Skip to main content

Das ist das OnePlus Nord - und es wurden noch mehr Spezifikationen enthüllt

OnePlus Nord
(Image credit: MKBHD)

Wir haben ein wenig über das bevorstehende Mittelklasse-Handy OnePlus Nord gehört - einschließlich Details, die von OnePlus selbst angeteasert wurden - aber wir haben das neue Android-Smartphone noch nicht gesehen... bis jetzt. 

Tech YouTuber Marques Brownlee hat den Mitbegründer und Direktor von OnePlus, Carl Pei, interviewt, der das OnePlus Nord für alle sichtbar enthüllt hat - und es sieht fast so aus, wie es die Gerüchte und Leaks vermuten lassen. Der hintere Kamerablock ist tatsächlich in die linke obere Ecke verlegt worden, obwohl er oval ist (wie bei der OnePlus 8-Serie) und, ja, es scheint so, dass er vier Kameras umfasst. 

Du würdest dir einen schlechten Dienst erweisen, wenn du dir nicht den Rest des Interviews ansiehst, in dem Brownlee Pei mit aufschlussreichen Fragen zur Ökonomie des Telefons - wie z.B. wie viel es kostet, um NFC (4 Dollar pro Gerät), eine IP-Zertifizierung (15 Dollar plus Testmaschinen und Arbeitskräfte) und einen 3,5-mm-Kopfhöreranschluss hinzuzufügen (nicht viel Geld, sondern eher eine Frage der Opportunitätskosten: Wie viel Platz gibst du für Akku oder andere Vorteile auf?)

Das Video gibt einen Überblick über die Kompromisse beim Smartphone-Design, insbesondere bei der Erwägung von Kostensenkungsmaßnahmen, um die Preise für Mobiltelefone der mittleren Preisklasse niedrig zu halten. Es beinhaltet nur die Höhepunkte des Chats, wobei das gesamte Gespräch als eine Episode des WVFRM-Podcasts von MKBHD hochgeladen wurde.

  • Günstige Handys: Unsere Smartphone Bestenliste 2020 - günstige Smartphones im Test
  • iPhone SE 2020: Das Mittelklasse-Smartphone, das es 2020 zu schlagen gilt
  • Google Pixel 4a: Das mit Spannung erwartete Google Handy könnte mit dem OnePlus Nord konkurrieren... wenn es denn überhaupt herauskommt

OnePlus Nord: AMOLED Display, 90Hz Aktualisierungsrate?

Pei gab nicht genau an, welche neuen Funktionen das OnePlus Nord erhalten würde, aber er sagte, dass AMOLED-Displays doppelt so viel kosten wie identische LCD-Bildschirme und sprach über die höhere Ausfallrate bei der Herstellung der gewölbten Bildschirme, die bei den Flaggschiffen des Unternehmens seit dem OnePlus 7 Pro zu beobachten sind. 

Brownlee bedrängte Pei wegen der Bildschirme mit hoher Bildwiederholrate, die seit einem Jahr die Pro-Versionen der OnePlus-Flaggschiffe zieren, und Pei bemerkte, dass der Preis pro Einheit gesunken sei, seit mehr Telefone diese beinhalten. Angesichts der Tatsache, dass das Nord, das wir im Video sahen, einen gewölbten Bildschirm hatte, konnten wir daraus schließen, dass es sowohl AMOLED-fähig ist als auch eine Bildwiederholrate von 90 Hz hat. Besonders in Anbetracht seines abschließenden Kommentars:

"Wir haben viel für das Display dieses Smartphones ausgegeben, um den reibungslosen Bildlauf zu gewährleisten", sagte Pei - vermutlich bezogen auf das Nord, "aber wir denken, dass es das wert ist".

Das wird durch den offiziellen OnePlus Nord-Instagram-Account gestützt, der den Followern eine Story zeigte, die besagt, dass sie eine 90Hz-Aktualisierungsrate im Telefon erwarten können. Da wir bisher nur bei OLED-Displays höhere Bildwiederholraten gesehen haben, sind wir ziemlich zuversichtlich, dass das Nord ein AMOLED-Display enthalten wird. Er bestätigte auch, dass das Nord keine IP-Zertifizierung bekommt (aus Kostengründen).

Im Pei-Interview gibt es noch ein paar andere interessante Hinweise, darunter Enthüllungen von Nord-Prototypenmodellen, die ein viel weniger orthodoxes Rückkamera-Design mit drei Linsen in einer Ecke haben. Damals galt das Telefon noch als experimenteller, aber im Laufe der Zeit stellte das Team fest, dass die Nachfrage höher sein könnte als erwartet, so dass sie das Design erst auf der Zielgeraden änderten (es wurde sechs Monate vor der Markteinführung fertig gestellt, statt der üblichen neun Monate). Dadurch verzögerte sich die Veröffentlichung des Nord um einen Monat, gab Pei zu.

Oh, und noch eine andere Sache, die hätte enthüllt werden können: Pei trug einen sehr auffälligen hellblauen Ohrstöpsel während des Interviews. Könnte es sich dabei um die True Wireless Kopfhörer von OnePlus handeln, von denen das Unternehmen gerade bestätigt* hat, dass sie am 21. Juli neben dem Nord herauskommen werden? Hmm...

* Link englischsprachig