Skip to main content

Bayonetta 3 Releasedatum steht fest!

In Bayonetta 3 steht ihr einer Hexe gegenüber, die uns merkwürdig bekannt vorkommt...
(Image credit: Nintendo)

Nintendo hat überraschend ein Veröffentlichungsdatum für Bayonetta 3 auf der Nintendo Switch preisgegeben. 

Demnach wird die Hexe bereits am 28. Oktober diesen Jahres einmal mehr auf der Bildfläche erscheinen und sich hierbei "durch die Straßen Tokios, die Berge Chinas und viele andere Orte" kämpfen, während sie "einen virtuellen Zirkel von Bayonettas [trifft], von denen eine fabelhafter ist als die andere." 

Mit dabei sind neue Fähigkeiten wie die "Dämonenmaskerade", die deinen Aktionsumfang noch einmal erweitern und neue, aufregende Kombos ermöglichen. Ebenso wird nicht nur die bekannte Protagonistin und Titelgeberin Bayonetta spielbar sein, sondern auch eine brandneue Figur, die auf den Namen Viola hört. Bei jener handelt es sich um "eine kämpferische Hexe in Ausbildung, die mit einem Schwert und einem launischen Begleiter, dem Dämon Cheshire, kämpft". 

Neben der Release-Verkündung hat Nintendo passenderweise InteressentInnen einen brandneuen Trailer spendiert, der einmal mehr entlang von drei Minuten Gameplay die chaotische, magische und stylische Natur der Serie offenbart. 

Wir wollen dir eben diese Bilder nicht vorenthalten und haben dir den Gameplay-Trailer unterhalb verlinkt. 

Damit wurde das lange Ausharren der Fans bezüglich eines Veröffentlichungsdatums belohnt. Bayonetta 3 wurde nämlich bereits 2017 das erste  Mal angekündigt und blieb dann lange in der Versenkung verschollen, bis es im September des Vorjahres (opens in new tab) überraschend wieder auftauchte. 

Dabei wurde erstes Gameplay präsentiert und ein Release für 2022 in Aussicht gestellt - schön, dass sich dieses Versprechen nun bewahrheitet. 

Wenn Bayonetta 3 am 28. Oktober erscheint, wird es dabei exklusiv auf der aktuellen Nintendo-Konsole zur Verfügung stehen. Wahlweise kannst du die Action dabei auf der originalen Switch (opens in new tab), der Switch Lite oder OLED (opens in new tab)genießen. 

Nicht gänzlich aus dem Blauen heraus

Die Trinity Masquerade-Edition des 3. Abenteuers kommt mit tollen Konzeptzeichnungen, einem schicken Karton und einigen anderen Goodies daher.

(Image credit: Nintendo)

Die Ankündigung ist eine frohe Botschaft, aber vielleicht nicht für jedermann eine sonderlich große Überraschung. Denn bereits am vergangenen Dienstag erhielt das dritte Abenteuer der Hexe vom Entertainment Software Rating Board das M-Rating (opens in new tab) und ließ damit schon auf einen zeitnahen Release spekulieren. 

Die Einstufung mit dem M-Rating warnt vor Gewalt, Blut sowie gelegentlichen Kraftausdrücken und Nacktheit. Wenn du jedoch bereits einen der Vorgänger gespielt haben solltest, sind das bereits alte Kamellen für dich. 

Lass uns aber noch einmal auf die potenziellen, obszönen Szenen der Nacktheit eingehen: Denn hier hat Platinum Games sich eine pfiffige Lösung überlegt und spendiert dem dritten Teil den sogenannten "Naive Angel Mode"

See more

Hierbei handelt es sich laut Entwicklerangaben um einen Modus, der dafür sorgt, dass "mehr Menschen das Spiel in vollen Zügen genießen können." Im Tweet ergänzt Platinum Games: "Wenn du ihn aktivierst, kannst du direkt im Wohnzimmer spielen, ohne dir Gedanken darüber zu machen, was auf dem Bildschirm zu sehen sein mag... denken wir." Dem Tweet ist ein Video beigefügt, dass den umschaltbaren Modus in Aktion zeigt und so einigen Szenen etwas weniger gewagt daherkommen lässt.

Überzeug dich aber gern einmal selbst vom Naive Angel Mode:

Christian Schmidt

Als Redakteur bei TechRadar Deutschland beschäftigt sich Christian Schmidt primär mit den Themen Gaming sowie PC-Hardware.



Erreichbar ist Christian unter der Mailadresse cschmidt[at]purpleclouds.de.

With contributions from