal, dass wir diese Art von Feature von Apple sehen. Dessen vorheriges iPhone-Betriebssystem, iOS 13, führte eine Funktion ein, die verringert, wie oft der Akku zu 100% geladen bleibt, um seine Lebensdauer zu verlängern.

Eine ähnliche Funktion wurde letzten Monat auch bei MacBooks eingeführt. Wenn du dein MacBook (Öffnet sich in einem neuen Tab) die meiste Zeit eingesteckt lässt - und es nicht viel draußen benutzt - wird die Gesamtkapazität der Batterie jetzt künstlich reduziert, um zu verhindern, dass diese Art der Nutzung den Akku langfristig negativ beeinflusst.

Wenn du nicht an Apples Entwicklerprogramm teilnimmst, musst du leider warten, bis die öffentliche Beta-Version von iOS 14 im Juli veröffentlicht wird, um diese neue AirPods-Funktion in Aktion zu sehen. Die endgültige Version wird voraussichtlich im September launchen - zu diesem Zeitpunkt erwarten wir sehnsüchtig den Release des iPhone 12 (Öffnet sich in einem neuen Tab) (und möglicherweise der ersten Over-Ear-Kopfhörer von Apple, den AirPods Studio (Öffnet sich in einem neuen Tab)).

Via 9to5Mac (Öffnet sich in einem neuen Tab)

Franziska Schaub
Chefredakteurin

Franziska Schaub ist Chefredakteurin bei TechRadar Deutschland und unter anderem verantwortlich für die Bereiche Smartphones, Tablets und Fitness.


Du möchtest, dass dein Produkt bei uns vorgestellt wird oder hast Neuigkeiten, die wir unbedingt in die Welt hinausstreuen sollen? Dann melde dich am besten unter fschaub[at]purpleclouds.de :)