Skip to main content

Das Sony Xperia Pro-I ist das Traum-Smartphone für YouTuber, die häufig unterwegs sind

Die Rückseite des Sony Xperia Pro-I Smartphones auf blauem Hintergrund
(Image credit: Sony)

Das Sony Xperia Pro wurde im Januar als Gerät für Videoprofis vorgestellt, und jetzt wurde eine neue Version - das Sony Xperia Pro-I - als Smartphone für Vlogger angekündigt. Das Smartphone kann ab dem 28. Oktober vorbestellt werden und wird ab Dezember 2021 in den USA ohne Vertragsbindung verkauft (andere Regionen wurden bisher nicht genannt).

Das Xperia Pro-I ("I" für Imaging) hat fast alle Vorzüge seines Vorgängers und einige Verbesserungen zu einem niedrigeren Preis - $1.799, verglichen mit dem stolzen Preis von $2.500 des Xperia Pro. Das neue Pro-I verfügt nicht über den HDMI-Anschluss, der für das Xperia Pro als externes Display für teure Profikameras wichtig ist, und ist daher eher ein Smartphone für Videofilmer. 

Das Xperia Pro-I ist allerdings mit einer verbesserten Hauptkamera mit einem 1-Zoll-Sensor ausgestattet. Es ist eines der ersten Smartphones mit einem Sensor dieser Größe (und das erste, das in den USA auf den Markt kommt), der eine bessere Leistung bei schlechten Lichtverhältnissen, einen größeren Dynamikbereich und eine natürlichere Schärfentiefe ermöglicht, verglichen mit dem rechnerischen Bokeh, das man bei Smartphones mit kleineren Sensoren sieht. Mit der Dualblende der Hauptkamera, bei der du zwischen f/2.0 und f/4.0 wechseln kannst, hast du zusätzliche Kontrolle über die Hintergrundunschärfe.

Die Anzahl der Megapixel hat sich im Vergleich zum Pro-I nicht verändert - alle drei Rückkameras bieten 12 Megapixel, so dass die Haupt-, Tele- und Ultraweitwinkelkamera in dieser Hinsicht nicht verbessert wurden. Das Xperia Pro-I hat aber noch andere Verbesserungen gegenüber dem Pro, z. B. 315 Autofokuspunkte (das grüne Kästchen, das bei der Aufnahme von Fotos angezeigt wird), die 90 % des Suchers abdecken, im Vergleich zu 247 Punkten beim Xperia Pro, die 70 % des Suchers umfassen. Das Smartphone kann außerdem Serienaufnahmen mit bis zu 20 Bildern pro Sekunde mit Autofokus machen und verfügt über einen verbesserten Verzerrungsschutz gegenüber früheren Xperia-Modellen.

Abgesehen von der rückwärtigen Kamera ähnelt das Xperia Pro-I dem Xperia Pro, obwohl der Chipsatz auf den Snapdragon 888 aufgestockt wurde, der in den diesjährigen Flaggschiff-Smartphones zu finden ist. Es hat das gleiche 6,5-Zoll-OLED-Display wie das Xperia 1 III, was für die meisten Smartphone-Nutzer ausreichen dürfte - seine 4K-Auflösung (3840 x 1644) ist bei modernen Smartphones selten. 

Es verfügt über einen 4.500-mAh-Akku und ein 30-W-Ladegerät sowie über die Frontlautsprecher des Xperia I III und einen 3,5-mm-Kopfhöreranschluss. Es lässt sich mit einer Schnelltaste eine beliebige App öffnen, und die spezielle Auslösetaste verfügt über das gleiche Auslösemodul wie die Kompaktkameras der RX100-Serie von Sony. Es gibt sogar ein kleines Loch, um eine Handschlaufe zu befestigen.

Und das Wichtigste: Das Xperia Pro-I kann Videos aufnehmen - was das Xperia Pro nicht konnte. Aber das neue Smartphone von Sony bietet noch mehr für den modernen Vlogger.

Xperia Pro-I: Was gibt es hier für Videofans?

Das Sony Xperia Pro-I Smartphone mit dem Vlog Monitor Zubehör auf blauem Hintergrund

(Image credit: Sony)

Das Xperia Pro-I widmet sich der Videoaufnahme und bietet einige Neuheiten in der Welt der Smartphones: Es ist das erste Smartphone, das nativ mit 120 Bildern pro Sekunde aufnimmt - und jedes Bild speichert, im Gegensatz zu anderen Smartphones, die mit dieser Geschwindigkeit aufnehmen, aber in 30 oder 24 Bildern pro Sekunde speichern, um sie in Zeitlupe mit einer bestimmten Geschwindigkeit wiederzugeben. Da jedes Bild gespeichert wird, können die Nutzer die Zeitlupengeschwindigkeit frei wählen.

