Skip to main content

Das neue Google Maps Update hilft dir, Geld zu sparen

Nahaufnahme einer Person, der ein Auto fährt und sein Smartphone in der Hand hält, um mit der Google Maps App zum Ziel zu fahren
(Image credit: Shutterstock / mhong84)

Niemand mag unerwartete Reisekosten und fast jeder spart gerne Geld. Google versucht, beide Fronten abzudecken, indem es eine neue Google Maps-Funktion einführt, die dabei hilft, die Angst vor unerwarteten, teuren Mautstraßen zu mindern.

Im Rahmen des neuesten Software-Updates (opens in new tab) der Navigationsplattform, das darauf abzielt, den Nutzern vor und während der Reise mehr hilfreiche Informationen zu bieten, wird Google Maps auf iOS und Android ab sofort die Mautpreise für rund 2.000 Mautstraßen in den USA, Indien, Japan und Indonesien anzeigen, wobei die Funktion bald in weiteren Ländern verfügbar sein wird.

Laut einem aktuellen Google-Blogpost (opens in new tab) kannst du dir den geschätzten Mautpreis für dein Ziel anzeigen lassen, bevor du mit der Navigation beginnst (dank "verlässlicher Informationen der lokalen Mautbehörden"), wobei Maps bei der Berechnung Datum und Uhrzeit berücksichtigt.

Google zeigt dir auch die möglichen Rabatte an, die du mit einer entsprechenden Mautkarte erhalten kannst, sowie die Preisunterschiede zwischen den verschiedenen Zahlungsarten.

Du hast natürlich immer noch die Möglichkeit, Routen, die über mautpflichtige Straßen führen, komplett zu vermeiden - klick einfach auf den Schieberegler "Maut vermeiden" in den Einstellungen der App - aber es ist erfreulich zu wissen, dass überraschende finanzielle Straßensperren bei langen Fahrten der Vergangenheit angehören könnten. Zusammen mit dem neuesten Trick der App, um beim Tanken zu sparen (opens in new tab), ist Google Maps im Jahr 2022 ein überraschend hilfreicher Kostensenker geworden. Also, Sparfüchse aufgepasst!

Ein digitales Face-Lift

Mit dem neuesten Google Maps-Update hat Google der digitalen Karte eine Reihe neuer Details hinzugefügt, darunter Symbole für Ampeln, Stoppschilder und markante Gebäude, die dir das Navigieren an unbekannten Orten erleichtern sollen. 

Neues Update: Mehr Details in Google Maps

(Image credit: Google )

Nutzer von Google Maps auf dem iPhone können jetzt auch von Widgets profitieren, die schnellen Zugriff auf die wichtigsten Details einer bevorstehenden Reise bieten, während Apple Watch-Träger eine praktische "Bring mich nach Hause"-Funktion nutzen können, ohne ihr Smartphone zücken zu müssen. 

Diejenigen, die Google Maps auf Apple-Geräten nutzen, können bald auch Siri (natürlich mit ihrer Stimme) nach einer Wegbeschreibung von Google fragen, während die App auch in die Apps Spotlight und Shortcuts integriert werden soll.

Franziska Schaub ist Chefredakteurin bei TechRadar Deutschland und unter anderem verantwortlich für die Bereiche Smartphones, Tablets und Fitness.


Du möchtest, dass dein Produkt bei uns vorgestellt wird oder hast Neuigkeiten, die wir unbedingt in die Welt hinausstreuen sollen? Dann melde dich am besten unter fschaub[at]purpleclouds.de :)

With contributions from