Skip to main content

Das Elden Ring Update behebt den Endlos-Todesschleifen-Bug

Ein Eldenring-Spieler im Kampf gegen einen Boss
(Image credit: Bandai Namco)

Mit dem neuesten Patch für Elden Ring wurden mehrere kleinere und größere Bugs behoben. Darunter auch ein Exploit, der es skrupellosen Spielern ermöglichte, Gegner über die Karte zu teleportieren und sie in endlosen Todesschleifen gefangen zu halten.

Der Bug ermöglichte es PvP-Spielern, ihre Gegner gewaltsam in Bereiche außerhalb der Spielkarte zu befördern, wo sie dann sofort in den Tod stürzten. Schlimmer noch: Sie blieben auch dann noch in der Zone außerhalb der Karte gefangen, wenn sie Elden Ring (opens in new tab) beendeten und erneut luden. Da sie beim Fallen keine Schnellreise machen konnten, konnten sie nicht wieder auftauchen und waren in einer Endlosschleife aus Laden und Sterben gefangen.

Das bedeutete, dass ihre Speicherdateien praktisch ruiniert waren (opens in new tab). Egal, ob sie online oder offline spielten, sie konnten das Spiel nicht mehr laden und mussten es von Grund auf neu durchspielen.

Einige Spielerinnen und Spieler gaben Tipps (opens in new tab), wie sie den Fehler vermeiden konnten, z. B. indem sie das Spiel sofort schlossen und versuchten, schnell zu reisen, sobald es wieder hochgefahren war. Andere Spielerinnen und Spieler vermuteten, dass PvP-Spielerinnen und -Spieler die Speicherdateien ihrer Gegner beschädigten, um den Fehler auszulösen.

Das neueste Update 1.03.2 scheint das Problem jedoch zu beheben, indem es "einen Fehler im Multiplayer behebt, der es Spielern ermöglichte, andere Spieler zu falschen Kartenkoordinaten zu teleportieren", heißt es in den offiziellen Patch Notes (opens in new tab).

Der Patch behebt außerdem einen Fehler, der die Spieler daran hinderte, in der Questlinie von Nepheli Loux voranzukommen, sowie einen Glitch, der dazu führte, dass sie beim Durchqueren der Bestialischen Zitadelle starben. Die vollständigen Patch-Notizen findest du unten:

  • Ein Fehler wurde behoben, der Spieler manchmal daran hinderte, in der Questlinie des NSC Nepheli Loux voranzukommen.
  • Ein Fehler wurde behoben, der dazu führte, dass der spielbare Charakter starb, wenn er versuchte, von einer Stelle in der Nähe des Bestialischen Heiligtums abzusteigen
  • Es wurde ein Fehler behoben, der verhinderte, dass Ash of War, Endure wirksam wurde
  • Ein Fehler im Mehrspielermodus wurde behoben, der es Spielern ermöglichte, andere zu falschen Kartenkoordinaten zu teleportieren.

William Schubert ist Freier Content Creator bei TechRadar Deutschland und für die Bereiche YouTube, Gaming, Filme und Serien und VR zuständig.


Wenn du ein Produkt auf unserem YouTube-Kanal vorstellen willst, dann melde dich gerne bei mir (wschubert[at]purpleclouds.de).

With contributions from