Außerdem gibt es eine neue Software, Video Pro, die ein ähnliches Maß an manueller Steuerung und Bearbeitung bietet wie die Cinema Pro App von Sony, die mit dem Xperia Pro geliefert wurde. Das breite 21:9-Display des Smartphones ermöglicht es, den Sucher im 16:9-Format darzustellen, wobei an der Seite genügend Platz für die manuelle Videosteuerung bleibt. Mit der Software Optical Steadyshot und StableEye, die das Filmmaterial stabilisiert und bewegte Motive verfolgt, verspricht das Smartphone viel für Action-Videofilmer.

Als optionales Vlogging-Zubehör gibt es ein 3,5 Zoll großes externes Display, das magnetisch auf der Rückseite des Xperia Pro-I befestigt werden kann, um die Aufnahmen der rückwärtigen Kameras zu zeigen ($199). Und für diejenigen, die ihr Smartphone stilvoll schützen wollen, gibt es eine Ledertasche für $90.


Analyse: Ein wichtiger Moment für Kamera-Smartphones

Das Sony Xperia Pro-I Smartphone liegt neben einer Sony Kamera.

(Image credit: Sony)
Kennst du schon...

...unseren Youtube-Kanal?
...unsere Facebook-Page?

...Psst, bald ist Black Friday!

Das Sony Xperia Pro-I hat einige "Weltneuheiten" zu bieten, aber die vielleicht wichtigste ist, dass Sony es offiziell als Teil seiner Kamera-Reihe bezeichnet hat. Wenn man bedenkt, dass diese Produktreihe einige der besten Kameras der Welt enthält, ist das ein symbolischer Moment für Smartphone-Kameras - und auch für Premium-Kompaktkameras.

Denn das Xperia Pro-I ist quasi das Smartphone-Äquivalent zur Sony ZV-1 und zur Sony RX100 VII. Diese beiden Kompaktkameras basieren auf einem ähnlichen 1-Zoll-Sensor und Bionz X-Prozessoren. Bislang waren sie der Xperia-Reihe (und den meisten anderen Smartphones) auch in Bezug auf die Sensorgröße und die professionellen Funktionen überlegen.

Mit dem Xperia Pro-I hat Sony alle Bedenken hinsichtlich einer Kannibalisierung fallen gelassen und ein Smartphone entwickelt, das auf dem Papier mit den besten Kompaktkameras für Fotos und Videos mithalten kann. Mit dem Xperia Pro-I geht Sony einen ganz anderen Weg als seine großen Smartphone-Rivalen wie Apple, Google und Samsung. Während sich die letztgenannten Unternehmen inzwischen weitgehend auf rechenintensive Point-and-Shoot-Fotografie konzentrieren, ist das Xperia Pro-I eine Kamera für Profis, die auf den traditionellen Vorteilen von Sony bei Sensoren, Objektiven und Echtzeit-Autofokus aufbaut.

Traditionelle Kameras, wie die Sony RX100-Serie, haben in Bereichen wie den Objektiven immer noch Vorteile. Obwohl das Xperia Pro-I mit einem Zeiss-Tessar-Glasobjektiv ausgestattet ist, schränkt die Größe die Möglichkeiten eines Smartphones ein - wir müssen also abwarten, wie sich das in Praxistests auswirkt.

Aber das Xperia Pro-I ist zweifellos eine mutige Absichtserklärung von Sony, dem einzigen Smartphone-Hersteller, der auch eigenständige Kameras von Weltklasse herstellt. Die Frage ist nur, wie viele Menschen, die keine Sony-Kamera-Fans sind, diese Art von Erfahrung in einem Smartphone haben wollen, im Vergleich zu den einsteigerfreundlicheren Smarts der besten Kamera-Handys.

Du hast Lust, etwas zu gewinnen?

Venom Let There Be Carnage Gewinnspiel

Venom: Let There Be Carnage kommt am 21. Oktober in die Kinos - gewinne zum Filmstart eines von zwei Fan-Paketen. (Image credit: Future)
Franziska Schaub

Franziska Schaub ist Chefredakteurin bei TechRadar Deutschland und unter anderem verantwortlich für die Bereiche Smartphones, Tablets und Fitness.


Du möchtest, dass dein Produkt bei uns vorgestellt wird oder hast Neuigkeiten, die wir unbedingt in die Welt hinausstreuen sollen? Dann melde dich :)