Audio-Technica hat seinen kultigen Sound Burger Plattenspieler auf der CES 2023 neu vorgestellt

Audio-Technica Sound Burger in red, on white background
(Bildnachweis: Audio-Technica)

Die CES 2023 ist ein seltsames und überraschendes Ereignis. Wir erwarten unsichtbare Kopfhörer, gläserne Lautsprecher, bildschirmlose Smartwatches und intelligente Audiosysteme für das Auto. Allerdings bekommen wir die Neuauflage eines 40 Jahre alten, preiswerten analogen Plattenspielers von Audio-Technica. Als er im November letzten Jahres wieder auf den Markt kam, war das Gerät innerhalb weniger Tage ausverkauft.

Es ist auch nicht das erste Stück aktualisierter Geschichte, das auf der CES zum Renner wird: Naim ist auf einem Nostalgietrip zum 50. Geburtstag und aktualisiert eine Endstufe aus dem Jahr 1975, JBL bringt einen CD-Player und einen Plattenspieler heraus (allerdings mit Bluetooth-Verbindung) und Focal nutzte die riesige Messe in Las Vegas, um eine Reihe von beeindruckenden passiven Stereolautsprechern vorzustellen. 

Audio-Technica sagt, dass es von der Resonanz auf die limitierte Auflage des tragbaren Plattenspielers Sound Burger im letzten November begeistert war. Dem können wir nur zustimmen – wer hätte gedacht, dass es eine solche Nachfrage gibt? 

Um das 60-jährige Firmenjubiläum zu feiern, brachte Audio-Technica im November letzten Jahres eine limitierte Auflage des tragbaren Sound Burger-Plattenspielers heraus – vier Jahrzehnte nach seinem ursprünglichen Debüt. Aber das Unternehmen hätte sich nie vorstellen können, welch überwältigende Resonanz die Veröffentlichung hervorrufen würde. 

Inspiriert von der Resonanz und in Anerkennung des lauten Chors der Fans, die ihr limitiertes Modell nicht kaufen konnten, hat das Unternehmen angekündigt, dass das Gerät im Frühjahr 2023 zurückkehren wird.

Analyse: Das Comeback von Vinyl ist ungebrochen und der Sound Burger von Audio-Technica beweist es

Audio-Technica Sound Burger written in neon green, with a model posing underneath

(Image credit: Audio-Technica)

"Die Resonanz auf das limitierte 60-Jahre-Jubiläumsmodell des tragbaren Sound Burger-Plattenspielers war schlichtweg außergewöhnlich", sagt Gary Boss, Director of Marketing, Audio-Technica US, und fügt hinzu: "Das neue Modell, das im Frühjahr auf den Markt kommt, wird zwar nicht das nummerierte 60-Jahre-Jubiläumsabzeichen, die Farbe und die Verpackung der limitierten Version haben, aber es wird breiter zugänglich sein. Wir hoffen, dass die Fans von Sound Burger von diesem neuen Modell genauso begeistert sein werden und dass es die nächste Generation von Analog-Enthusiasten inspirieren wird."

Liebe auf den ersten Blick also? Auch wenn der Sound Burger nicht die Wärme und den Klang einiger der besten Plattenspieler auf dem Markt bietet, ist er ein erschwingliches Einsteigermodell, sowohl was die Ausstattung als auch den Preis angeht. Auch für diejenigen, die noch keine Vinylplatten besitzen, ist er ein Einstieg in die analoge Musik – und dank der neuen Bluetooth-Verbindung und dem kompakten, leichten Design ist der Sound Burger der perfekte Partner für Partys, Picknicks oder beengte Wohnräume. Er lässt sich ganz einfach mit Bluetooth-Kopfhörern oder Lautsprechern verbinden und ermöglicht so bis zu 12 Stunden kabelloses Plattenhören.

Der Sound Burger verfügt über ein riemengetriebenes System, das Schallplatten mit 33-1/3 und 45 RPM abspielt. Um Tragbarkeit und Stabilität zu gewährleisten, verfügt der Tonarm über ein dynamisches Ausgleichssystem, bei dem der Druck auf die Nadel über eine Feder ausgeübt wird. Außerdem sorgt ein "hochpräziser Gleichstrommotor" für eine stabile Drehung. Zum Zubehör gehören ein 45-RPM-Adapter, ein Cinch-Audiokabel (3,5 mm Stecker auf zwei Cinch-Stecker) und ein USB-Kabel zum Aufladen (USB Typ-A / USB Typ-C).

Der Stylus des Sound Burgers kann durch den ATN3600L (separat erhältlich) ersetzt werden, er ist also sehr langlebig. Der Preis für diese unbegrenzte Ausgabe ist leider noch nicht bekannt. Aber wir sind ehrlich: Wenn wir ein Top-Audiogerät von der CES für einen ausführlichen Testbericht mit nach Hause nehmen könnten, dann wäre es der Sound Burger.

 

Schau dir die gesamte Berichterstattung von TechRadar zur CES 2023 an. Wir bringen dir alle aktuellen Tech-News und Neuheiten, von 8K-Fernsehern und faltbaren Displays bis hin zu neuen Handys, Laptops und Smart-Home-Gadgets.

Du möchtest Kinotickets gewinnen?

Hier gehts zum Gewinnspiel

(Image credit: TechRadar Deutschland)
Michael Winkel
Volontär

Ich bin Michael und ich beschäftige mich vor allem mit den Themen Gaming, Nintendo und Audio. Noch bevor es mich zu TechRadar Deutschland verschlagen hat, absolvierte ich an der Akademie für Neue Medien eine Kompaktausbildung zum Crossmedia-Journalist. Dort lernte ich nicht nur das journalistische Handwerk, sondern auch wie man moderiert und gute Kurzfilme produziert. Nun bin ich bei TechRadar Deutschland als Volontär gelandet und tierisch froh, leidenschaftlich über Videospiele, Gaming und Tech zu schreiben.

Erreichbar bin ich unter mwinkel[at]purpleclouds.de.

Mit Unterstützung von