Der Trailer zum Mario-Film enthüllt den offiziellen Titel – und Chris Pratts lausige Stimme

An awe-struck Mario looks around the Mushroom Kingdom in The Super Mario Bros. Movie
Der Super Mario Bros. Kinofilm kommt im April 2023 in die Kinos. (Bildnachweis: Nintendo/Illumination)

Der erste Trailer für Nintendos animierten Mario-Film ist endlich da - und er kommt zusammen mit dem offiziellen Titel des Streifens. Oh, und Chris Pratts armseliger Versuch, wie Mario zu klingen.

Der Teaser wurde am 6. Oktober während einer Nintendo Direct zum Mario-Film enthüllt und gibt uns den bisher besten Blick auf den gemeinsamen Nintendo-Universal-Animationsfilm, der im Frühjahr 2023 erscheinen soll. Außerdem wurde heute (6. Oktober) bestätigt, dass der Film The Super Mario Bros. Movie heißen wird. Den Trailer zu Marios neuen Leinwand-Abenteuer kannst du dir hier ansehen (30:38-Marke):

Das erste Bildmaterial ist eher eine Teaser-Montage als ein offizieller Trailer. Darin sehen wir, wie Boswer und seine Koopa-Armee vom Himmel herabsteigen, eine Horde Pinguine – die einen der berühmt-berüchtigten Sterne der Videospielserie bewacht haben – mit Leichtigkeit abwehren und sich darüber freuen, dass niemand den König der Koopas aufhalten kann.

In der Zwischenzeit bekommen wir einen ersten Blick auf Mario, der scheinbar aus Versehen ins Pilzkönigreich gelangt ist. Wir vermuten, dass das etwas mit einer dieser lästigen Warp-Röhren zu tun hat. Auch hören wir, wie sich Chris Pratts Mario anhört. Und gelinde gesagt, klingt er einfach wie Chris Pratt. Er gibt sich nicht mal Mühe italienisch zu klingen.

Jedenfalls trifft Mario bald auf einen Toad, der Captain Toad ziemlich ähnlich sieht und ihn zum Schloss von Prinzessin Peach führt. Der letzte Teil des Teasers ist für Luigi reserviert, der sich mit ein paar Knochentrocken in die Bredouille gebracht hat. 

Der erste Teaser für den von Illumination entwickelten Film folgt direkt auf das offizielle Poster, das am 4. Oktober online ging. Damals haben sich die Nintendo-Fans über das auffallend schöne Poster gefreut:

See more

Der Mario-Film wurde auch kritisiert, als seine Synchronsprecher im September 2021 bekannt gegeben wurden. Damals gaben Nintendo und Universal bekannt, dass Pratt (Marvel, Jurassic World) die Stimme der legendären Videospielfigur übernehmen wird. Ein großer Teil der Mario-Fangemeinde reagierte daraufhin auf unterschiedlichste Art und Weise auf die beiden Studios, weil sie Charles Martinet, der seit 30 Jahren die berühmte Mario-Stimme spricht, nicht in die Rolle der Figur schlüpfen ließen. Stattdessen wird Martinet in zahlreichen Cameo-Rollen in dem Film auftreten.

Pratt wird von einer hochkarätigen Besetzung unterstützt, darunter Charlie Day als Luigi, Anya Taylor-Joy als Prinzessin Peach, Jack Black als Bowser, Keegan Michael-Key als Toad und Seth Rogen als Donkey Kong. Das Drehbuch für den Mario-Film stammt aus der Feder von Matthew Fogel (The Lego Movie 2, Minions: The Rise of Gru), die Regie führen Aaron Horvath und Michael Jelenic (beide Teen Titans Go!).

Der Super Mario Bros. Film startet am 7. April in den USA und am 28. April in Japan. Bei uns beginnt die Vorstellung bereits am 23. März.

Als Volontär bei TechRadar Deutschland beschäftigt sich Michael vor allem mit den Themen Nintendo, Gaming und Konsolen.

Er ist unter mwinkel[at]purpleclouds.de zu erreichen.

Mit Unterstützung von