Dead Cells: Schwing die Doppel-Bratpfanne im neuen Update "Enter the Panchaku"

Dead Cells Panchaku
(Bildnachweis: Motion Twin)

Das nächste Update von Dead Cells steht in den Startlöchern. Seit nunmehr fünf Jahren wird das von Motion Twin entwickelte Rouge-lite regelmäßig mit neuem Content gefüttert. Und das Entwicklerstudio ist weit davon entfernt damit in nächster Zeit aufzuhören. Mit dem neuen Update "Enter the Panchaku" wird das Spiel mit einer neuen Waffe - dem Panchaku - und jeder Menge anderen Inhalten sowie Anpassungen erweitert.

Wirf einen ersten Blick auf den Gameplay-Trailer:

Dead Cells: Enter the Panchaku - Das sind die Änderungen

Der Content von Enter Panchaku ist mannigfaltig. Als erstes haben wir da die titelgebende Waffe, das Panchaku. Zwei Bratpfannen mit einer Schnur verbunden verwandeln sich zum tödlichsten Kochutensil, das du dir vorstellen kannst. Das Moveset der neuen Waffe sieht flott und spaßig aus. Sie verursacht immer kritischen Schaden an Gegnern, die in deine Richtung schauen. Zusätzlich wird das passende Kostüm "Pink Flamehead" aus dem Bad Seed Trailer ins Spiel implementiert.

Des Weiteren wurde das System hinter der legendären Gegenstände überarbeitet. Statt nur einen höheren Schadenswert zu haben, können die legendären Waffen nun auch legendäre Affixe besitzen, die besondere passive Fähigkeiten darstellen. Zum Beispiel kannst du Gegner in einem Umkreis verwurzeln oder erhältst einen Sprint-Boost, wenn du einen Feind tötest.
Die Patchnotes und Liste aller Affixe findest du hier.

Den Abschluss macht eine kleine Kollaboration mit Soul Knight, ein niedliches Update, das dir erlaubt deine Haustiere zu streicheln, Anpassungen für den Kleiderschrank und ein kleiner Leitfaden, was dieses und kommendes Jahr für Dead Cells noch bereit hält. Wenn du etwas mehr Zeit hast, kannst du dir hier das gesamte Update-Video mit Audiokommentar eines Entwicklers (englisch) anschauen:

Enter the Panchaku ist für die PC-Version von Dead Cells bereits erschienen und soll schon sehr bald auch für alle anderen Plattformen bereitstehen.

Ich bin Michael und ich beschäftige mich vor allem mit den Themen Gaming, Nintendo und Audio. Noch bevor es mich zu TechRadar Deutschland verschlagen hat, absolvierte ich an der Akademie für Neue Medien eine Kompaktausbildung zum Crossmedia-Journalist. Dort lernte ich nicht nur das journalistische Handwerk, sondern auch wie man moderiert und gute Kurzfilme produziert. Nun bin ich bei TechRadar Deutschland als Volontär gelandet und tierisch froh, leidenschaftlich über Videospiele, Gaming und Tech zu schreiben.

Erreichbar bin ich unter mwinkel[at]purpleclouds.de.